Steinhoff-Aktie: Unfassbar!

Steinhoff hat am Montag einen schwachen Start in den Markt hinnehmen müssen. Wie geht es für den Möbelkonzern nun weiter?

Steinhoff ist auf dem Weg nach unten – oder? Die Aktie verlor am Montag zum Auftakt des Handels immerhin mehr als 3,9 % und stürzte damit deutlich unter die bedeutende Marke von 30 Cent. Dennoch hat sich für den Wert relativ wenig verändert. Die Aktie ist in einem unverändert starken Modus unterwegs.

Steinhoff: Das geht glatt

Die Aktie hat am Montag marktkonform nachgegeben. Dies ist kein direktes Alarmzeichen, das zu beachten wäre. Der Gesamtmarkt wie etwa beim Dax ersichtlich gab mit -2% deutlich nach. Steinhoff befindet sich dennoch weiterhin im statistischen Aufwärtsmarsch.

Die Notierungen sind damit in den vergangenen fünf Tagen insgesamt um gut -5 % nach unten gestürzt. Das ist überschaubar. Innerhalb eines Monats ging es weiterhin um deutliche +42 % nach oben. Damit ist die Aktie in einem starken Aufwärtsmarsch und konnte auch in den zurückliegenden drei Monaten mit dem Plus von 113 % kräftig zulegen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Die jüngsten Erfolge sind das Ergebnis der Einigung mit Gläubigern. Das Unternehmen hat insgesamt mehr als 18 Milliarden Euro an Verbindlichkeiten in der Bilanz. Ohne die im Dezember kommunizierte Einigung ginge es für den Konzern mutmaßlich in eine sehr schwierige Zeit. Es gibt Analysten, die einen Schlusspfiff für das Unternehmen vermuten würden.

Dementsprechend war die Einigung ein Startschuss zum Aufwärtstrend, der jetzt bei 30 Cent stockt. Dennoch: Der GD38, der GD90, der GD200 und das Momentum sind weiterhin nach oben ausgerichtet. Dies kann in den aktuell schwachen Marktphasen aus Sicht von Analysten durchaus ein Hinweis auf die relative Stärke des Unternehmens sein. Die kommenden Tage werden eine Auflösung bringen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Steinhoff
NL0011375019
0,15 EUR
-2,65 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Di

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Steinhoff-Aktie: Droht der Ausverkauf? Lisa Feldmann 260
Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zur Steinhoff-Aktie bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Der Stand! Nachdem bei der Steinhoff-Aktie Ende letzten Jahres noch die Feierlaune überwog, sind nun wieder dunkle Wolken aufgezogen. Die Entwicklung! Im Januar setzte…
Sa Steinhoff-Aktie: Deutliche Verluste! Lisa Feldmann 92
Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zur Steinhoff-Aktie bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Die Entwicklung! In den letzten vier Wochen ging es mit der Steinhoff-Aktie um -13 % nach unten und seit Januar gab der Wert um…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5996
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
18.05. Hot Stock-Aktie Steinhoff: Eine Katastrophe? Bernd Wünsche 1720
Liebe Leser, Steinhoff ist am Mittwoch fast schon katastrophal in die neue Börsenwoche gestartet. Das Unternehmen hat einen Abschlag in Höhe von -3,7 % hinnehmen müssen. Die Notierungen sind damit in den vergangenen vier Wochen um -13 % nach unten durchgereicht worden. Fällt jetzt eine Entscheidung für Investoren? Steinhoff: Das ist dran Die Aktie hat seit dem Topf in diesem…
17.05. Steinhoff-Aktie: Die Bullen gehen auf dem Zahnfleisch! Andreas Göttling-Daxenbichler 1064
Bei der Steinhoff-Aktie dreht sich nach wie vor alles um gute Hoffnungen und böse Vorahnungen. Ende vergangenen Jahres sah es dabei noch so gut wie selten zuvor aus. Nach jahrelangem Ringen gelang es dem durch einen Bilanzskandal schwer ins Schleudern geratenen Möbelkonzern endlich, sich mit seinen Gläubigern zu einigen. Zuvor leistete vor allem die ehemaligen Eigner von Tekki Town reichlich…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Steinhoff Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz