Tennant Minerals: Intensivierung der Bohrungen auf der hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird

Quelle: IRW Press

ASX Annoucement

Erweiterte Programme werden durch erfolgreiche Aktienplatzierung im Wert von 4,5 Millionen Dollar finanziert

4. April 2022

– Tennant Minerals hat eine stark überzeichnete Platzierung an erfahrene und professionelle Investoren abgeschlossen, um 4,5 Mio. Dollar (vor Kosten) zur Finanzierung einer beschleunigten Erweiterung des Bohrprogramms zur Abgrenzung des Potenzials für eine bedeutende Kupfer-Gold-Entdeckung bei Bluebird zu beschaffen:

– Die Bohrungen werden Folgendes umfassen:

 Bereits angekündigte Phase-1-Programm (6 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 1.500 m) zur Weiterverfolgung der früheren außergewöhnlich mächtigen und hochgradigen Bohrabschnitte, die Folgendes beinhalten:

50,0 m mit 2,70 % Kupfer und 0,52 g/t Gold ab 158 m (bohrlochabwärts) in BBDD00091,

– einschließlich 24,0 m mit 5,01 % Kupfer und 1,01 g/t Gold ab 159 m,

– einschließlich 4,3 m mit 14,7 % Kupfer und 3,10 g/t Gold ab 176,6 m, und

35,5 m mit 2,58 % Cu und 0,27 g/t Au ab 194 m (bohrlochabwärts) in BBDD00102,

– einschließlich 18,0 m mit 4,74 % Cu und 0,50 g/t Au ab 197 m,

– einschließlich 2,7 m mit 14,1 % Cu und 1.53 g/t Au ab 208,8 m.

 Ein Phase-2-Programm (10 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 3.000 m) zur Erweiterung der Grundfläche der Kupfer- und Goldentdeckung Bluebird – geleitet von Elektromagnetik-(EM)-Messungen im Bohrloch und gravimetrischen/magnetischen Zielmodellen (siehe Längsprojektion, Abbildung 1).

– Der zweite Schwerpunkt des beschleunigten Programms ist die hochauflösende drohnengestützte Magnetik-Untersuchung, die in Kürze beginnen wird. Diese wird dazu beitragen, die zahlreichen Magnetik-Ziele abzugrenzen, die mit dem 5 km langen Schwerkraftkorridor Bluebird in Zusammenhang stehen, der auch die historische Goldmine Perseverance einschließt, die in der Vergangenheit kurze Abschnitte von bis zu 3 m mit 50 g/t Au3 aus geringer Tiefe produzierte.

– Die Ergebnisse dieser drohnengestützten Magnetik-Untersuchung werden mit den Schwerkraftdaten modelliert, um zusammenfallende Zielgebiete mit Schwerkraft-/Magnetik-Hochs für ein größeres RC-Bohrprogramm zur Überprüfung mehrerer Eisenoxid-Kupfer-Gold-(IOCG)-Ziele entlang des 5 km langen Korridors Bluebird besser abzugrenzen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Norwegian Air Shuttle?

Der Chairman von Tennant Minerals, Matthew Driscoll, kommentierte:

„Diese stark überzeichnete Platzierung in Höhe von 4,5 Mio. Dollar wird es uns jetzt ermöglichen, diese aufregende neue Kupfer-Gold-Entdeckung bei Bluebird zu erkunden.“

„Außerdem beginnen wir diese Woche mit einer neuen drohnengestützten Magnetik-Untersuchung, die darauf abzielt, die zahlreichen Kupfer-Gold-Ziele im Streichen von Bluebird innerhalb des 5 km langen Schwerkraftkorridors Bluebird abzugrenzen.“

„Wir haben kaum an der Oberfläche dessen gekratzt, was nach einer großen Kupfer-Gold-Entdeckung auf dem Projekt Barkly aussieht.“

Tennant Minerals Limited (ASX: TMS) („Tennant“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine feste Zusage von Westar Capital Limited in Bezug auf eine Kapitalbeschaffung von 4,5 Mio. Dollar (vor Kosten) durch die Ausgabe von 100 Mio. voll eingezahlten Stammaktien (ASX. TMS) zu 0,045 Dollar pro Aktie erhalten hat. Die Platzierung wird unter Nutzung der verfügbaren Kapazitäten des Unternehmens gemäß ASX Listing Rules 7.1 und 7.1A durchgeführt.

