SunMirror-Aktie: Hier sind starke Nerven gefragt!

Die SunMirror-Aktie scheint derzeit wieder stark gefragt zu sein. Allerdings müssen Anleger bei dem Titel mit heftigen Schwankungen.

So richtig stabil war die SunMirror-Aktie noch nie. Die Anleger hatten es hier stets mit enormen Schwankungen zu tun, welche sich schon mal im zweistelligen Prozentbereich bewegen konnten. Die haben zuletzt aber noch einmal eine völlig neue Qualität erhalten, ohne dass es nennenswerte Neuigkeiten zum Unternehmen selbst gegeben hätte.

Der Krieg in der Ukraine hinterließ jedoch so ziemlich überall an den Börsen seine Spuren und ging auch an Sun Mirror nicht spurlos vorbei. Bei Kriegsausbruch kam es so zu einem wahren Ausverkauf, welcher die SunMirror-Aktie von rund 230 Euro bis auf ein neues 52-Wochen-Tief bei 108 Euro beförderte.

Das ging schnell

Die Erholung ließ allerdings nicht lange auf sich warten. In der gerade ausgelaufenen Woche konnten die Bullen wieder für Kursgewinne in Höhe von 66 Prozent sorgen und die SunMirror-Aktie damit bis zum Wochenende wieder auf 226 Euro befördern. Die vorherigen Verluste scheinen also schon gar keine Rolle mehr zu spielen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SunMirror?

Woran das liegen mag, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Wahrscheinlich spielen aber rasant steigende Rohstoffpreise eine Rolle. Die legten durch die Krise in der Ukraine nochmals zu und gerade bei Batteriemetallen erwarten einige Beobachter baldige und langanhaltende Engpässe.

Eine neue Chance für die SunMirror-Aktie?

Das macht die derzeitigen Explorationsprojekte von SunMirror tatsächlich eine ganze Ecke interessanter. Nicht abzusehen bleibt allerdings, ob und wann es bei den aktuellen Projekten in Australien auch tatsächlich zu größeren Erfolgen kommen wird. Das sind Ungewissheiten, die jeden Explorer verfolgen.

Investments in die SunMirror-Aktie sind und bleiben gewissermaßen eine Wette. Anleger setzten damit einerseits auf Erfolge bei den Explorationen und andererseits auf anhaltend hohe Preise bei den entsprechenden Rohstoffen. Letzteres scheint nach Ansicht vieler Experten zwar mehr oder weniger ausgemachte Sache zu sein, hundertprozentig verlassen können die Anleger sich aber darauf freilich nicht.

SunMirror kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SunMirror jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SunMirror-Analyse.

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
SunMirror
CH0396131929
91,50 EUR
-2,14 %

Mehr zum Thema

SunMirror-Aktie: Auf unf ab!
Aktien-Barometer | 15.04.2022

SunMirror-Aktie: Auf unf ab!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.04. SunMirror-Aktie: Auch eine Chance! Aktien-Barometer 236
Die Sunmirror-Aktie hat im laufenden Jahr einiges an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Börse Düsseldorf um 47,74 gesunken. In der vergangenen Woche hat der Kurs des Unternehmens einen weiteren Rücksetzer erlebt: Das Papier verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 9,74 Prozent. Den letzten Handelstag schloss das Sunmirror-Papier jedoch mit einem 2,96-prozentigen…
01.04. SunMirror Aktie: Wie reagieren die Anleger? Aktien-Broker 134
SunMirror: Was können wir dem RSI entnehmen? Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Sunmirror anhand des kurzfristigeren RSI der letzten…
Anzeige SunMirror: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3428
Wie wird sich SunMirror in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SunMirror-Analyse...
14.03. SunMirror-Aktie: Kommt die Aktie jetzt zurück? Anna Hofmann 314
Noch bis Ende des letzten Jahres war die Aktie stark gefragt. Durch die hohe Nachfrage wurde der Preis immer weiter nach oben getrieben. Auch die Kaufsignale des Stochastik- und MACD-Indikators haben zu einer enormen Steigerung beigetragen. Nachdem die gleitende Durchschnittslinie nach oben durchbrochen wurde, kam es zu einem weiteren Kaufsignal und der Kurs bildete einen Hochpunkt über der 300-Euro-Marke. Noch…
10.03. SunMirror-Aktie: Die Zweifel werden größer! Andreas Göttling-Daxenbichler 816
Eigentlich operiert SunMirror in einem Bereich, der an den Börsen gerade nur so durch die Decke zu gehen scheint. Das Unternehmen investiert in diverse Explorationsprojekte aus dem Bereich der Batteriemetalle mit dem Ziel, diese entweder selbst zu betreiben oder irgendwann gewinnbringend weiterzuverkaufen. Das jüngste Übernahmeziel des Konzerns war Latitude 66 Cobalt Limited. Wie der Name bereits vermuten lässt, handle es…