Steinhoff-Aktie: Wahnsinn!

Es geht bergab, so der Eindruck von der Aktie des Möbelhändlers Steinhoff. Die Kurse gaben auch am Montag massiv nach.

Steinhoff ist auf dem Weg nach unten. Der Eindruck ist derzeit verheerend, nachdem die neue Börsenwoche mit einem massiven Abschlag von über -7 % begann. So schlecht wie aktuell präsentierte sich das Unternehmen an den Aktienbörsen zuletzt vor über zwei Monaten. Es scheint einen massiven Abschlag zu geben, der sogar zu einer echten Trendwende führen könnte, so die Auffassung.

Schwache Entwicklung bei Steinhoff hat einen Grund

Der Grund für den Abschlag ist zumindest mutmaßlich recht eindimensional. Am Montag wurde bekannt, dass Steinhoff seinen Anteil an der eigenen Beteiligung Pepkor veräußert. Die Börsen scheinen damit nicht einverstanden zu sein. Hintergrund für die Bewertung sind die Befürchtungen insgesamt, dass Steinhoff trotz der Einigung mit Gläubigern noch sehr hohe Verbindlichkeiten im Umfang von wahrscheinlich weiteren 6 Milliarden Dollar hat.

Dafür braucht der Möbelhändler Cash – und dies führt zum Verkauf von Beteiligungen. Dies kann zu weiteren Cash-Beständen führen, genauso gut allerdings auch als Ausverkauf betrachtet werden. Fraglich wird der Preis für die Anteile sein – und die Bewertung/Erwartung von Seiten der Analysten. Hier ist noch nicht ganz klar, ob der Kursverlust auf einer konkreten Bewertung etwa als zu niedrigem Verkaufserlös beruhen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Die Notierungen sind zuletzt ohnehin bestenfalls in einen Seitwärtstrend zurückgefallen. Innerhalb von einem Monat verlor der Titel nun -23 %. Dies ist aus charttechnischer Sicht noch kein endgültiger Rückfall in einen Abwärtstrend. Immerhin könnte bei 20 Cent noch Unterstützungen greifen. Dennoch dreht sich der Wind.

Technische Analysten verweisen darauf, dass der GD38 als Kurzfrist-Indikator bereits unterkreuzt worden ist. Die 100-Tage-Linie bei 0,19 Euro steht bereits bald auf dem Prüfstand. Lediglich der GD200 bei 16 Cent ist noch hinreichend weit entfernt, so die Annahme der technischen Analysten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 09.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Steinhoff
NL0011375019
0,15 EUR
0,89 %

Mehr zum Thema

Steinhoff: Jetzt kommt es richtig dicke!
Andreas Göttling-Daxenbichler | Mi

Steinhoff: Jetzt kommt es richtig dicke!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Steinhoff: Gehen die Lichter aus? Mirko Hennecke 394
Was ist mit der Aktie des Möbelhändlers Steinhoff los? Diese Frage stellen sich Analysten nach dem zunächst starken Ende des Börsenjahres 2021 und den ernüchternden Entwicklungen in diesem Jahr. Am Mittwoch musste Steinhoff in den ersten Handelsminuten an den Börsen schon wieder einen Abschlag in Höhe von -0,7 % hinnehmen. Das ist ein deutlicher Rücksetzer, nachdem die Aktie ohnehin in…
22.07. Steinhoff-Aktie: Es hilft alles nichts! Andreas Göttling-Daxenbichler 483
In der laufenden Woche ging es für so manchen Titel deutlich in die Höhe und auch insgesamt konnten DAX, Dow Jones und Co. sichtlich zulegen. Die nachlassenden Sorgen vor einer möglichen Rezession sowie erfreuliche Bilanzen einiger großer Unternehmen sorgen wieder für vorsichtigen Optimismus. Wenig davon merkte allerdings die Steinhoff-Aktie, die sich auf altbekanntem Niveau festgebissen hat. Zwar gab es hier…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7222
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
14.07. Steinhoff-Aktie: Das ändert gar nichts! Andreas Göttling-Daxenbichler 27
Es ist zuletzt eher still geworden um die recht angeschlagene Steinhoff-Aktie, der noch immer eine Richtung zu fehlen scheint. Neuigkeiten gab es nun zwar aus Richtung der Bafin, größere Impulse ergeben sich daraus aber nicht. Die hiesige Finanzaufsicht hat eine Rekordstrafe gegen den Möbelkonzern verhängt. Der Rekord bezieht sich aber lediglich auf Verstöße gegen die Veröffentlichungspflicht und fällt mit 11,29…
13.07. Steinhoff-Aktie: Die Unterstützung bröckelt! Andreas Göttling-Daxenbichler 20
Erst Ende vergangener Woche dürften viele Anteilseigner von Steinhoff noch aufgeatmet haben. Nach einem kleinen Ausflug in Richtung 0,14 Euro gelang es den Bullen noch einmal, die wichtige Marke bei 0,15 Euro zurückzuerobern. Das ist bemerkenswert, da es eigentlich keine Neuigkeiten gab, die das hätten rechtfertigen können. Umso mehr bestand die Hoffnung, dass sich eben hier ein stabiler Boden ausbilden…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort