STRABAG SE-Aktie: Neuer CEO und Umstrukturierung!

Klemens Haselsteiner (41) wird zum 1. Januar 2023 Nachfolger von Thomas Birtel als CEO der STRABAG SE. Umstrukturierung in den Segmenten Nord + West und Süd + Ost

Klemens Haselsteiner neuer CEO

Der Aufsichtsrat der STRABAG SE hat Klemens Haselsteiner mit Wirkung zum 1. Januar 2023 zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Konzerns bestellt. Thomas Birtel scheidet zum Jahresende nach Erreichen der Altersgrenze aus dem Vorstand der Unternehmensgruppe aus. Haselsteiner gehört dem Vorstand seit 2020 an und war bisher für die Bereiche Digitalisierung, Unternehmensentwicklung und Innovation zuständig.

Neu in den Vorstand berufen wird zum 1. Januar 2023 Jörg Rösler (58), derzeit Vorstand der STRABAG AG, Köln. Rösler übernimmt das Ressort Nord + West von Alfred Watzl, der in das Ressort Süd + Ost wechselt, das mit dem drittgrößten Markt Polen neu geordnet wird. Peter Krammer wird sein Vorstandsmandat nicht verlängern und den Konzern mit Jahresende verlassen. Das Segment International + Special Divisions wird weiterhin von Siegfried Wanker geleitet. Christian Harder wurde in seiner Position als Finanzvorstand bestätigt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Strabag?

Über STRABAG SE

Die STRABAG SE ist ein europäischer Technologiepartner für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Finanzkraft. Unsere Dienstleistungen umfassen alle Bereiche der Bauindustrie und decken die gesamte Wertschöpfungskette des Bauens ab. Wir schaffen Mehrwert für unsere Kunden, indem unsere spezialisierten Einheiten unterschiedlichste Leistungen integrieren und verantworten.

Wir bringen Menschen, Materialien und Maschinen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zusammen, um auch komplexe Bauvorhaben termingerecht, in höchster Qualität und zum besten Preis zu realisieren. Durch den Einsatz unserer mehr als 75.000 Mitarbeiter erbringen wir eine Jahresleistung von rund 16 Mrd. Euro. Gleichzeitig trägt ein dichtes Netz von zahlreichen Tochtergesellschaften in vielen europäischen Ländern und auf anderen Kontinenten dazu bei, unseren Aktionsradius weit über die Grenzen Österreichs und Deutschlands hinaus zu erweitern. Mehr Informationen finden Sie unter www.strabag.com.

Strabag kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Strabag jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Strabag-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Strabag
AT000000STR1
40,45 EUR
1,01 %

Mehr zum Thema

Strabag-Aktie: Lohnt sich die Aufruhr?
Volker Gelfarth | 15.05.2022

Strabag-Aktie: Lohnt sich die Aufruhr?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06.05. STRABAG SE-Aktie: Neuer CEO! DPA 158
* Klemens Haselsteiner (41) wird zum 1. Januar 2023 Chef des internationalen Baukonzerns STRABAG * Thomas Birtel (68) gibt sein Amt nach zehn Jahren als CEO ab * Neuer Leiter für das Segment Nord + West: Jörg Rösler STRABAG bekommt zum 1. Januar 2023 einen neuen Vorstandsvorsitzenden Klemens Haselsteiner folgt auf Thomas Birtel, der nach zehn Jahren an der Spitze…
14.04. STRABAG-Aktie: Ärger um dem Aufsichtsrat? DPA 320
Der Vorstand der STRABAG SE hat beschlossen, dem Verlangen der Aktionärin Haselsteiner-Familien-Privatstiftung gemäß § 105 Abs 3 AktG zu entsprechen und eine außerordentliche Hauptversammlung für den 5. Mai 2022 einzuberufen. Einziger Tagesordnungspunkt ist die Beschlussfassung über die Abberufung des von der Hauptversammlung gewählten Aufsichtsratsmitglieds Dr. Hermann Melnikov und des vom Inhaber der Namensaktie Nr. 2 entsandten Aufsichtsratsmitglieds Thomas Bull. Beide…
Anzeige Strabag: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4020
Wie wird sich Strabag in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Strabag-Analyse...
12.03. Strabag Aktie: Unfassbar! Sensationelle Entwicklung! Aktien-Broker 128
Strabag - die Dividendenrendite ist top Strabag schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Bauwesen auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 19,27 % und somit 10,78 Prozentpunkte mehr als die im Mittel üblichen 8,5 % aus. Der mögliche Mehrgewinn ist somit höher und führt zur Einstufung "Buy". Interessante Stimmungslage bei Strabag Strabag wurde in den vergangenen zwei Wochen von…
10.02. Strabag Aktie: So sehen Sieger aus! Aktien-Broker 188
Strabag im Marktvergleich: Reicht diese Kursrendite? Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 60,18 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Industrie") liegt Strabag damit 51,44 Prozent über dem Durchschnitt (8,74 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Bauwesen" beträgt 8,01 Prozent. Strabag liegt aktuell 52,17 Prozent über diesem Wert. Aufgrund…