SynBiotic-Aktie: Legalisierung kommt „bald“!

Ein von vielen vergessenes Thema scheint nun wieder diskutiert zu werden!

Es ist derzeit recht ruhig um die SynBiotic-Aktie. Nach einem sehr schlechten Start ins neue Jahr waren kaum Anzeichen einer Trendwende zu beobachten. Nicht zuletzt, weil das Thema Legalisierung von Cannabis in Deutschland vorerst auf Eis gelegt wurde. Die bisherige YTD-Performance weist derzeit einen Verlust von 38,68 Prozent auf.

Die Legalisierung von Cannabis war ein wichtiges Ziel der Ampelregierung und ein viel diskutiertes Thema im Wahlkampf. Dieses Thema wurde durch die Omikron-Welle und vor allem den Krieg in der Ukraine zunehmend in den Schatten gestellt. Doch nun scheint wieder Bewegung in das Thema zu kommen.

Justizminister gibt Zeitplan vor

Das Thema der Legalisierung von Cannabis scheint derzeit wieder diskutiert zu werden. Gestern verkündete Bundesjustizminister Marco Buschmann auf Twitter: „Die Legalisierung von Cannabis kommt.“ Demnach soll Bundesgesundheitsministerin Lauterbach noch in diesem Jahr einen entsprechenden Gesetzesentwurf vorlegen. Es ist möglich, dass das Gesetz bis zum Frühjahr 2023 verabschiedet wird. Auch Finanzminister Lindner äußerte sich auf Twitter positiv zu den Legalisierungsaussichten. Für SynBiotic ist diese Nachricht natürlich eine vielversprechende Entwicklung.

Es ist aber auch klar, dass es in der Politik wohl großen Widerstand geben wird. Während der Justizminister argumentiert, dass eine Entkriminalisierung die Polizei entlasten würde, warnt Bayerns Gesundheitsminister Holetschek vor einer Legalisierung und der damit verbundenen Absenkung der Hemmschwelle. Man will damit verhindern, dass mehr Menschen als bisher Cannabis konsumieren. Außerdem müsste Deutschland bis zum 1. Juli einen Gesetzentwurf vorlegen, um dann zum 1. Januar 2023 aus dem einheitlichen Betäubungsmittelabkommen der EU auszutreten. Dies würde den Weg für eine Entkriminalisierung ebnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SynBiotic?

Joint Venture für Cannabis-Shops

In operativer Hinsicht war die letzte wichtige Nachricht bei Synbiotic eine neue Kooperation. Die Frage, wie der Verkauf von Cannabisprodukten für den Freizeitkonsum in Deutschland aussehen wird, könnte nun durch ein neues Joint Venture zwischen SynBiotic und der Enchilada-Gruppe präzisiert werden. Zu diesem Zweck sollen zwei Unternehmen gegründet werden. Ein Unternehmen soll die entsprechenden Lizenzen verwalten, während das andere den operativen Arm des Joint Ventures bilden soll.

Auf diese Weise wollen die beiden deutschen Unternehmen den Grundstein für das erste Cannabis-Franchise-Unternehmen in Deutschland legen. SynBiotic als Deutschlands führende börsennotierte Cannabis-Unternehmensgruppe und die Enchilada-Gruppe, die mehrere Gastronomie-Konzepte wie Enchilada und Aposto unter einem Dach vereint, sehen sich als perfekte Partner für die Aufgabe, ein deutsches Cannabis-Franchise-Geschäft von Grund auf aufzubauen.

Kursperformance der SynBiotic-Aktie

In der Periode vom 09. April 2022 (18,70 Euro) bis zum 09. Mai 2022 (18,64 Euro) verlor der Kurs der SynBiotic-Aktie 0,32 Prozent bzw. 0,06 Euro. Auf Einjahresbasis weist der Kurs der SynBiotic-Aktie einen Verlust von 5,31 Euro bzw. 22,17 Prozent auf. Für die SynBiotic-Aktie liegen derzeit drei Analystenbewertungen vor. Dabei hat die Mehrheit ein „Buy“-Rating am Markt platziert. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt bei 60,00 Euro.

Sollten SynBiotic Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich SynBiotic jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SynBiotic-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SynBiotic-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu SynBiotic. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

SynBiotic Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu SynBiotic
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose SynBiotic-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
SynBiotic
DE000A3E5A59
18,62 EUR
2,26 %

Mehr zum Thema

SynBiotic Aktie: Was passiert jetzt?
Aktien-Broker | 22.04.2022

SynBiotic Aktie: Was passiert jetzt?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.04. SynBiotic-Aktie: Kleine Gegenbewegung! Aktien-Barometer 206
Bislang lief es für die SynBiotic-Aktie noch nicht wirklich rund: Der Kurs des Titels ist seit Januar um 36,85 Prozent hinabgepurzelt. In der vergangenen Woche hat sich der Kurs des Unternehmens wieder nach oben bewegt: Das Papier steht nach den letzten fünf Handelstagen bei einem Plus von 2,22 Prozent. Bis Handelsschluss des letzten Handelstages sank das Papier jedoch um 0,22…
12.04. SynBiotic Aktie: Nächster Hammer kommt! Aktien-Broker 468
SynBiotic: Was sagt die Chartanalyse? Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Synbiotic-Aktie beträgt dieser aktuell 22,43 EUR. Der letzte Schlusskurs…
Anzeige SynBiotic: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3654
Wie wird sich SynBiotic in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SynBiotic-Analyse...
06.04. SynBiotic-Aktie: Wann wird Cannabis wieder wichtig? Cemal Malkoc 338
Um die SynBiotic-Aktie ist es derzeit recht ruhig. Nach einem sehr schlechten Start ins neue Jahr, gibt es kaum Anezeichen, um eine Trendwende in Gang zu bringen. Die YTD-Performance weist aktuell einen Verlust von knapp 40 Prozent auf. Für die SynBiotic-Aktie waren die Monate nach dem Rekordhoch von 41,80 Euro Ende November 2021 von massiven Verlusten geprägt. Der Wert für…
02.04. SynBiotic Aktie: Man muss es einfach mal gesagt haben Aktien-Broker 360
Der Relative Strength Index und seine aktuellen Daten Der Relative Strength Index (kurzRSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Synbiotic-Aktie hat einen Wert von 53,85. Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch…

SynBiotic Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SynBiotic-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

SynBiotic Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz