Steht Bob Chapek vor dem Aus als Walt Disneys CEO?

Schafft es CEO Bob Chapek sein Amt zu halten? Denn die Walt Disney Aktie erlebte in den 2 Jahren in denen er als CEO tätig war einen Rückgang von 27,5 %.

Ein schwächelnder Aktienkurs und Kontroversen um eines der größten Medienunternehmen könnten zum öffentlichen Rücktritt eines CEO führen.

Die Anleger könnten bald mehr Klarheit darüber bekommen, ob die Zukunft der Walt Disney Company (NYSE: DIS) mit oder ohne CEO Bob Chapek weitergeht.

Was geschah

Mit der Aufgabe, Disney während einer Pandemie zu führen, hatte Bob Chapek wahrscheinlich keine guten Karten.

Änderungen am Reservierungssystem für Fahrgeschäfte in den Themenparks und das Fehlen von Kommentaren zu LGBTQ+-Themen könnten zwei Gründe dafür sein, dass Chapek nicht lange bei Disney bleiben wird.

Die Mitarbeiter veranstalteten eine unternehmensweite Arbeitsniederlegung, weil Disney sich nicht für die LGBTQ+-Gemeinschaft aussprach.

Außerhalb der Mitarbeiter des Unternehmens haben Disney-Fans und Menschen, die häufig in die Themenparks des Unternehmens reisen, ihre Frustration in einer Change.org-Petition zum Ausdruck gebracht, um Chapek als CEO abzusetzen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Walt Disney?

Einem Bericht der Los Angeles Times zufolge trifft sich der Disney-Vorstand in Orlando zu seiner jährlichen Klausurtagung.

Eines der Hauptthemen wird der Vertrag von Chapek sein, der im Februar 2023 ausläuft.

Der Vorstand hat sich in der Vergangenheit öffentlich für den CEO ausgesprochen.

Eine Vertragsverlängerung nach der Klausurtagung würde zeigen, dass Chapek an der Spitze des Unternehmens steht, während das Ausbleiben einer Verlängerung darauf hindeuten könnte, dass es immer noch die Möglichkeit gibt, Chapek nach Ablauf seiner Vertragslaufzeit zu ersetzen.

„Bob Chapek trat seine Rolle als CEO nur zwei Wochen vor der Schließung der meisten Geschäftsbereiche des Unternehmens an, und er verdient Anerkennung dafür, dass er das Unternehmen durch die beispiellose Krise einer globalen Pandemie geführt hat und sogar noch stärker daraus hervorgegangen ist“, sagte Disneys Finanzchefin Christine McCarthy gegenüber der Los Angeles Times.

Warum ist das wichtig?

Die Einstellung von Chapek als CEO folgte auf zwei der profiliertesten CEOs, die das Medienunternehmen geleitet haben: Michael Eisner, der von 1984 bis 2005 CEO war, und Bob Iger von 2005 bis 2020.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Walt Disney sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wie Benzinga im November berichtete, forderte eine sehr öffentliche Petition auf Change.org die Absetzung von Chapek als CEO.

„Er hat immer wieder Entscheidungen getroffen, die die Qualität dessen, was in die Parks kommt, verringern, und auch solche, die die Verwendung von geistigem Eigentum anstelle von originellen Attraktionen bevorzugen“, heißt es in der Petition. „Er hat immer wieder sich selbst und Geld über das Produkt und die Qualität des Unternehmens gestellt.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat die Petition bereits über 115.000 Unterschriften.

Ein Punkt, der zu einer Vertragsverlängerung für Chapek führen könnte, ist der Mangel an internen Kandidaten, die in den Startlöchern stehen, um die CEO-Rolle in einem Unternehmen zu übernehmen, das oft von innen heraus befördert.

Das Unternehmen sah auch, wie eine Fehde zwischen Chapek und Iger dazu führte, dass der ehemalige CEO die Rolle des Vorsitzenden des Unternehmens vorzeitig verließ – und das könnte dazu führen, dass Iger nicht zurückkehren möchte, um das Unternehmen zu leiten, wenn auch nur vorübergehend, während ein dauerhafter Ersatz gefunden wird.

