x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Steinhoff-Aktie: Den Anlegern wird übel mitgespielt!

Der Steinhoff-Konzern kämpft weiter um sein Überleben und mutet den Aktionären viel zu, während andere sich eine goldene Nase verdienen.

Auf einen Blick:
  • Steinhoff-Aktionäre blicken der Enteignung entgegen.
  • Der Konzern beteuert, keine andere Möglichkeit zu haben.
  • Enorme Schulden setzen Steinhoff zu.
  • Für die fürstliche Entlohnung von Beratern scheint es aber noch zu reichen.

Schon seit Jahren hängt Steinhoff mehr oder weniger in der Luft. Zwar sorgen die Töchter des Konzerns noch immer für ansehnliche Zahlen. Doch nach einem Bilanzskandal versinkt das Unternehmen in Schulden und die Gläubiger lassen bei ihren Forderungen einfach nicht locker. Zuletzt wurden Pläne verkündet, laut denen 80 Prozent von Steinhoff wohl in die Hände der Gläubiger kommen sollen.

Die (Klein-)Anleger gehen derweil weitgehend leer aus. Als Alternative zur sogenannten “Rettung” stellt Steinhoff schlicht die Insolvenz in Aussicht. Das ist wie die berühmte Wahl zwischen Pest und Cholera. Es scheint schlicht nichts vorhanden sein, um den Aktionären irgendwelche Geschenke zu machen. An anderer Stelle sitzt das Geld aber erstaunlich locker.

Berater verdienen prächtig an Steinhoff

So berichtete die “WirtschaftsWoche” kürzlich, dass Steinhoff allein für die Bezahlung einer kleinen Armee von Beratern in den Jahren 2020 und 2021 etwa 115 Millionen Euro erhalten haben. Ebenfalls schwer belohnt wurde die Führungsriege von Mattress Firm mit einem Bonuspool in Höhe von 120 Euro. Der soll trotz des geplatzten Börsengangs ausgezahlt worden sein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Aus Sicht der Anleger ist all das der blanke Hohn. Schließlich scheinen die Berater angesichts der noch immer katastrophalen Lage keinen besonders guten Job gemacht zu haben. Dafür Millionen zu kassieren, ist schon fast unanständig.

Auf dem Boden der Tatsachen

Derweil ist die Steinhoff-Aktie auf unter 3 Cent gestürzt und selbst die größten Optimisten finden nur noch wenige bis gar keine Gründe für ein Investment. Es ist sogar fraglich, ob der Titel nach der Durchführung der aktuellen Pläne überhaupt noch an der Börse gelistet bleibt. Wer hier einst auf das große Comeback gehofft hatte, blickt nun in einen immer tieferen Abgrund. Das Chance-Risiko-Verhältnis könnte mieser kaum ausfallen.

Steinhoff kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 01.02.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Steinhoff
NL0011375019
0,03 EUR
5,34 %

Mehr zum Thema

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 03:45

Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

Mo Steinhoff-Aktie: Das wird kritisch!Bernd Wünsche 211
Es wird offenbar spannend für Steinhoff. Der Online-Möbelhändler versucht nun, seien wirtschaftliche Situation zu ordnen. Die Börsen scheinen aktuell dem Vorhaben keine großen Hoffnungen machen zu können. Die Aktie hat auch am Montag mit einem kleinen Abschlag auf die jüngsten Ereignisse reagiert. Der Pennystock scheint weiterhin fast nichts mehr wert zu sein. Steinhoff: Wie lange noch? Generell gilt das Unternehmen…
24.01. Steinhoff-Aktie: Ein LebenszeichenBernd Wünsche 798
Steinhoff hat am Dienstag am Aktienmarkt einen kleinen Aufschlag von etwa 0,7 % geschafft. Der Titel überzeugte damit zumindest jene Kritiker, die schon ein Ende der Aktie an den Börsen sahen. Am 18. Januar war die Aktie mit einem Abschlag von -5,6 % massiv nach unten gedrückt worden. Das Unternehmen hatte sich wahrscheinlich von seiner Aktivität etwas anderes versprochen, schließlich…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 6147
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
13.01. Steinhoff-Aktie: Da geht es hin...Bernd Wünsche 684
Steinhoff ist nur noch ein Schatten seiner selbst - an den Aktienmärkten. Auch am Freitag verlor der Titel des Online-Möbelhändlers weitere 2,4 %. Die Aktie ist formal unter die Marke von 0,03 Euro gerutscht. Diese Bewertung ist fast unfassbar - denn sie stellt zwar einen Boden dar, der aber auf dem niedrigst möglichen Niveau verharrt. Das müsste ein Wunder sein…
03.01. Steinhoff-Aktie: Das ist fast gruselig!Bernd Wünsche 1580
Die Aktie von Steinhoff hat am Dienstag an den Aktienmärkten enttäuscht. Die Enttäuschung hält sich allerdings an diesem Dienstag noch in Grenzen. Der Kurs setzte "nur" um -1,3 % zurück. Dieses Bild ist allerdings nur ein minimaler Ausschnitt aus dem eigentlichen Problemkreis des Unternehmens. Was für Schwankungen! Der Möbelhändler enttäuschte schon seit langer Zeit sowohl in der Realwelt wie auch…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 01.02.2023 liefert die Antwort