0,30 EUR
-0,20 %

Steinhoff-Aktie: Gewinnmitnahmen beschließen die Woche

Die Steinhoff-Aktie verlor am Freitag 2,79 Prozent ihres Werts. Dennoch stellt sich die Lage für die Bullen zu Beginn der neuen Woche recht vorteilhaft dar.

Die Grundlage für diese zuversichtliche Einschätzung liefert die dynamische Aufwärtsbewegung, welche die Steinhoff-Aktie nun schon seit bereits Ende November vollzieht. Ausgehend von einem Tief bei 0,105 Euro begann ein neuer Anstieg, der schnell den 50-Tagedurchschnitt überwand und anschließend weiter an Dynamik gewann. Ein erstes Hoch wurde am 28. Dezember bei 0,302 Euro ausgebildet. Es konnte in dieser Woche durch den Vorstoß auf 0,326 Euro nochmals überwunden werden.

Auf diese Marken ist bei der Steinhoff-Aktie nun zu achten

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Das nächste Ziel der Bullen ist nun das im Februar 2018 bei 0,477 Euro ausgebildete Hoch. Kann es signifikant überwunden werden, stellt das Hoch vom Januar 2018 bei 0,613 Euro die nächste Hürde dar. Darüber muss versucht werden, bis in den Bereich von 0,75 Euro vorzudringen.

Scheitert die Steinhof-Aktie hingegen daran, ihre Aufwärtsbewegung auch in der neuen Woche weiter fortzusetzen, ist in einem ersten Schritt ein Rücklauf auf das Tief vom 6. Januar bei 0,244 Euro zu rechnen. Danach ist das Hoch vom 3. September bei 0,234 Euro das nächste Ziel der Bären. Darunter dürfte es zu einem Test des 50-Tagedurchschnitts bei 0,210 Euro kommen. Wird diese Unterstützung aufgegeben, sollten weitere Abgaben bis auf die Unterstützung bei 0,206 Euro erwartet werden.

Steinhoff kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Steinhoff Aktie.