Steinhoff – jetzt kommt es knallhart: Mit dieser miesen Stimmung hätte niemand gerechnet!

Wie denkt die Mehrzahl der Aktionäre?

Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Steinhoff auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine unterdurchschnittliche Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine “Sell”-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für Steinhoff zeigt indes kaum Änderungen. Dies entspricht einem “Hold”-Rating. Insofern geben wir der Aktie von Steinhoff bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note “Sell”.

Steinhoff: Wie ist die Stimmungslage der Anleger?

Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Steinhoff auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Allerdings haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Steinhoff in den vergangenen Tagen vor allem neutrale Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung “Sell”. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Steinhoff hinsichtlich der Stimmung als “Sell” eingestuft werden muss.

Steinhoff kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Steinhoff Aktie.