TeamViewer-Aktie: Neuer Finanzvorstand!

Das Unternehmen TeamViewer ernennt Michael Wilkens zum neuen Finanzvorstand. Was Anleger dazu wissen sollten, lesen Sie hier!

TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Remote Connectivity und Arbeitsplatzdigitalisierung, hat heute bekannt gegeben, dass Michael Wilkens, derzeit Senior Vice President Group Controlling der Deutschen Telekom AG, mit Wirkung zum 1. September 2022 Chief Financial Officer und Mitglied des Vorstands der TeamViewer AG werden wird. Er wird Nachfolger von Stefan Gaiser, dessen Vertrag im August ausläuft. Stefan und Michael arbeiten eng zusammen, um einen reibungslosen Übergang zu planen und sicherzustellen. Als CFO von TeamViewer wird Michael die globale Finanzorganisation des Unternehmens leiten und die Verantwortung für die Bereiche Accounting, Controlling, Treasury und Investor Relations sowie Corporate Governance, ESG, IT-Sicherheit und Operations übernehmen.

Wilkens Werdegang

Nach mehr als 20 Jahren in verschiedenen Positionen bei der Deutschen Telekom AG arbeitet er derzeit als Senior Vice President Group Controlling des DAX-Konzerns eng mit dem Konzernvorstand zusammen. Er trägt die globale Verantwortung für die finanzielle Steuerung des umfassenden Portfolios der Deutschen Telekom und leitet darüber hinaus die Risk Governance und das Reporting des Konzerns. In seiner jetzigen Position initiierte und leitete er erfolgreich die Transformation des Konzerncontrollings der Deutschen Telekom, indem er die Funktion eng mit dem Geschäft verzahnte und das Unternehmen in die Lage versetzte, seine Prognosen zuverlässig zu erfüllen. Darüber hinaus hat er maßgeblich dazu beigetragen, die transatlantische Brücke zwischen den US-Aktivitäten der Deutschen Telekom und dem Konzern zu schlagen, insbesondere während der Fusion von T-Mobile US und Sprint, aber auch in seiner Rolle als Mitglied des Board of Directors von T-Mobile US, Inc. Er trat 2001 in die Deutsche Telekom AG ein und übernahm sukzessive Führungsaufgaben mit zunehmender finanzieller und wirtschaftlicher Verantwortung – zunächst bei der Tochtergesellschaft T-Mobile Deutschland und seit 2009 auf Konzernebene. Vor seinem Eintritt in die Deutsche Telekom AG war Michael Wilkens im Finanzbereich der deutschen Telekommunikationsunternehmen debitel AG und e-plus GmbH tätig. Er studierte Finanz- und Rechnungswesen an der Hochschule Bremen und der Leeds Metropolitan University.

So äußert sich die Führungsriege

Dr. Abraham (Abe) Peled, Aufsichtsratsvorsitzender von TeamViewer, sagt: ‚Nach einem gründlichen globalen Suchprozess freuen wir uns, Michael Wilkens als neuen CFO von TeamViewer begrüßen zu dürfen. Michael Wilkens ist eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit im Finanzbereich mit über 30 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und einer herausragenden Erfolgsbilanz bei der Finanzplanung und -steuerung in einem komplexen globalen DAX-Umfeld. In Kombination mit seinem Verständnis für Subskriptions-Geschäftsmodelle sowie seinem kaufmännischen Hintergrund, einschließlich der Verantwortung für die Gewinn- und Verlustrechnung und den Vertrieb, wird er ein starker Partner sein, wenn es darum geht, die operative Leistung von TeamViewer zu verbessern und die Wachstumsstrategie umzusetzen. Im Namen des gesamten Vorstands möchte ich Stefan für seinen außergewöhnlichen Beitrag zum Erfolg von TeamViewer danken. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, TeamViewer zu dem führenden Technologieunternehmen zu machen, das es heute ist. Wir wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute.‘

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TeamViewer?

Oliver Steil, CEO von TeamViewer, sagt: ‚Ich freue mich, Michael in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seine umfassende Erfahrung in der Leitung des Finanzwesens eines globalen Unternehmens und in der Förderung operativer Exzellenz wird sich unmittelbar auswirken. Mit seinen ausgeprägten Fähigkeiten in den Bereichen Führung und Zusammenarbeit, seiner High-Performance-Mentalität und seiner Erfolgsbilanz in Bezug auf unnachgiebige Umsetzung und Kostendisziplin wird er einen großen Mehrwert für unser Team darstellen und uns dabei helfen, die nächste Phase der Entwicklung von TeamViewer zu meistern. Gleichzeitig möchte ich Stefan persönlich für vier bemerkenswerte Jahre der Zusammenarbeit und gemeinsamen Führung danken. Während dieser Zeit, einschließlich unseres sehr erfolgreichen Börsengangs, war Stefan der Schlüssel zu TeamViewers erfolgreicher Reise und ein geschätztes Mitglied unseres Führungsteams.‘

Wilkens Stellungnahme

Michael Wilkens sagt: ‚Ich bin begeistert, bei TeamViewer einzusteigen und freue mich darauf, in einem agilen und hochdynamischen Umfeld zusammen mit einem exzellenten globalen Team zu arbeiten. TeamViewer ist ein sehr gesundes Unternehmen mit einem einzigartigen Finanzprofil aus starkem Wachstum, hoher Rentabilität und Cash-Generierung. Gleichzeitig verfügt das Unternehmen über großes Potenzial, da es die großen Themen unserer Zeit wie digitale Transformation, globale Konnektivität und Telearbeit adressiert. Ich freue mich darauf, meine Erfahrung auf dem Weg von TeamViewer zu weiterem Wachstum und gesteigertem Shareholder Value einzubringen und hochwertige Lösungen für Kunden zu liefern – immer mit dem Fokus auf deren Bedürfnisse.‘

Über TeamViewer

TeamViewer ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das eine Konnektivitätsplattform für den Fernzugriff, die Steuerung, Verwaltung, Überwachung und Reparatur von Geräten aller Art anbietet – von Laptops und Mobiltelefonen bis hin zu Industriemaschinen und Robotern. Obwohl TeamViewer für die private Nutzung kostenlos ist, hat es mehr als 625.000 Abonnenten und ermöglicht es Unternehmen aller Größen und Branchen, ihre geschäftskritischen Prozesse durch nahtlose Konnektivität zu digitalisieren. Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie Geräteverbreitung, Automatisierung und New Work gestaltet TeamViewer die digitale Transformation proaktiv und entwickelt kontinuierlich Innovationen in den Bereichen Augmented Reality, Internet of Things und Künstliche Intelligenz. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten weltweit installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen und beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter. Im Jahr 2021 erwirtschaftete TeamViewer einen Umsatz von rund 548 Millionen Euro. Die TeamViewer AG (TMV) ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und gehört dem MDAX an.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich TeamViewer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen TeamViewer-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu TeamViewer. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

TeamViewer Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu TeamViewer
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose TeamViewer-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
TeamViewer
DE000A2YN900
12,55 EUR
-0,91 %

Mehr zum Thema

TeamViewer-Aktie: Gelingt dem Management die Trendwende?
Maximilian Weber | 05.05.2022

TeamViewer-Aktie: Gelingt dem Management die Trendwende?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.05. TeamViewer-Aktie: Ist jetzt alles klar? Andreas Göttling-Daxenbichler 128
TeamViewer konnte seine Anleger mit den jüngsten Quartalszahlen offenbar überzeugen. Zwar ist das Unternehmen weit davon entfernt, an vergangene Erfolge anzuschließen und auch der Aktienkurs könnte von Rekordständen kaum weiter entfernt sein. Es gibt aber zumindest Anzeichen der Besserung. Während sich die heftig kritisierten Werbedeals aus dem vergangenen Jahr noch immer bei den Margen bemerkbar machen, konnten letztere durch diverse…
05.05. Die Aktie des Tages: TeamViewer – besser als erwartet! Erik Möbus 765
Liebe Leser, TeamViewer hat seine neusten Ergebnisse zum 1. Quartal mit dem Markt geteilt. Dabei wurde der Analysten-Konsens in einigen Punkten deutlich übertroffen, weswegen die Aktie in einer ersten Reaktion um knapp 8 Prozent nach oben schoss. Seit gestern wurde die TeamViewer-Aktie ebenso von einer Analysten-Welle überschwemmt. Insgesamt wurden gleich 12 neue Analysen veröffentlicht. Darunter befinden sich 5 „Buy“- und…
Anzeige TeamViewer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7524
Wie wird sich TeamViewer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle TeamViewer-Analyse...
02.05. TeamViewer AG-Aktie: Peter Turner zum Chief Commercial Officer ernennt! DPA 308
Peter Turner neuer Chief Commercial Officer TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Remote-Konnektivität und Arbeitsplatzdigitalisierung, gab heute bekannt, dass Peter Turner, bisher Chief Commercial Officer beim tschechischen multinationalen und börsennotierten Cybersicherheitssoftware-Unternehmen Avast plc, mit Wirkung ab Mitte Juli 2022 Chief Commercial Officer (CCO) und Mitglied des Vorstands der TeamViewer AG wird. Seine Verantwortungsbereiche werden Marketing, Pricing und Packaging…
30.04. TeamViewer-Aktie: Das war knapp! Achim Graf 266
Mitte der Woche sah es noch übel aus für die Aktie von TeamViewer: Auf bis zu 10,95 Euro waren die Papiere des Göppinger Software-Unternehmens im Xetra-Handel zurückgefallen. Bis zu Ihrem Allzeittief aus dem Dezember bei 10,72 Euro fehlte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel. Doch die TeamViewer-Aktie ist dieser Misere knapp entgangen, bis zum Wochenende verbesserte sie sich wieder auf…

TeamViewer Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

TeamViewer Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz