Steinhoff-Aktie: Wie in wilden Zeiten!

Da werden Erinnerungen wach: Die Aktie von Steinhoff International schoss am Dienstag nach oben, nur um am Mittwoch wieder deutlich nachzugeben – ohne neue Nachricht.

Die Aktie von Steinhoff International, seit Monaten in scheinbar ruhigerem Fahrwasser unterwegs, ließ zuletzt wieder Erinnerungen wach werden an wilde Zeiten. Die Papiere des seit 2017 in einen Bilanzskandal verwickelten Möbelhändlers schossen am Dienstag plötzlich um rund ein Viertel im Wert nach oben auf, von zuvor 0,155 Euro bis zu 0,197 Euro, nur um am Mittwoch wieder deutlich abzugeben. Bis zum Handelsschluss in Frankfurt ging es mit der Steinhoff-Aktie wieder zweistellig nach unten auf noch 0,173 Euro. Und das alles ohne substanzielle Nachricht.

Kaum Reaktion nach jüngster Nachricht

Die gab es in der Tat vergangene Woche, als die Steinhoff-Tochter Pepco ihre erste Filiale in Deutschland eröffnet hatte. Seit einer Woche ist der Retailkonzern nun im „Boulevard Berlin“ im Berliner Stadtteil Steglitz vertreten. Laut Medienberichten sollen weitere Pepco-Filialen im Sommer 2022 in Ostdeutschland folgen. In den Monaten darauf seien weitere Eröffnungen des Einzelhändlers, an der Steinhoff mit 78 Prozent beteiligt ist, in anderen deutschen Städten vorgesehen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Die Steinhoff-Aktie allerdings reagierte damals kaum auf die Nachricht, wenngleich Tochter Pepco demnach mehr als 20.000 Neueröffnungen in Europa innerhalb der nächsten 10 Jahre plant. Umso überraschender der kurzfristige Ausbruch der Papiere in dieser Woche, der sich allerdings als typisches Strohfeuer erwies.

Steinhoff-Aktie mit massiven Einbußen

Nach der heftigen Korrektur am Mittwoch, blieb bei der spekulativen Aktie von Steinhoff lediglich ein Wochenplus von wenigen Prozent übrig. Das liegt darin begründet, dass die Anteilsscheine in jüngster Vergangenheit deutlich an Wert eingebüßt hatten. So beläuft sich der Abschlag bei Steinhoff International aus dem zurückliegenden Monat noch immer auf fast 15 Prozent. Seit dem Jahreshoch, ausgebildet bei 0,327 Euro im Januar, hat der noch immer hoch verschuldete Konzern wieder fast die Hälfte seines Börsenwerts eingebüßt.

Sollten Steinhoff Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Steinhoff
NL0011375019
0,15 EUR
-0,33 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Sa

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Hier kommt Steinhoff! Aktien-Broker 302
Die Kursentwicklung im Vergleich mit dem Markt Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 2,56 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Zyklische Konsumgüter") liegt Steinhoff damit 2,08 Prozent unter dem Durchschnitt (4,63 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Haushalts-Gebrauchsgüter" beträgt 2,84 Prozent. Steinhoff liegt aktuell 0,28 Prozent unter diesem…
Mi Steinhoff-Aktie: Wie geht es weiter? Freya Wester-Ebbinghaus 230
Die Aktien von Steinhoff bleiben weiterhin im Abwärtstrend. Allein in diesem Monat ging es rund 12 Prozent in den Keller für das Papier. Die Aktien werden wohl auch solange spekulativ bleiben, bis der Einzelhandelskonzern nachhaltig in die Gewinnzone zurückgekehrt ist. Wichtig bleibt die weitere operative Entwicklung Steinhoff hat zwar bereits deutliche Fortschritte bei der Sanierung erzielt und mit seinen Klägergruppen…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2726
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
09.05. Steinhoff-Aktie: Leider nichts Neues! Andreas Göttling-Daxenbichler 236
Die neue Woche beginnt für die Steinhoff-Aktie, wie die vergangenen ihr Ende nahm. Erneut bewegt der Titel sich tief im roten Bereich. Bis zum Vormittag mussten die Anteilseigner Abschläge in Höhe von 2,8 Prozent hinnehmen, was den Kurs bis auf 0,157 Euro beförderte. Die spontane Erholung von Anfang letzter Woche gerät damit nahezu vollständig in Vergessenheit. Vielleicht war damit zu…
09.05. Steinhoff-Aktie: Hammer! Bernd Wünsche 496
Steinhoff musste zuletzt an den Aktienmärkten einen weiteren massiven Rücksetzer hinnehmen. Beobachter sprechen bereits von einem echten Hammer. Denn die Notierungen sind am Freitag um mehr als -5,2 % nach unten gerauscht. Die positive Entwicklung zu Beginn der vergangenen Woche wurde damit weitgehend einkassiert. Wie geht es für Steinhoff weiter? Steinhoff: Was ist da los? Die entscheidende Frage: Was ist…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Steinhoff Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz