x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Tesla-Aktie: Alle Augen auf die Fed – Bullen in Lauerstellung!

Die Tesla-Aktie hat in den vergangenen Tagen die Vorarbeit für einen Ausbruch nach oben geleistet. Nun blicken Anleger gebannt auf die heutige Fed-Sitzung.

Auf einen Blick:
  • Tesla-Aktie bringt sich in Lauerstellung
  • Ausbruch über 61,8 %-Fibonacci-Retracement könnte unmittelbar bevorstehen
  • Fed-Entscheid hat eine große Bedeutung

Die Tesla-Aktie befindet sich in einer sehr aussichtsreichen Position für einen Ausbruch zur Oberseite. In den letzten Tagen haben die Bullen den Kurs immer näher an das Ausbruchsniveau herangeführt und dabei eine große Stärke bewiesen. Ungeachtet des schwierigen und volatilen Marktumfeldes geht es für die Tesla-Aktie seit Monatsbeginn kräftig nach oben.

Für den September stehen aktuell Kurszuwächse von mehr als 12 Prozent zu Buche. Auffällig ist, dass die Aktie in 11 von 13 Fällen Schlusskurse erreichte, die über dem Eröffnungskurs lagen. Das spricht für die Überlegenheit der Bullen. Sollte die Fed am Abend den Leitzins erwartungsgemäß um 75 Basispunkte anheben, könnten die Märkte wieder Schwung aufnehmen. Schließlich sollte ein solcher Zinsschritt bereits in den Aktienkursen eingepreist sein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Gelingt der Tesla-Aktie nun der Ausbruch?

Für die Tesla-Aktie wäre dies womöglich der entscheidende Kurstreiber zum Anstieg über das bei 315,90 Dollar verlaufende 61,8 %-Fibonacci-Retracement des April-Abschwungs. Elliott-Wave-Theoretiker betrachten das 61,8er-Retracement als kritischen Punkt, an dem sich zeigt, ob der aktuelle Schwung nur eine Gegenbewegung ist oder einen neuen Trend begründet. Mit einem erfolgreichen Ausbruch würde somit ein starkes Aufwärtstrendsignal einhergehen.

  • Intraday
  • 1 Woche
  • 1 Mon.
  • 3 Mon.
  • 6 Mon.
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • Max