Disneys Aktienkursentwicklung: Neben der mangelnden Unterstützung durch die Disney-Mitarbeiter und Themenpark-Fans gibt es auch noch das Problem der Disney-Aktionäre.

Chapek übernahm das Amt des CEO von Disney am 25. Februar 2020. Die Disney-Aktien sind in den mehr als zwei Jahren seit Chapeks Amtsantritt um 27,5 % gefallen.

Vergleicht man dies mit dem Anstieg der Aktien um 383 % und der jährlichen Rendite von 25,5 %, als Iger das Unternehmen leitete, so gibt es Grund zu der Annahme, dass die Aktionäre froh sein könnten, wenn jemand anderes die Geschäfte der „Maus“ führt.

DIS Kursentwicklung: Disney-Aktien verloren am Montag 1,20 % und schlossen bei 96,61 US-Dollar gegenüber einer 52-Wochen-Spanne von 92,01 US-Dollar bis 187,57 US-Dollar.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Benzinga:

https://www.benzinga.com/news/22/06/27865937/after-27-5-drop-in-shares-could-bob-chapek-be-on-his-way-out-as-disney-ceo

Sollten Walt Disney Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Walt Disney jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Walt Disney-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Walt Disney-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Walt Disney. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Walt Disney Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Walt Disney
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Walt Disney-Analyse an

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Walt Disney
US2546871060
120,64 EUR
-1,84 %

Mehr zum Thema

Ein Blick auf Walt Disneys jüngste Wal-Geschäfte
Benzinga | Di

Ein Blick auf Walt Disneys jüngste Wal-Geschäfte

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Wir haben gehört, dass Johnny Depp das Thema wechselt: Dies ist der erste Film, bei dem er seit 25 Jahren Reg... Benzinga 10
Schauspieler Johnny Depp ist bereit, zur Schauspielerei zurückzukehren, nachdem er einen Verleumdungsprozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard gewonnen hat. Depp ist auch bereit, zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder Regie zu führen.> Was passiert ist: Depp wird “Modigliani,” ein Biopic über den italienischen Künstler Amedeo Modigliani, laut The Hollywood Reporter inszenieren. Der neue Film basiert auf einem Theaterstück über…
Mo Wenn Sie beim Start von Disney+ 1.000 Dollar in Disney-Aktien investiert hätten, würden Sie jetzt so viel be... Benzinga 48
Der Medienriese The Walt Disney Company (NYSE:DIS) hat seit dem Start der Streaming-Plattform Disney+ im November 2019 einen großen Schwerpunkt auf seine Streaming-Ambitionen gelegt. Hier’s ein Blick darauf, wie Disney+ seine Abonnentenzahlen gesteigert hat und wie sich die Aktie seit dem Start entwickelt hat. Was geschah: Disney+ wurde am 12. November 2019 gestartet, zwei Jahre nach seiner Ankündigung. Die Streaming-Ambitionen…
Anzeige Walt Disney: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2291
Wie wird sich Walt Disney in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Walt Disney-Analyse...
Fr Disney holt Netflix ein Goldesel Trading & Investing 13
Die Unterbewertung von Disney sollte jetzt abgebaut werden. Noch vor drei Wochen lag Disney unter der 100-EUR-Marke. Jetzt sollte der Turnaround gelingen. Bei den Abonnentenzahlen holt der Unterhaltungsriese sogar Netflix ein. Im Streaming-Segment konnte Disney im vergangenen 3. Quartal mit Disney+, Hulu und ESPN+ deutlich zulegen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Abonnenten bei Disney+ um 31%, bei…
11.08. Disney-Aktien haben sich unterdurchschnittlich entwickelt, das Geschäft hat sich besser entwickelt: Warum Ana... Benzinga 36
Das Wachstum von Disney+ und das Segment der Parks und Resorts sowie ein neuer werbegestützter Plan gehörten zu den Themen, die Analysten nach Walt Disney Co (NYSE:DIS) Bericht über die Finanzergebnisse des dritten Quartals belasteten. Hier ist, was die Analysten nach dem Bericht sagten.> Die Disney-Analysten: Goldman Sachs-Analyst Brett Feldman stufte die Aktie mit "Buy" ein und hob das Kursziel von $130 auf $140 an.…

Walt Disney Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Walt Disney-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort