Steinhoff: Wahnsinn!

Steinhoff hat seinen Jahresbericht vorgelegt. Die pünktliche Lieferung ist nicht grundsätzlich im Steinhoff-Style – schon deshalb kletterte der Kurs

Liebe Leser,

Steinhoff hat gestern seinen Jahresbericht vorgelegt. Das alleine ist schon fast eine Sensation, nachdem das Unternehmen in aller Regel diesbezüglich als unzuverlässig gilt. Die Notierungen haben die Auslieferung des Berichtes mit einem satten Sprung nach oben belohnt. Nun sieht es so aus, als könne der Kurs in den kommenden Tagen seinen Aufwärtstrend guten Gewissens auf den Prüfstand stellen. Es wird spannend.

Steinhoff: Die Meilensteine sind da

Steinhoff hat einen Jahresbericht vorgelegt, der sich sogar vergleichsweise gut lesen lässt. Das ist angesichts dessen, was teilweise von sonstigen sogenannten Skandalunternehmen (Steinhoff hatte vor Jahren vorsichtig formuliert Bilanzprobleme) vorgelegt wird an sich bereits erstaunlich. Das Unternehmen hat nun einige Meilensteine benannt.

Alleine in diesem Jahr wurde der Mattress-Börsengang verkündet, der bei der SEC in den USA beantragt worden sei. Das kann weiteres Geld in die Kassen des gebeutelten Unternehmens spülen. Niemand allerdings weiß, wie viel Geld dabei wirklich verdient wird – aber immerhin.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Am 24. Januar dann hat der Western Cape High Court dem Vergleich mit Gläubigern zugestimmt. Darauf hatten die Märkte bereits gewartet, nachdem es im September 2021 bereits so aussah, als sollte überhaupt keine Einigung zustande kommen. Die Situation kann sich jetzt deutlich entschärfen. Noch ist nicht klar, wie sich die Zahlen insgesamt darstellen werden. Am 25. März 2022 wird die Jahreshauptversammlung stattfinden, sodass erst dann die vorhergehenden Geschäfte hinreichend gut beurteilt werden können, z. B. auch durch die Annahme des Vergleichsvorschlags.

Die Börsen sind dennoch optimistisch gestimmt. Der Titel hat nun einen klaren Aufwärtstrend erreicht, der zumindest charttechnisch und technisch noch immer deutlich ist. Innerhalb der vergangenen fünf Tage ging es zwar insgesamt um -10,5 % nach unten. In einem Monat jedoch beläuft sich die Bilanz noch immer auf + 7 % und in drei Monaten ging es um 1904 % nach oben. Insofern ist der Trend auch statistisch untermauert.

Zudem jedoch hat die Aktie sowohl den mittel- wie auch den langfristigen technischen Trend in den grünen Bereich gedreht. Es gelang, den GD100 in Höhe von 18 Cent um mehr als 10 Cent zu überwinden. Auch die 200-Tage-Linie in Höhe von 14 Cent ist nun klar überwunden worden. Die Aktie hat einen starken Aufwärtstrend erreicht. Nun sind die Hürden nach dem Einreichen des Jahresberichtes noch einmal niedriger geworden, so steht jedenfalls angesichts des ohnehin laufenden Aufwärtstrends zu vermuten. Die nächste Hürde im Chartbild sehen die Analysten sicherlich noch bei 30 Cent. Nach unten sollte der Wert – so Chartanalysten – daran bemessen werden, ob die Unterstützungen bei 25 Cent noch halten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Steinhoff
NL0011375019
0,16 EUR
-2,85 %

Mehr zum Thema

Hot Stock-Aktie Steinhoff: Eine Katastrophe?
Bernd Wünsche | Mi

Hot Stock-Aktie Steinhoff: Eine Katastrophe?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Steinhoff-Aktie: Die Bullen gehen auf dem Zahnfleisch! Andreas Göttling-Daxenbichler 1047
Bei der Steinhoff-Aktie dreht sich nach wie vor alles um gute Hoffnungen und böse Vorahnungen. Ende vergangenen Jahres sah es dabei noch so gut wie selten zuvor aus. Nach jahrelangem Ringen gelang es dem durch einen Bilanzskandal schwer ins Schleudern geratenen Möbelkonzern endlich, sich mit seinen Gläubigern zu einigen. Zuvor leistete vor allem die ehemaligen Eigner von Tekki Town reichlich…
Di Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 17924
Steinhoff kämpft mit allerhand Problemen. Allerdings ist das Unternehmen dabei, sich zu restrukturieren. Es wird angestrebt, so schnell wie möglich wieder profitabel zu arbeiten. Allerdings steht der milliardenschwere Schuldenberg dazu noch im Weg. Auch der aktuelle Ukrainekonflikt bereitet Schwierigkeiten. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Steinhoff-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2208
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
11.05. Steinhoff-Aktie: Wie geht es weiter? Freya Wester-Ebbinghaus 254
Die Aktien von Steinhoff bleiben weiterhin im Abwärtstrend. Allein in diesem Monat ging es rund 12 Prozent in den Keller für das Papier. Die Aktien werden wohl auch solange spekulativ bleiben, bis der Einzelhandelskonzern nachhaltig in die Gewinnzone zurückgekehrt ist. Wichtig bleibt die weitere operative Entwicklung Steinhoff hat zwar bereits deutliche Fortschritte bei der Sanierung erzielt und mit seinen Klägergruppen…
11.05. Steinhoff-Aktie: Ein steiniger Weg! Cemal Malkoc 140
Die Steinhoff-Aktie befindet sich nach wie vor in einem Abwärtstrend. Langsam aber stetig geht es in Richtung Süden. Die wichtige Unterstützung bei 0,20 Euro ist bereits gefallen und zuletzt ging es bis auf 0,15 Euro hinunter, wo sich ebenfalls eine wichtige Unterstützung befindet. Seit Anfang des Jahres hat die Aktie 45,69 Prozent verloren. Auf den jüngsten plötzlichen Kurssprung von 25…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Steinhoff Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz