Tencent-Aktie: Ein Wechselbad der Gefühle!

1476

Der chinesische Tech-Riese Tencent Holdings Ltd. hat sich zu einem marktdominierenden Player in Asien gemausert. Was in der westlichen Hemisphäre auf einige Unternehmen wie Google, Apple oder Facebook aufgeteilt ist, macht Tencent in Asien teilweise ganz allein. So ist der Konzern mit dem Kurznachrichtendienst WeChat auf einem ähnlichen Weg wie Facebook, zusätzlich ist man auch der wichtigste Akteur was Suchmaschinen und Webportale, Mehrspieler-Onlinespiele und elektronischen Handel angeht.

Diese extrem dominante Stellung wurde auch bereits von den chinesischen Behörden ins Auge gefasst, die laut offiziellen Berichten Monopolbildung verhindern wollen. Eine Reihe solcher Nachrichten war in letzter Zeit belastend für den Kurs, doch aus der Vogelperspektive betrachtet war Tencent ganz klar ein gutes Investment: 66% auf Jahressicht, und von 2016 bis heute ging es mit einem Sprung von 17 Euro zu heute rund 75 steil aufwärts. Doch ist der Konzern immer noch ein Titel, den man unbesorgt im Depot liegen lassen kann?

Megakredite, politische Sanktionen, Drohungen – es weht ein rauer Wind

Ganz grundsätzlich gesehen läuft es bei Tencent gut. Erst kürzlich wurde mitgeteilt, dass der größte Kredit der Firmengeschichte aufgenommen wurde, er umfasst mehrere Milliarden. Dies ist jedoch kein Zeichen der Schwäche oder der Zahlungsnot, sondern vielmehr ein Zeichen des intensiven Expansionsbestrebens von Tencent. Das Geld ist derzeit günstig, also wird es geliehen und dann investiert. Operativ sind die Chinesen klar auf einem guten Weg.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tencent?

Doch die Einmischungen der amerikanischen und der chinesischen Regierungen sind gefährlich: Es wurde bereits mit der Sperrung der WeChat App gedroht, ebenso mit Investitionsverboten in den USA – das Unternehmen wurde zum Feindbild.

Spiel mit dem Feuer

Aufgrund der operativen Lage der Firma könnte man Tencent ohne Zweifel in die meisten Depots legen. Doch sobald sich mächtige Regierungen mit Sanktionsmacht irgendwo einmischen, ist Vorsicht geboten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tencent-Analyse vom 09.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tencent jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tencent Aktie.



Tencent Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
1.754
05. Mär
5
16.02.11
0 Beiträge
ATEX  Aktie zeigt 05. Mär
relative Stärke ggü. dem Gesamtmarkt. Die Kursschwäche kann zum Nachkaufen genutzt werden, da die Wa
0 Beiträge
koeln2999  @ATEX 02. Mär
Quelle? Ant?
0 Beiträge
ATEX  Nächstes 01. Mär
Milliardenschweres IPO mit Tencentbeteiligung, Alibaba und Google.
507 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tencent per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)