Syzygy AG: SYZYGY GROUP erzielt Rekordergebnis: EBIT-Marge steigt 2021 auf 10,5 Prozent / Umsatzerlöse legen ...

Quelle: IRW Press

Ausblick 2022: Umsatzwachstum von rund 10% bei einer EBIT-Marge von rund 10%

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Bad Homburg (pta032/27.01.2022/14:50) –

* Umsatzerlöse von EUR 60,1 Mio. (+8% ggü. Vorjahr)

* Operatives Ergebnis von EUR 6,3 Mio. bei einer EBIT-Marge von 10,5 Prozent (+58% ggü. Vorjahr) – das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte

* Konzernergebnis von EUR 4,4 Mio.

* Ergebnis je Aktie von rund EUR 0,31 (+106% ggü. Vorjahr)

* Dividendenvorschlag für GJ 2021: EUR 0,20 je Aktie (+33% ggü. Vorjahr)

* Ausblick 2022: Umsatzwachstum von rund 10% bei einer EBIT-Marge von rund 10%

Die SYZYGY GROUP hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2021 Umsatzerlöse von EUR 60,1 Mio. bei einer deutlich gesteigerten Profitabilität (EBIT-Marge von 10,5 Prozent) erzielt. Somit weist die Unternehmensgruppe mit rund EUR 6,3 Mio. das beste operative Ergebnis seit ihrer Gründung auf.

Im Segment Deutschland sind die Umsatzerlöse um 6 Prozent auf EUR 48,1 Mio. gestiegen. Vereinzelt haben sich Projekte im vierten Quartal in das neue Jahr verschoben, die deshalb erst im neuen Geschäftsjahr umsatzwirksam sein werden. Insgesamt beträgt der Anteil der in Deutschland erzielten Umsatzerlöse rund 78 Prozent, bei einer hohen operativen Profitabilität von 14 Prozent.

Die dynamische Entwicklung der internationalen Gesellschaften hat sich im Geschäftsjahr 2021 fortgesetzt. Die Umsatzerlöse in Großbritannien stiegen im Berichtszeitraum um 13 Prozent auf EUR 7,8 Mio. bei einer operativen Profitabilität von 12 Prozent. Die sonstigen Auslandsmärkte Polen und USA legten bei den Erlösen um 21 Prozent auf EUR 5,5 Mio. ebenfalls kräftig zu – bei einer EBIT-Marge von 21 Prozent.

Das operative Ergebnis (EBIT) der SYZYGY GROUP beträgt nach vorläufigen Zahlen rund EUR 6,3 Mio. bei einer deutlich verbesserten EBIT-Marge von 10,5 Prozent (gegenüber 7,2 Prozent im Vorjahr). Das EBIT enthält in 2021 zwei Sondereffekte, die sich im Ergebnis gegenseitig ausgleichen. Es wurden Abschreibungen auf Firmenwerte in Höhe von EUR 2,8 Mio. berechnet sowie Kaufpreisanpassungen auf zukünftige Anteilserwerbungen von Minderheiten, so dass sich netto ein Ergebniseffekt von knapp EUR 0,1 Mio. ergibt. Beide Effekte sind Cashflow-neutral. Alle operativen Einheiten der SYZYGY GROUP haben zum Ergebniswachstum beigetragen.

Das Finanzergebnis ist negativ mit rund EUR -0,9 Mio., so dass das Konzernergebnis nach Abzug von Steuern bei rund EUR 4,4 Mio. liegt. Das Ergebnis je Aktie beträgt rund EUR 0,31.

„Unsere Gruppe hat sich 2021 insgesamt kraftvoll entwickelt und konnte zahlreiche Neukunden im In- und Ausland gewinnen wie beispielsweise das Bundespresseamt, die Frankfurter Buchmesse, Miles & More, den US-Elektrobike-Hersteller Rad Power Bikes aus Seattle oder iTaxi in Polen. Das zeigt einmal mehr das Leistungsspektrum der SYZYGY GROUP und bestärkt unseren Ansatz: Das Digitale macht in nahzu allen Bereichen und Branchen den entscheidenden Unterschied", sagt Franziska von Lewinski, CEO der SYZYGY GROUP.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Syzygy?

Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2021

Die SYZYGY GROUP verfolgt mit ihrer Dividendenpolitik weiterhin das Ziel, ihre Aktionäre angemessen am wirtschaftlichen Erfolg zu beteiligen, bei gleichzeitiger Dividendenkontinuität. Daher haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, der Hauptversammlung am 5. Juli 2022 eine Dividende von EUR 0,20 je Aktie vorzuschlagen. Dies bedeutet einen Anstieg um EUR 0,05, bzw. um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

In TEUR

2021

2020

Veränd.

Umsatzerlöse

60.099

55.521

8 %

EBIT

6.332

3.999

58%

EBIT-Marge

10,5 %

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Syzygy sichern: Hier kostenlos herunterladen

7,2 %

+3.3 pp

Finanzergebnis

-947

-697

-36%

Periodenergebnis vor Steuern

5.387

3.302

63%

Konzernergebnis

4.426

2.083

112%

Gewinn/Aktie (EUR)

0,31

0,15

106%

Ausblick

Die SYZYGY GROUP rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2022 mit einem Umsatzwachstum von rund 10 Prozent sowie einer EBIT-Marge von 10 Prozent.

Der vollständige Geschäftsbericht 2021 ist ab dem 31. März 2022 unter www.syzygy-group.net/investors (http://www.syzygy-group.net/investors) abrufbar.

(Ende)

Aussender: Syzygy AG

Adresse: Horexstraße 28, 61352 Bad Homburg

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Susan Wallenborn

Tel.: +49 6172 9488-252

E-Mail: susan.wallenborn@syzygy.de

Website: ir.syzygy.net

ISIN(s): DE0005104806 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

Syzygy kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Syzygy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Syzygy-Analyse.

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Syzygy
DE0005104806
6,18 EUR
3,34 %

Mehr zum Thema

Syzygy: Zurück im Expansionsmodus
Holger Steffen | 13.04.2022

Syzygy: Zurück im Expansionsmodus

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
31.03. Geschäftsbericht 2021: SYZYGY GROUP bestätigt Rekordergebnis und Umsatzsteigerung IRW Press 80
Quelle: IRW Press - Umsatzerlöse von EUR 60,1 Mio. (+8% ggü. Vorjahr) - deutscher Kernmarkt: Umsatzerlöse von EUR 48,1 Mio. (+6% ggü. Vorjahr)- Operatives Ergebnis von EUR 6,4 Mio. bei einer EBIT-Marge von 10,6 Prozent (+60% ggü. Vorjahr) – das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte- Konzernergebnis von EUR 4,1 Mio.- Ergebnis je Aktie von EUR 0,30 (+100% ggü. Vorjahr)- Dividendenvorschlag für…
04.02. Syzygy: Zweistellige EBIT-Marge Holger Steffen 176
Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz um über 8 Prozent auf 60,1 Mio. Euro gesteigert und eine EBIT-Marge von 10,5 Prozent erzielt. In der Folge heben die Analysten das Kursziel leicht an und erneuern das positive Rating.Nach Analystenaussage liege der…
Anzeige Syzygy: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8296
Wie wird sich Syzygy in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Syzygy-Analyse...
04.08.2021 Syzygy: Zweistellige EBIT-Marge erreicht Holger Steffen 266
Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Syzygy AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12) den Umsatz besonders durch den dynamischen Erlösanstieg der ausländischen Tochtergesellschaften um knapp 12 Prozent auf gut 30 Mio. Euro gesteigert. In der Folge erhöhen die Analysten das Kursziel und bestätigen das positive Rating.Nach Analystenaussage seien auch die…
06.07.2021 Syzygy: Prognose bestätigt Holger Steffen 332
Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Syzygy AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12) den Umsatz um knapp 1 Prozent auf gut 15 Mio. Euro gesteigert und damit eine Trendumkehr geschafft. In der Folge bestätigen die Analysten das Kursziel und das positive Rating.Nach Analystenaussage sei die Trendumkehr insbesondere eine Folge eines…