Darüber hinaus wird das Unternehmen 26 Millionen nicht börsennotierte Optionen an die an der Kapitalerhöhung wesentlich beteiligten Makler („Makleroptionen“) ausgeben. Die Optionen sind zu einem Preis von 0,08 Dollar ausübbar und verfallen in drei Jahren nach dem Ausgabedatum.

Ein Prospekt (Cleansing Prospectus) wird am oder um den 7. April 2022 bei der ASIC in Bezug auf die platzierten Aktien und die Ausgabe von Makleroptionen eingereicht.

Die durch die Platzierung eingenommenen Mittel werden für erweiterte Bohrprogramme bei der hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird sowie für geophysikalische Untersuchungen und regionale Zielbohrungen auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Barkly im Northern Territory (siehe Lage, Abbildung 1) sowie für allgemeines Betriebskapital verwendet.

Erweitertes Kernbohrprogramm auf der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird

Die bisherigen Bohrungen auf der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird haben die Mineralisierung von 100 m bis in knapp über 200 m vertikale Tiefe und über eine Streichlänge von 150 m überprüft. Die Mineralisierung ist sowohl nach Westen als auch nach oben und in Fallrichtung offen.

Das neue Bohrprogramm auf der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird wird jetzt erweitert, um die hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierung abzugrenzen, und wird Folgendes umfassen (siehe Längsprojektion, Abbildung 1):

i) das derzeit geplante Phase-1-Programm (6 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 1.500 m), das den zentralen Teil des flachen, in westliche Richtung abfallenden Kupfer-Gold-Erzfalls unmittelbar unterhalb des mächtigen hochgradigen Abschnitts von 50,0 m mit 2,70 % Cu, 0,52 g/t Au ab 158 m, einschließlich 24,0 m mit 5,01 % Cu, 1,01 g/t Au1 in BBDD0009 (Abbildung 2 und Profilschnitt Abbildung 6) anvisieren wird, und,

ii) ein Phase-2-Programm (zusätzliche 10 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 3.000 m), das konzipiert wurde, die Grundfläche der Entdeckung Bluebird auf über 300 m Streichlänge und bis 300 m vertikale Tiefe erheblich zu erweitern.

Detaillierte Schwerkraftmodelle deuten darauf hin, dass sich die Zone der Eisenanreicherung (hohe Dichte) von Bluebird stark nach Westen erstreckt und möglicherweise mit den historischen Goldabbaugebieten von Perseverance, 1,5 km westlich von Bluebird (Abbildung 2), in Verbindung steht, wo frühere Bohrungen hochgradiges Gold in geringer Tiefe durchteuften: 3 m mit 50,0 g/t Au ab 42 m in PERC0153 und 3 m mit 43,2 g/t Au ab 72 m in PERC0013, wie von Posgold im Oktober 19953 berichtet.

Die geplanten Step-out-Bohrungen der Phase 2 werden die Überprüfung der mineralisierten Zone auf eine Streichlänge von über 300 m und eine vertikale Tiefe von 300 m ausweiten. In ausgewählten Bohrlöchern werden elektromagnetische Untersuchungen (DHEM) durchgeführt, um die Sulfidmineralisierung außerhalb des Bohrlochs zu erkennen und die Step-out-Bohrungen zu steuern.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Gazprom sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die abgegrenzten Dimensionen der anvisierten Zone sind ähnlich groß wie die anderer großer Kupfer-Gold-Lagerstätten im Mineralienfeld Tennant Creek, wie etwa die Lagerstätte Peko 20 km westlich von Bluebird, die zwischen 1934 und 19814 147.000 Tonnen Kupfer bei einem Gehalt von 4 % Cu und 414.000 Unzen Gold bei 10 g/t Au produzierte.

Titeline Drilling wurde darüber informiert, dass das Programm auf über 4.000 m ausgeweitet wird und das Kernbohrgerät wird vorbereitet, um es in Kürze zu den Bohrstellen zu transportieren.

Abbildung 1: Erweiterte Längsprojektion von Bluebird mit früheren Abschnitten und neuen vorgeschlagenen Bohrungen der Phasen 1 und 2

Detaillierte Schwerkraftmodellierung und magnetische Drohnenuntersuchung zur Definition mehrerer Ziele im 5 km langen Bluebird-Korridor

Die hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird steht in Zusammenhang mit einem Schwerkrafthoch, die Teil einer 5 km langen Schwerkraftanomalie oder eines „Gebirgskamms“ ist (siehe Abb. 2 unten), was auf eine weit verbreitete Eisenanreicherung in der primären Zone unterhalb der oberflächennahen Laugung hinweist, die bei Bluebird bis in eine Tiefe von über 80 m eindringt.

Abbildung 2: Bouger-1VD-Schwerkraftbild mit Erkundungsgebiet Bluebird und magnetischen Zielen im 5 km langen Korridor Bluebird

Dieser Schwerkraftkamm ist zwischen Bluebird und der historischen Goldmine Perseverance am stärksten ausgeprägt (siehe Schwerkraftmodell, Abbildung 3, unten) und scheint mit zunehmender Tiefe stärker zu werden und nach Westen hin flach abzufallen.

Abbildung 3: Inversionsmodell der detaillierten Bouger-Schwerkraftdaten mit Darstellung der Lagerstätten Bluebird und Perseverance

Frühere magnetische Bodenuntersuchungen deuteten darauf hin, dass Bluebird mit einer magnetischen Bullseye-Anomalie in Zusammenhang steht, und das Unternehmen hat weitere 12 magnetische Merkmale entlang des 5 km langen Schwerkrafttrends identifiziert, die noch nicht effektiv getestet wurden.

Um diese magnetischen Anomalien besser zu definieren, wird in Kürze eine neue, hochauflösende magnetische Drohnenuntersuchung über dem 5 km langen Bluebird-Korridor beginnen, um mindestens 12 weitere vorrangige Ziele für weitere Bohrungen besser zu definieren.

Die Planung eines weiteren, umfangreichen RC-Bohrprogramms zur Erprobung dieser Ziele wird nach Abschluss der magnetischen Drohnenuntersuchung und der Modellierung sowohl der Schwerkraft- als auch der magnetischen Daten rasch vorangetrieben.

ÜBER DAS PROJEKT BARKLY UND DAS BOHRPROGRAMM AUF DER KUPFER-GOLD-LAGERSTÄTTE BLUEBIRD

Das Kupfer-Gold-Projekt Barkly („Barkly“ oder „das Projekt“) befindet sich etwa 45 km östlich der Stadt Tennant Creek und umfasst zwei Explorationslizenzen, EL 28620 (Projekt Barkly) und EL 30701 (Projekt Babbler) (Abbildung 4).

Abbildung 4: Lage des Projekts Barkly und der wichtigsten historischen Minen im Mineralienfeld Tennant Creek

Die Projekte Barkly und Babbler gelten als stark höffig für eine in Magnetit und Hämatit beherbergte Kupfer-Gold-Mineralisierung, ähnlich wie andere große Lagerstätten in anderen Bereichen des Mineralienfeldes Tennant Creek, wie etwa die Lagerstätte Peko (Abbildung 4), die nur 20 km westlich des Projekts Barkly liegt und zwischen 1934 und 19814 147.000 Tonnen Kupfer bei einem Gehalt von 4 % Cu und 414.000 Unzen Gold bei einem Gehalt von 10 g/t Au produzierte.

Das Unternehmen konzentriert sich zunächst auf das Projekt Bluebird, wo frühere Bohrungen eine hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierung in relativ geringer Tiefe durchteuften.

Das vor Kurzem im Prospektionsgebiet Bluebird abgeschlossene Kernbohrprogramm umfasste fünf Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.048 m. Im Rahmen des Programms wurde die gesamte, bis zu 50 m mächtige hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierung erfolgreich überprüft und es wurden Ausläufer der Zone in Fallrichtung durchteuft. Die Zone bleibt in der Tiefe und in Richtung Westen weiterhin offen (siehe Längsprojektion, Abbildung 1).

Die Bohrungen verfolgen frühere hochgradige Bohrabschnitte aus dem RC-Bohrprogramm5 im November 2020 weiter, als das Unternehmen eine erste Explorationsbohrkampagne auf dem Projekt Barkly (sieben Bohrungen mit einer Gesamtlänge von etwa 1.170 m) durchführte.

