Steinhoff-Aktie: Die Schwäche hält an!

Die Steinhoff-Aktie begeht die neue Woche wieder einmal mit roten Vorzeichen. Angesichts der vielen Probleme ist das auch kaum verwunderlich.

In die neue Woche startet die Steinhoff-Aktie mal wieder verlustreicht. Die anhaltenden Sorgen um den Ukraine-Krieg, die hohe Inflation und die damit verbundenen Zinswende sowie diverse andere Probleme gehen an dem Titel nicht spurlos vorbei. Bis auf 0,151 Euro ging es bis zum Vormittag in die Tiefe.

Das Unternehmen hat schon seit einer ganzen Weile genügend eigene Probleme, welche durch die momentanen Entwicklungen nur noch weiter verschärft werden. Entsprechende ist die starke Zurückhaltung der Bullen kaum eine Überraschung und auch charttechnisch spricht derzeit so ziemlich alles gegen Steinhoff.

Das sieht gar nicht gut aus

Noch vor einem Monat wurde bei der Steinhoff-Aktie darüber diskutiert, ob jene den Support bei 0,20 Euro halten könne. Jetzt ist das Papier bereits um 25 Prozent tiefer unterwegs und von irgendwelchen Unterstützungen ist erst einmal nichts zu sehen. Dadurch steht zu befürchten, dass es noch bis 0,12 Euro abwärts gehen könnte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Erst dort ist wieder mit echtem Rückhalt zu rechnen, allerdings wäre das auch genau das Niveau, welches im vergangenen Sommer noch lange Zeit erreicht wurde. Die mittlerweile erreichte Einigung mit den Gläubigern war da noch in weiter Ferne. Dass eben jene der Steinhoff-Aktie nur kurzfristig auf die Sprünge zu helfen schien, ist eine schwere Enttäuschung für die Anteilseigner.

Das Warten bei der Steinhoff-Aktie geht weiter

Letztere konnten aber letztlich kaum anders, als dem Titel das Vertrauen zu entziehen. Denn nach der angesprochenen Einigung passierte bei dem Unternehmen nur noch erstaunlich wenig. Wie nun mit dem riesigen Schuldenberg umgegangen werden soll, ist bis heute eine offene Frage.

Steinhoff kommunizierte bisher nicht in zufriedenstellendem Maße, wie das Unternehmen in Zukunft sein Comeback aufzuziehen gedenkt und es fehlt an einer tragfähigen Perspektive für die Zukunft. Solange das der Fall ist, werden die Zweifel mit jedem Tag größer und mittelfristig ist dabei auch eine Insolvenz kein Ding der Unmöglichkeit.

Steinhoff kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Steinhoff
NL0011375019
0,16 EUR
-0,65 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Droht der Ausverkauf?
Lisa Feldmann | So

Steinhoff-Aktie: Droht der Ausverkauf?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Steinhoff-Aktie: Deutliche Verluste! Lisa Feldmann 92
Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zur Steinhoff-Aktie bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Die Entwicklung! In den letzten vier Wochen ging es mit der Steinhoff-Aktie um -13 % nach unten und seit Januar gab der Wert um…
Fr Steinhoff-Aktie: Diese Aufgaben liegen vor den Bullen Dr. Bernd Heim 164
In der zweiten Märzhälfte konnte die Steinhoff-Aktie kurzzeitig über den 50-Tagedurchschnitt ansteigen. Er wurde anschließend jedoch schnell wieder aufgegeben und seitdem nicht mehr erreicht. Nachdem Anfang Mai ein erster Anlauf zur Überwindung des EMA50 scheiterte, muss nun von den Käufern ein zweiter Angriff gestartet werden. Auf diese Marken sollten Sie bei der Steinhoff-Aktie nun achten Gelingen muss den Bullen deshalb…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8796
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
17.05. Steinhoff-Aktie: Die Bullen gehen auf dem Zahnfleisch! Andreas Göttling-Daxenbichler 1064
Bei der Steinhoff-Aktie dreht sich nach wie vor alles um gute Hoffnungen und böse Vorahnungen. Ende vergangenen Jahres sah es dabei noch so gut wie selten zuvor aus. Nach jahrelangem Ringen gelang es dem durch einen Bilanzskandal schwer ins Schleudern geratenen Möbelkonzern endlich, sich mit seinen Gläubigern zu einigen. Zuvor leistete vor allem die ehemaligen Eigner von Tekki Town reichlich…
12.05. Hier kommt Steinhoff! Aktien-Broker 308
Die Kursentwicklung im Vergleich mit dem Markt Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 2,56 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Zyklische Konsumgüter") liegt Steinhoff damit 2,08 Prozent unter dem Durchschnitt (4,63 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Haushalts-Gebrauchsgüter" beträgt 2,84 Prozent. Steinhoff liegt aktuell 0,28 Prozent unter diesem…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Steinhoff Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz