Teles-Aktie: Wo kommt das auf einmal her?

Der Dienstag brachte vielerorts grüne Vorzeichen mit sich. Inmitten der guten Stimmung schoss die Teles-Aktie dabei gänzlich den Vogel ab.

Die Teles-Aktie befindet sich schon seit geraumer Zeit mitten in einem ansehnlichen Aufwärtstrend. Was es bei dem Titel am Dienstag zu sehen gab, dürfte aber selbst die größten Optimisten angenehm überrascht haben. Um gut 40 Prozent sprang der Titel in die Höhe, ohne dass es dafür einen erkennbaren Grund gegeben hätte.

Zuletzt gab das Unternehmen eine Umsatzprognose für das kommende Jahr veröffentlicht, die sich durchaus sehen lassen kann. Über 55 Millionen Euro sollen demnach 2022 eingenommen werden, nachdem dieser Wert 2020 noch bei 2,8 Millionen Euro lag.

Neue Chancen dank Corona?

Möglich wird das nicht zuletzt durch die Übernahme von Euro RX, mit der Teles sich bei der Digitalisierung des Apothekenwesens noch breiter aufstellen kann. Denkbar ist auch, dass die Anleger derzeit auf die neue Pandemielage rund um Omikron reagieren, lässt die doch erkennen, dass automatisierte Bestellabläufe, Auswertungen von Patientendaten und dergleichen mehr noch mehr an Bedeutung gewinnen werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Teles Informationstechnologien?

An und für sich ergibt sich noch immer viel Potenzial nach oben für die Teles-Aktie, die sich noch immer unter dem Radar vieler Anleger bewegt und selbst nach dem jüngsten Kurssprung als relativ günstig bewertet gelten darf. Der ansehnliche Aufwärtstrend des laufenden Jahres ist so lebendig wie nie zuvor.

Die Teles-Aktie kann punkten

Seit Jahresbeginn konnte die Teles-Aktie bereits um mehr als 450 Prozent zulegen und erlebte dabei nur sehr wenige und zumeist kurzfristige Schwächephasen. Wer hier frühzeitig eingestiegen ist, hat definitiv ein gutes Händchen bewiesen.

Vielleicht könnte die jüngste Kursexplosion sich nun noch als Fluch erweisen, denn die wird unweigerlich neue Anleger auf den Plan rufen, wodurch die Teles-Aktie ihren Ruf als Geheimtipp letztlich verlieren könnte. Im ersten Moment könnten die Kurse dadurch zwar noch mehr zulegen. Mittelfristig besteht aber die Gefahr, dass auch die Volatilität deutlich zunimmt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Teles Informationstechnologien-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Teles Informationstechnologien jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Teles Informationstechnologien-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Teles Informationstechnologien
DE000A289B07
5,20 EUR
-6,42 %

Mehr zum Thema

Teles Informationstechnologien Aktie: Was macht der Markt?
Aktien-Broker | 17.05.2022

Teles Informationstechnologien Aktie: Was macht der Markt?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. Teles Informationstechnologien Aktie: Grund zur Freude? Aktien-Broker 10
Teles Informationstechnologien: Wohin tendiert der RSI? Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier "überkauft" oder "überverkauft" ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Teles Informationstechnologien-Aktieder Wert beträgt aktuell…
05.03. Teles Informationstechnologien Aktie: Interessante Stimmungslage! Aktien-Broker 11
Teles Informationstechnologien: Wie ist die Stimmungslage der Anleger? Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Teles Informationstechnologien wurde in den letzten zwei Wochen eher neutral diskutiert. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein, zwei Tagen gibt es keine besonders positiven oder negativen Themen, für die…
Anzeige Teles Informationstechnologien: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5741
Wie wird sich Teles Informationstechnologien in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Teles Informationstechnologien-Analyse...
19.01. Teles Informationstechnologien Aktie: Kommt jetzt ein Kursfeuerwerk? Aktien-Broker 25
Teles Informationstechnologien: Die Bullen sind am Drücker Die 200-Tage-Linie (GD200) der Teles Informationstechnologien verläuft aktuell bei 2,46 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Buy", insofern der Aktienkurs selbst bei 6,6 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +168,29 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat…
12.01. Teles AG-Aktie: Kein Ende in Sicht? Johannes Weber 52
Der Sturz der Teles-Aktie ist seit dem Anfang diesen Jahres nicht mehr aufzuhalten. Der Kurs bröckelt und bröckelt immer weiter. Allein in den letzten 10 Tagen wurde ein Kursverlust von über 16 % vermeldet. Im letzten Jahr konnte sich das Wertpapier verdreifachen. Doch solche Tendenzen sind nun nicht mehr zu erkennen. Nicht immer lassen sich Trendwenden an den Bilanzkennzahlen erkennen.…