Steinhoff-Aktie: Der Trend setzt sich nach unten fort!

Nach einer Phase der Korrektur scheint der Aufwärtstrend ein Ende zu haben und die Aktie setzt sich in die negative Richtung fort.

Ende des Jahres kam es durch den Supertrend zunächst zu einem Kaufsignal bei der Steinhoff Aktie. Zugleich befand sich auch die OBOS-Linie unterhalb der 20 Punkte-Marke, was ein weiteres positives Signal anzeigte und den Anlegern nahelegte, dass die Steinhoff Aktie überverkauft ist. Der Kurs begab sich in einen Trend in Richtung Norden und setzte sich bis über die 0,3 Euro-Marke fort.

Der Trend dreht sich

Durch den stark nachgefragten Kurs bewegte sich die Linie des OBOS-Indikators oberhalb der Zonenbegrenzung bei 80 Punkten. Somit galt der Kurs zu diesem Zeitpunkt als überkauft. Nachfolgend begab sich die Aktie in eine Korrektur und die Anleger waren sich unsicher über den weiteren Verlauf.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Es sieht nicht gut aus

Vor kurzem wurde die Unterstützungslinie bei 0,25 Euro nach unten durchbrochen. In diesem Zug scheint auch die Supertrend-Linie nach unten geschnitten zu werden. Zwei Signale, die für einen negativen Kurs der Steinhoff Aktie stehen könnten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 22.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Steinhoff
NL0011375019
0,16 EUR
-0,06 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Sa

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Steinhoff-Aktie: Diese Aufgaben liegen vor den Bullen Dr. Bernd Heim 134
In der zweiten Märzhälfte konnte die Steinhoff-Aktie kurzzeitig über den 50-Tagedurchschnitt ansteigen. Er wurde anschließend jedoch schnell wieder aufgegeben und seitdem nicht mehr erreicht. Nachdem Anfang Mai ein erster Anlauf zur Überwindung des EMA50 scheiterte, muss nun von den Käufern ein zweiter Angriff gestartet werden. Auf diese Marken sollten Sie bei der Steinhoff-Aktie nun achten Gelingen muss den Bullen deshalb…
Mi Hot Stock-Aktie Steinhoff: Eine Katastrophe? Bernd Wünsche 1688
Liebe Leser, Steinhoff ist am Mittwoch fast schon katastrophal in die neue Börsenwoche gestartet. Das Unternehmen hat einen Abschlag in Höhe von -3,7 % hinnehmen müssen. Die Notierungen sind damit in den vergangenen vier Wochen um -13 % nach unten durchgereicht worden. Fällt jetzt eine Entscheidung für Investoren? Steinhoff: Das ist dran Die Aktie hat seit dem Topf in diesem…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7598
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
12.05. Hier kommt Steinhoff! Aktien-Broker 308
Die Kursentwicklung im Vergleich mit dem Markt Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 2,56 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Zyklische Konsumgüter") liegt Steinhoff damit 2,08 Prozent unter dem Durchschnitt (4,63 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Haushalts-Gebrauchsgüter" beträgt 2,84 Prozent. Steinhoff liegt aktuell 0,28 Prozent unter diesem…
11.05. Steinhoff-Aktie: Wie geht es weiter? Freya Wester-Ebbinghaus 266
Die Aktien von Steinhoff bleiben weiterhin im Abwärtstrend. Allein in diesem Monat ging es rund 12 Prozent in den Keller für das Papier. Die Aktien werden wohl auch solange spekulativ bleiben, bis der Einzelhandelskonzern nachhaltig in die Gewinnzone zurückgekehrt ist. Wichtig bleibt die weitere operative Entwicklung Steinhoff hat zwar bereits deutliche Fortschritte bei der Sanierung erzielt und mit seinen Klägergruppen…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Steinhoff Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz