TeamViewer-Aktie: Es zündet einfach nicht!

TeamViewer steht aktuell im Kreuzfeuer der Kritik. Umso mehr versucht sich das Unternehmen nun Luft zu verschaffen – zuletzt mit einer neuen Kooperation im Kaffee-Bereich

Die TeamViewer-Aktie hat dieses Jahr einen beachtlichen Kursrutsch erfahren. Und auch in den letzten Wochen lief es alles andere als gut. Nun hat das Unternehmen wieder einmal mit einer Kooperationsmeldung versucht, die Anleger auf seine Seite zu ziehen. Geklappt hat das erneut nicht wirklich.

TeamViewer will Kaffeemaschinen von Cimbali vernetzen

Um was geht es? TeamViewer kündigte am Montag an, dass man das italienische Unternehmen Gruppo Cimbali mit Remote-Lösungen versorgen wird. Cimbali ist ein weltweit führender Hersteller von professionellen Kaffeemaschinen.

Der Clou: Dank der Unterstützung von TeamViewer sollen sich die Servicetechniker von Cimbali oder eines Distributionspartners aus der Ferne mit den Kaffeemaschinen der Kunden verbinden und Störungen schnell und unkompliziert beheben können. Damit, so TeamViewer, lasse sich die Ausfallzeit der Maschinen reduzieren.

„Zu unseren Kunden gehören internationale Kaffeehausketten, die sich auf eine 24/7-Verfügbarkeit ihrer professionellen Espresso- und Cappuccino-Maschinen verlassen“, betonte Cimbali-Manager Edgardo Ferrero.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei TeamViewer?

Die Remote-Lösung von TeamViewer könnte also tatsächlich auf große Nachfrage stoßen. „Unsere Lösungen ermöglichen neue digitale Services in den unterschiedlichsten Branchen. Am Beispiel der Gruppo Cimbali zeigt sich, wie ein Unternehmen das Zusammenspiel von Konnektivität und dem Internet der Dinge intelligent nutzen kann, um neue globale Services für seine Kunden zu schaffen“, ergänzte TeamViewer-Manager Lukas Baur.

TeamViewer-Aktie bleibt am Boden

An der Börse zündete die am Montag veröffentlichte Meldung jedoch nicht. Die TeamViewer-Aktie konnte in der laufenden Woche bislang noch keine Akzente setzen. Anfang Oktober war der Kurs erneut massiv eingebrochen, nachdem das Unternehmen seine Prognosen gekürzt hatte.

Kritiker werfen dem Management vor, die Wachstumsinvestitionen übertrieben zu haben. Beispielsweise hat das Unternehmen die Zahl der Mitarbeiter in kurzer Zeit drastisch erhöht, ohne diese adäquat einzuarbeiten. Hinzu kamen teure Sponsoring-Verträge etwa mit dem Fußballclub Manchester United.

Sollten TeamViewer Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich TeamViewer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen TeamViewer-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu TeamViewer. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

TeamViewer Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu TeamViewer
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose TeamViewer-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
TeamViewer
DE000A2YN900
11,80 EUR
-6,02 %

Mehr zum Thema

TeamViewer-Aktie: Gelingt dem Management die Trendwende?
Maximilian Weber | 05.05.2022

TeamViewer-Aktie: Gelingt dem Management die Trendwende?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.05. TeamViewer-Aktie: Ist jetzt alles klar? Andreas Göttling-Daxenbichler 128
TeamViewer konnte seine Anleger mit den jüngsten Quartalszahlen offenbar überzeugen. Zwar ist das Unternehmen weit davon entfernt, an vergangene Erfolge anzuschließen und auch der Aktienkurs könnte von Rekordständen kaum weiter entfernt sein. Es gibt aber zumindest Anzeichen der Besserung. Während sich die heftig kritisierten Werbedeals aus dem vergangenen Jahr noch immer bei den Margen bemerkbar machen, konnten letztere durch diverse…
05.05. Die Aktie des Tages: TeamViewer – besser als erwartet! Erik Möbus 765
Liebe Leser, TeamViewer hat seine neusten Ergebnisse zum 1. Quartal mit dem Markt geteilt. Dabei wurde der Analysten-Konsens in einigen Punkten deutlich übertroffen, weswegen die Aktie in einer ersten Reaktion um knapp 8 Prozent nach oben schoss. Seit gestern wurde die TeamViewer-Aktie ebenso von einer Analysten-Welle überschwemmt. Insgesamt wurden gleich 12 neue Analysen veröffentlicht. Darunter befinden sich 5 „Buy“- und…
Anzeige TeamViewer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4651
Wie wird sich TeamViewer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle TeamViewer-Analyse...
02.05. TeamViewer AG-Aktie: Peter Turner zum Chief Commercial Officer ernennt! DPA 308
Peter Turner neuer Chief Commercial Officer TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Remote-Konnektivität und Arbeitsplatzdigitalisierung, gab heute bekannt, dass Peter Turner, bisher Chief Commercial Officer beim tschechischen multinationalen und börsennotierten Cybersicherheitssoftware-Unternehmen Avast plc, mit Wirkung ab Mitte Juli 2022 Chief Commercial Officer (CCO) und Mitglied des Vorstands der TeamViewer AG wird. Seine Verantwortungsbereiche werden Marketing, Pricing und Packaging…
30.04. TeamViewer-Aktie: Das war knapp! Achim Graf 266
Mitte der Woche sah es noch übel aus für die Aktie von TeamViewer: Auf bis zu 10,95 Euro waren die Papiere des Göppinger Software-Unternehmens im Xetra-Handel zurückgefallen. Bis zu Ihrem Allzeittief aus dem Dezember bei 10,72 Euro fehlte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel. Doch die TeamViewer-Aktie ist dieser Misere knapp entgangen, bis zum Wochenende verbesserte sie sich wieder auf…

TeamViewer Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre TeamViewer-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

TeamViewer Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz