Steinhoff-Aktie: Die Hoffnung schwindet!

Der Steinhoff-Aktie ist derzeit keine Verschnaufpause vergönnt. Stattdessen geht es mit den Kursen weiter steil in Richtung Süden.

Die Chancen für ein Comeback der Steinhoff-Aktie werden derzeit immer dünner. Auch nachdem die Bären die sehr wichtige Unterstützung von 0,20 Euro vor einigen Tagen nach unten durchkreuzten, war von den Käufern keinerlei Gegenwehr zu spüren. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Nach weiteren Verlusten von 1,5 Prozent standen heute Nachmittag nur noch 0,18 Euro auf der Uhr und Steinhoff bewegt sich damit in immer gefährlicheres Territorium. Spätestens unterhalb von 0,17 Euro droht das Papier, auch den letzten Support zu verlieren und sich wieder in Richtung 0,12 Euro oder sogar 0,10 Euro zu entwickeln. Sämtliche Kursgewinne seit Ende 2021 wären damit verloren.

Ganz schlechtes Timing

Die Steinhoff-Aktie hat sich für ihren Schwächeanfall aber auch einen denkbar schlechten Zeitpunkt ausgesucht. Die Laune der Börsianer könnte derzeit allgemein kaum schlechter sein. Mit Blick auf eine Inflation auf Rekordniveau, Kriegssorgen und diversen weiteren belastenden Faktoren interessiert sich schlicht kaum jemand für spekulative Anlageoptionen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Als eine solche muss die Steinhoff-Aktie weiterhin eingestuft werden. Auch wenn der Konzern mit einer Einigung mit Gläubigern das Schlimmste verhindern konnte – noch immer sitzt man hier auf einem schwindelerregenden Schuldenberg, dessen Bewältigung die Anleger vor unzählige Fragezeichen stellt.

Auch das hilft der Steinhoff-Aktie nicht weiter

Es gibt durchaus auch Gründe, um positiv auf die weitere Entwicklung der Steinhoff-Aktie zu blicken. „The Motley Fool Deutschland“ machte kürzlich etwa in einem lesenswerten Artikel auf Millionen von ukrainischen Flüchtlingen aufmerksam, die sich in Polen und anderen Hochburgen der Steinhoff-Tochter Pepco derzeit mit Dingen für das tägliche Leben zu günstigen Preisen eindecken dürften.

Allerdings scheint das bei den Aktionären keinerlei Eindruck zu hinterlassen, da die Sorgen an anderer Stelle zu groß zu sein scheinen. So lässt sich nur abwarten und darauf hoffen, dass zumindest die nächsten Zahlen bei den Aktionären punkten können. Ansonsten könnte die Steinhoff-Aktie in Kursregionen zurückfallen, die eigentlich schon fast der Vergessenheit zum Opfer gefallen waren.

Sollten Steinhoff Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Steinhoff
NL0011375019
0,15 EUR
-3,94 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Di

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Steinhoff-Aktie: Droht der Ausverkauf? Lisa Feldmann 260
Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zur Steinhoff-Aktie bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Der Stand! Nachdem bei der Steinhoff-Aktie Ende letzten Jahres noch die Feierlaune überwog, sind nun wieder dunkle Wolken aufgezogen. Die Entwicklung! Im Januar setzte…
Sa Steinhoff-Aktie: Deutliche Verluste! Lisa Feldmann 92
Liebe Leser, auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zur Steinhoff-Aktie bei den Aktionären gestoßen. Unsere Autoren haben sich die Vorkommnisse im Rahmen ihrer Analysen einmal genauer angeschaut. Folgendes haben sie dabei herausgefunden: Die Entwicklung! In den letzten vier Wochen ging es mit der Steinhoff-Aktie um -13 % nach unten und seit Januar gab der Wert um…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2999
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
18.05. Hot Stock-Aktie Steinhoff: Eine Katastrophe? Bernd Wünsche 1724
Liebe Leser, Steinhoff ist am Mittwoch fast schon katastrophal in die neue Börsenwoche gestartet. Das Unternehmen hat einen Abschlag in Höhe von -3,7 % hinnehmen müssen. Die Notierungen sind damit in den vergangenen vier Wochen um -13 % nach unten durchgereicht worden. Fällt jetzt eine Entscheidung für Investoren? Steinhoff: Das ist dran Die Aktie hat seit dem Topf in diesem…
17.05. Steinhoff-Aktie: Die Bullen gehen auf dem Zahnfleisch! Andreas Göttling-Daxenbichler 1064
Bei der Steinhoff-Aktie dreht sich nach wie vor alles um gute Hoffnungen und böse Vorahnungen. Ende vergangenen Jahres sah es dabei noch so gut wie selten zuvor aus. Nach jahrelangem Ringen gelang es dem durch einen Bilanzskandal schwer ins Schleudern geratenen Möbelkonzern endlich, sich mit seinen Gläubigern zu einigen. Zuvor leistete vor allem die ehemaligen Eigner von Tekki Town reichlich…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Steinhoff Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz