TeamViewer-Aktie: Nur ein kleiner Schluckauf?

Auch die TeamViewer-Aktie konnte am Freitag von der Erholungsstimmung an den Märkten profitieren. Neue Signale ergaben sich daraus aber nicht.

Es herrschte am Freitag allgemeine Erleichterung an den Märkten, was sowohl auf dezent nachlassende Zinssorgen als auch die Aktivität von Schnäppchenjäger zurückzuführen war. Die griffen auch bei der TeamViewer-Aktie beherzt zu und gönnten jener ein Kursplus von 1,94 Prozent, was es in den letzten Wochen und Monaten selten genug zu sehen gab.

Am unschönen Abwärtstrend des Papiers hat sich dadurch aber leider noch nichts geändert. Zwar ist es erfreulich, dass der Titel zunächst darauf verzichtet hat, weitere Erkundungstouren im Kurskeller anzutreten. Doch auf Wochensicht bleibt es bei einem Minus von 2,37 Prozent und der langfristige Chart sieht noch viel hässlicher aus.

Alles beim Alten bei der TeamViewer-Aktie

Das überrascht letztlich auch nicht, denn es hat sich bei TeamViewer zuletzt nur wenig getan. An der Nachrichtenfront blieb es vergleichsweise ruhig, während die größten Sorgen der Aktionäre noch immer nicht aus der Welt geschafft sind. Hauptsächlich stellen die sich die Frage, ob das Unternehmen in Zukunft noch überzeugende Zahlen auf die Beine stellen können wird.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TeamViewer?

Nach enormen Erfolgen während der Corona-Pandemie hat das Software-Unternehmen sich manches Mal in die Nesseln gesetzt und vor allem mit teuren und fragwürdigen Sponsorendeals einige Anleger vergrault. Das Thema ist bei den Anlegern bis heute aktuell und nur die Wenigsten können etwas Positives an den Millioneninvestitionen erkennen.

Die Bullen beißen auf Granit

Im Chart bleibt es bei einem Jahresverlust von knapp 70 Prozent, woran kleinere Kurssprünge wie am Freitag nur wenig verändern. Der Abwärtstrend ist noch immer nicht von der Hand zu weisen. Um wenigsten eine Aussicht auf eine Beendigung von eben diesem liefern zu können, müsste die TeamViewer-Aktie sich mindestens in die Zweistelligkeit begeben.

Absehbar ist das momentan jedoch nicht. Vielleicht können die Quartalszahlen Anfang August noch einmal für frische Impulse bei den Aktionären sorgen. Ansonsten fehlt es aber schlicht an passenden Argumenten, um der TeamViewer-Aktie nachhaltigen Auftrieb zu verleihen.

TeamViewer kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich TeamViewer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen TeamViewer-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu TeamViewer. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

TeamViewer Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu TeamViewer
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose TeamViewer-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
TeamViewer
DE000A2YN900
10,58 EUR
-1,99 %

Mehr zum Thema

TeamViewer: Das reicht einfach nicht!
Marco Schnepf | Mi

TeamViewer: Das reicht einfach nicht!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.07. TeamViewer-Aktie: Das ist kaum zu glauben Stefan Salomon 350
Die Story rund um TeamViewer ist schnell erzählt. Die hochfliegenden Wachstums-Pläne haben sich in den vergangenen Monaten als Luftschlösser entpuppt. Die TeamViewer-Aktie ist von einem Stand bei knapp 50 Euro noch Mitte Februar 2021 auf nun 10 Euro gerutscht. Das Jahrestief 2022 notiert dabei bei circa 8,85 Euro und wurde Anfang Juli 2022 erreicht. TeamViewer ist vielen Anleger durch eine…
27.07. TeamViewer-Aktie: Neue strategische Partnerschaft mit Siemens Digital Industries Software! DPA 198
TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Remote-Konnektivität und Arbeitsplatzdigitalisierung, gab heute eine neue strategische Partnerschaft mit Siemens Digital Industries Software bekannt, um die Leistungsfähigkeit der AR-Plattform Frontline von TeamViewer mit der Teamcenter®-Software von Siemens zu verbinden, einer führenden Product Lifecycle Management (PLM)-Lösung aus dem Siemens Xcelerator-Portfolio. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es den weltweiten Kunden von Siemens, ihren Produktentwicklungsprozess auf…
Anzeige TeamViewer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5226
Wie wird sich TeamViewer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle TeamViewer-Analyse...
07.06. TeamViewer-Aktie: Das könnte leicht ins Auge gehen Dr. Bernd Heim 56
Ende Mai sah die Lage für die Käufer noch wesentlich besser aus, denn es war ihnen gelungen, die TeamViewer-Aktie wieder über den 50-Tagedurchschnitt ansteigen zu lassen. Anschließend gelang es auch, den Kurs weiter vom gleitenden Durchschnitt abzusetzen und einen Anstieg bis auf ein Hoch bei 13,54 Euro zu vollziehen. Nicht erreicht werden konnte jedoch das am 5. Mai bei 13,60…
05.06. TeamViewer-Aktie: Wichtige Infos für Anleger! Die Aktien-Analyse 161
Der Umsatz legte um 9,9% auf 501 Mio € zu. Damit blieb der Konzern deutlich hinter unseren Wachstumsprognosen zurück. Unterm Strich hat sich der Gewinn auf 50 Mio € mehr als halbiert. Auch hier hatten wir mit besseren Ergebnissen gerechnet. Angesichts der eher schwachen Zahlen ist es für uns unverständlich, weshalb sich der Vorstand eine Vergütung auszahlt, die sogar die…

TeamViewer Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort