T-Mobile US: Folgt jetzt der Ausbruch aus der Konsolidierung?

Es ist gerade einmal fünf Monate her, als die damaligen Fusionsverhandlungen zwischen der Deutschen-Telekom-Tochter T-Mobile US und dem Wettbewerber Sprint ergebnislos abgebrochen wurden. Damals wurde als Grund genannt, dass Sprint-Eigentümer Softbank nicht die Macht aus den Händen geben wollte. Doch scheint der Marktdruck stark genug gewesen zu sein, damit sich die Japaner es schnell anders überlegen. Denn am vergangenen Wochenende haben sich beide Unternehmen nun doch auf eine Fusion geeinigt.

Stimmen diesmal die Kartellbehörden zu?

Und das wie auch vorher angedacht unter Federführung der Deutschen Telekom. Diese wird am neuen Unternehmen 42 % (und 69 % der Stimmrechte) halten und damit die Ergebnisse konsolidieren können. Softbank bekommt 27 %, der Rest liegt beim Streubesitz. Ob es im mittlerweile dritten Anlauf klappt, hängt natürlich vor allem von den Kartellbehörden in Amerika ab. Doch von jetziger Warte aus ist eine Genehmigung durchaus wahrscheinlich, da die neue T-Mobile letztlich nur zu den beiden Marktführern AT&T und Verizon aufschließen würde.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei T-Mobile US?

T-Mobile muss nun liefern!

Für die Aktie von T-Mobile US eröffnen sich hier entsprechend neue Chancen. Zwar wird mit einem möglichen Closing des Deals erst für Anfang 2019 gerechnet. Das lässt noch viel Raum für mögliche Rückschläge und Enttäuschungen. Grundsätzlich dürfte aber hier einiges an Potenzial für die Aktie schlummern. Allerdings muss vorher die derzeitige Konsolidierungsformation wieder durchbrochen werden. Als Schlüsselwert gelten dabei die 66 Dollar. Gelingt hier der Break, dürfte es auch sehr schnell zu neuen Allzeithochs kommen.

Sollten T-Mobile US Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich T-Mobile US jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen T-Mobile US-Analyse.

Trending Themen

Hanover Bancorp IPO

Angesichts der wirtschaftlichen und geldpolitischen Bedingun...

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...
T-Mobile US
US8725901040
124,94 EUR
0,73 %

Mehr zum Thema

T-Mobile US-Aktie: Was jetzt?
Ethan Kauder | 21.05.2022

T-Mobile US-Aktie: Was jetzt?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
07.05. T-Mobile US-Aktie: Heikles Investment oder sichere Bank? Ethan Kauder 152
Wie T-mobile Us derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 7 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert. 1. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 2,65 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Telekommunikationsdienste") liegt T-mobile…
28.04. T-Mobile US-Aktien: Q1-Ergebnis zugelegt! Benzinga 212
T-Mobile US, Inc (NASDAQ:TMUS) meldete für das erste Quartal FY22 ein Umsatzwachstum von 1,8 % Die Service-Umsätze in Höhe von 15,1 Mrd. $ stiegen im Jahresvergleich um 7 %, einschließlich eines Wachstums der Postpaid-Service-Umsätze von 9 %. T-Mobile gewann 348 Tausend Postpaid-Nettokunden und 1,3 Millionen Postpaid-Nettokunden hinzu. T-Mobile gewann 589 Tausend Postpaid-Telefon-Nettokunden hinzu. T-Mobile gewann 338 Tausend Highspeed-Internet-Nettokunden hinzu. Das bereinigte EBITDA…
Anzeige T-Mobile US: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4489
Wie wird sich T-Mobile US in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle T-Mobile US-Analyse...
26.04. T-Mobile Aktie: Ergebnisausblick! Benzinga 98
T-Mobile US (NASDAQ:TMUS) wird am Mittwoch, den 27.04.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen Analysten schätzen, dass T-Mobile US einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $0,32 ausweisen wird. T-Mobile US-Bullen werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose bzw. ein prognostiziertes Wachstum für das nächste Quartal vorlegt. Neue Anleger sollten beachten, dass manchmal nicht…
21.04. T-mobile US-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Short-Interests! Benzinga 158
Die Leerverkaufsquote von T-mobile US Inc (NASDAQ:TMUS) ist seit dem letzten Bericht um 10,09% angestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 14,88 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 2,51% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das…