Teles Informationstechnologien-Aktie: Wie im Rausch!

Die Aktie der Teles Informationstechnologien AG ist in den vergangenen Tagen in die Höhe geschnellt und innerhalb kürzester Zeit auf den dreifachen Wert gestiegen.

Die Aktie der Teles Informationstechnologien AG ist im Dezember förmlich explodiert, nachdem es in den Wochen zuvor relativ unspektakulär in Seitwärtsrichtung ging. Mit der Monatswende schob sich der Kurs zunächst über das Novemberhoch bei 2,80 Euro, was ein Kaufsignal zur Folge hatte.

Teles Informationstechnologien-Aktie schnellt nach oben

Trotz dieses Erfolges war nicht absehbar, dass die Aktie kurze Zeit später in den Rallyemodus übergehen würde. Zumal der Ausbruch zunächst im Rahmen einer Seitwärtsphase konsolidiert wurde. Am 16. Dezember schnellte der Wert dann plötzlich in die Höhe und reihte einen satten Tagesgewinn an den nächsten. Kurz vor Heiligabend erreichte die Aktie ein Hoch bei 9,85 Euro und hatte ihren Wert zu diesem Zeitpunkt gegenüber dem Niveau vom 15. Dezember (3,00 Euro) mehr als verdreifacht.

Teles erwartet für 2022 ein deutliches Umsatzplus

Für diesen Anstieg gibt es auch fundamentale Gründe. Unlängst hat das Telekommunikationsunternehmen aus Berlin seine Wachstumsprognose für 2022 präsentiert und kalkuliert im kommenden Jahr mit Umsätzen von 55 Mio. Euro. Zum Vergleich: im Jahr 2020 setzte das Unternehmen gerade einmal 2,8 Mio. Euro um. Das würde einer Wachstumsrate von 1.864 Prozent entsprechen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Teles Informationstechnologien?

Möglich wird dies durch die Übernahme zweier Firmen, die sich auf Software für Apotheken und die Lieferung von Medikamenten innerhalb Europas spezialisiert haben. Diese Bereiche zählten im laufenden Jahr zu den größten Wachstumstreibern.

Gewinnmitnahmen setzen ein

Nach dem kräftigen Kursanstieg gibt es an diesem Dienstag erste Gewinnmitnahmen, die den Kurs um fast 10 Prozent zurückkommen lassen. Angesichts der stark überkauften Bedingungen im Relative-Stärke-Index – am Montag wurde ein Wert von fast 95 erreicht – ist eine Gegenbewegung inzwischen auch mehr als überfällig.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Teles Informationstechnologien-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Teles Informationstechnologien jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Teles Informationstechnologien-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Teles Informationstechnologien
DE000A289B07
5,90 EUR
13,46 %

Mehr zum Thema

Teles Informationstechnologien Aktie: Was macht der Markt?
Aktien-Broker | 17.05.2022

Teles Informationstechnologien Aktie: Was macht der Markt?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. Teles Informationstechnologien Aktie: Grund zur Freude? Aktien-Broker 10
Teles Informationstechnologien: Wohin tendiert der RSI? Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier "überkauft" oder "überverkauft" ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Teles Informationstechnologien-Aktieder Wert beträgt aktuell…
05.03. Teles Informationstechnologien Aktie: Interessante Stimmungslage! Aktien-Broker 11
Teles Informationstechnologien: Wie ist die Stimmungslage der Anleger? Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Teles Informationstechnologien wurde in den letzten zwei Wochen eher neutral diskutiert. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein, zwei Tagen gibt es keine besonders positiven oder negativen Themen, für die…
Anzeige Teles Informationstechnologien: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8612
Wie wird sich Teles Informationstechnologien in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Teles Informationstechnologien-Analyse...
19.01. Teles Informationstechnologien Aktie: Kommt jetzt ein Kursfeuerwerk? Aktien-Broker 25
Teles Informationstechnologien: Die Bullen sind am Drücker Die 200-Tage-Linie (GD200) der Teles Informationstechnologien verläuft aktuell bei 2,46 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Buy", insofern der Aktienkurs selbst bei 6,6 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +168,29 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat…
12.01. Teles AG-Aktie: Kein Ende in Sicht? Johannes Weber 52
Der Sturz der Teles-Aktie ist seit dem Anfang diesen Jahres nicht mehr aufzuhalten. Der Kurs bröckelt und bröckelt immer weiter. Allein in den letzten 10 Tagen wurde ein Kursverlust von über 16 % vermeldet. Im letzten Jahr konnte sich das Wertpapier verdreifachen. Doch solche Tendenzen sind nun nicht mehr zu erkennen. Nicht immer lassen sich Trendwenden an den Bilanzkennzahlen erkennen.…