Zur Ansicht der vollständigen Original-Pressemeldung in englischer Sprache folgen Sie bitte dem Link:

https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02506258-6A1084920?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

KONTAKT UND AUTORISIERUNG

Diese Pressemitteilung wurde vom Board von Tennant Minerals Ltd (ASX:TMS) genehmigt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Matthew Driscoll

Non-Executive Chairman

M: +61 417 041 725

Stuart Usher

Company Secretary

M: +61 499 900 044

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
21:00 Nel ASA-Aktie: Ob der Auftrieb dieses Mal anhält? Cemal Malkoc
Die Aktien des Wasserstoffsektors haben in den letzten Monaten für einige Aufregung gesorgt. Vor allem nach dem Beginn des Krieges in der Ukraine sind die Hoffnungen auf einen kräftigen Impuls für die Papiere des Sektors noch einmal rapide gestiegen. Die Erwartungen in diesem Bereich sind sehr hoch, aber die Anleger wurden oftmals enttäuscht. In dieser Handelswoche ist die Aktie von…
18:58 Ballard Power-Aktie: Die Bullen greifen wieder an Dr. Bernd Heim
Durch die starke Verkaufsbereitschaft der vergangenen Wochen ist die Ballard-Power-Aktie im Tief bis zum 12. Mai auf 5,79 US-Dollar zurückgefallen. Seitdem läuft eine Erholung. Ihr ist es gelungen, den extrem steilen kurzfristigen Abwärtstrend zu brechen. Wichtige Widerstände habe die Bullen allerdings noch nicht erreichen und überwinden können. Das bedeutet gleichzeitig, dass die wahren Hürden immer noch vor ihnen liegen. Auf…
18:45 Block-Aktie: Die Bullen greifen wieder an Dr. Bernd Heim
Damit drücken die Käufer ihre Absicht aus, den am 12. Mai auf dem Tief bei 65,10 US-Dollar gestarteten Anstieg weiter fortzusetzen. In den letzten Tagen kam die Erholung der Block-Aktie im Bereich von 84,00 US-Dollar etwas ins Stocken und ging in eine leichte Seitwärtsbewegung über. Diese zu beenden, schicken sich die Bullen heute an und dank der hohen Dynamik stehen…
18:33 Corestate Capital-Aktie: Erneuter Absturz Dr. Bernd Heim
Der extreme Abverkauf, der sich seit dem Hoch vom 9. Mai bei 8,57 Euro vollzieht, wird damit weiter fortgesetzt. Gescheitert ist inzwischen auch der Versuch der Bullen, die Corestate-Capital-Aktie im Bereich von 2,83 Euro zu stabilisieren. Nur einen einzigen Aufwärtstag brachten die Käufer anschließend zustande. Er ließ den Kurs in der Spitze bis auf 3,37 Euro vordringen. Danach übernahmen direkt…
18:26 Valneva-Aktie: Brandheiße News von der EMA! Alexander Hirschler
Ende November wurde die Valneva-Aktie noch zu Höchstkursen von fast 30 Euro gehandelt. Das war der Höhepunkt einer rund 10-wöchigen Rallye, die zu einer Kursverdreifachung geführt hat. Von der einstigen Euphorie rund um den Covid-19-Impfstoff VLA2001 ist aber nicht mehr viel übrig geblieben. Die starke Ausbreitung der Omikron-Variante, die gemeinhin als weniger aggressiv und gesundheitsgefährdend eingestuft wird, hat fast überall…
18:20 Hexagon Purus-Aktie: Die Bullen geben Vollgas Dr. Bernd Heim
Mit dem steilen Anstieg vom heutigen Tag gelingt es der Hexagon-Purus-Aktie auch, den 50-Wochendurchschnitt und den 50-Tagedurchschnitt signifikant zu überwinden. Das gelang auch deshalb so leicht, weil beide gleitenden Durchschnitte derzeit bei 3,15 Euro verlaufen und damit nur einen einzigen Widerstand darstellen. Nun müssen die Käufer allerdings beweisen, dass dieser Ausbruch auch nachhaltig ist und für längere Zeit Bestand hat.…
18:08 TUI-Aktie: Die Bären übernehmen wieder. Weitere Abgaben sind möglich Dr. Bernd Heim
Noch immer kämpfen die Bullen darum, die TUI-Aktie wieder über den 50-Tagedurchschnitt ansteigen zu lassen. Er verläuft aktuell bei 2,76 Euro und konnte am Montag und Dienstag nur kurzzeitig überwunden werden. Allerdings fielen die Notierungen am Mittwoch mit einem großen Gap zwischen 2,83 und 2,62 Euro schnell wieder unter den gleitenden Durchschnitt zurück. Auch heute wird diese Abwärtsbewegung mit recht…
18:05 ARK Innovation ETF: Maximales Risiko in turbulenten Zeiten! Maximilian Weber
Innerhalb nur weniger Monate hatte Cathie Woods ARK Innovation ETF internationale Bekanntheit erreicht. Infolge des Booms von Tech-Aktien nach dem Börsencrash outperformte dieser ETF den S&P 500 um Längen. Doch mit der Zinswende kehrte auch die harte Realität für den ARK Innovation ETF zurück. Hauptposition war lange Zeit zudem Tesla, ein Autobauer, der über Jahre hinweg keinen USD-Gewinn erwirtschaften konnte.…
18:05 Evotec-Aktie: Das ist wohl kein Zufall! Achim Graf
Nach Wochen mit negativer Tendenz hat sich die Aktie von Evotec zuletzt wieder auf den Weg nach oben gemacht. Am Donnerstag steigerten sich die Papiere des Wirkstoffforschungs-Unternehmens bis zum Ende des Xetra-Handels um drei Prozent auf 24,69 Euro. In der zurückliegenden Woche hat die Evotec-Aktie somit rund zehn  Prozent dazugewonnen. Die zurückgekehrte Zuversicht der Anleger ist kein Zufall. Evotec schließt…
18:00 TUI-Aktie: Ende nächster Woche fallen die Masken! Marco Schnepf
Die Ankündigung der Kapitalerhöhung und der darauffolgende Einbruch der TUI-Aktie bestimmten am Mittwoch die Schlagzeilen rund um den deutschen Touristikriesen. Doch dabei ging eine Meldung unter – deren Tragweite jedenfalls nicht unterschätzt werden sollte. Ab 29. Mai keine Maskenplicht an Bord der TUI-Kreuzfahrtschiffe mehr Der Konzern kündigte nämlich am Mittwoch auch an, dass die Gäste der hauseigenen Reederei TUI Cruises…
17:56 PowerCell Sweden-Aktie: Die Erholung wird fortgesetzt Dr. Bernd Heim
Durch den positiven Handelsverlauf gelingt es den Bullen, die Schwäche des gestrigen Tages umgehend zu neutralisieren und die Aufwärtsbewegung fortzusetzen, die am 12. Mai auf dem Tief bei 11,53 Euro begonnen hat. Mit ihr versuchen die Käufer, den massiven Abverkauf zu korrigieren, der die PowerCell-Sweden-Aktie seit dem Hoch vom 20. April bei 21,05 Euro bedenklich abstürzen lässt. Auf diese Marken…
17:55 Fidelity Funds - Global Technology Fund A Fonds: Gibt es eine bessere Alternative? Maximilian Weber
In den letzten vier Handelswochen sackte der Kurs dieses Technologie-Fonds von Fidelty um 7,3 % ab. Wer jetzt daran interessiert ist, weitere Anteile nachzukaufen, sollte sich das jedoch gut überlegen und mögliche Alternativen prüfen. Schwierige Marktsituation für Tech-Aktien Die Anlagestrategie hinter diesem Global Technology Fonds ist so einfach wie brillant: 70 % der Anteile werden in große Tech-Unternehmen auf der…
17:50 Amazon-Aktie: Jetzt auch noch das! Marco Schnepf
Neben den Bemühungen rund um eine Gewerkschaft in New York gerät Amazon dort nun abermals unter Druck: Wie aus Medienberichten hervorgeht, sieht sich der E-Commerce-Gigant in dem Bundesstaat mit einer Diskriminierungsklage konfrontiert. Der Konzern benachteilige Schwangere und Menschen mit Behinderungen, monierte New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul (Demokraten) am Mittwoch. Im Mittelpunkt steht ein Fall, der sich in einem örtlichen Logistikzentrum…
17:45 Porsche-Aktie: Die Bären bleiben tonangebend Dr. Bernd Heim
Damit setzt sich die übergeordnete Abwärtsbewegung weiter fort, die Anfang April begonnen hatte, nachdem es der Porsche-Aktie nicht gelungen war, das Hoch vom 29. März bei 90,14 Euro zu überwinden. Schon im April fiel der Wert unter seinen 50-Tagedurchschnitt zurück Er konnte seitdem nicht mehr erreicht werden, denn alle Erholungsversuche endeten, bevor der gleitende Durchschnitt erreicht werden konnte. Diese Marken…
17:45 Nvidia-Aktie: Der Blick in die Glaskugel! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die Nvidia-Aktie hat aktuell mit zahlreichen größeren und kleineren Problemchen zu kämpfen. Zum einen ist der einstige Shooting Star an der Börse aufgrund der allgemeinen Schwäche von Tech-Aktien sichtlich unter Druck geraten. Davon ganz abgesehen will es aber auch im Kerngeschäften der Grafikkarten nicht mehr ganz so furios laufen wie noch im vergangenen Jahr. Das bedeutet nicht, dass der Hersteller…