Starbucks Aktie: Sie sind zurück!

Der sogenannte „Wiedereröffnungsboom“ kommt Starbucks (NASDAQ:SBUX ) zusammen mit anderen aus der Verbrauchernische zugute, die während der strikten Sozialabbau-Beschränkungen im vergangenen Jahr hart getroffen wurden.
Das Kaffeehausgeschäft des Unternehmens hat sich bereits fast vollständig von COVID-19 erholt, da es international mit einem Umsatzsprung von über 100% in China l wuchs, während der US-Heimatmarkt im letzten Quartal um 9% wuchs, was insgesamt dazu beitrug, dass das Rentabilitätswachstum wieder zweistellig wurde.

Starbucks sieht eine begeisterte Nachfrage nach Premium-Produkten, darunter kalte Brühgetränke, Erfrischungsgetränke und Frühstückssandwiches, zusammen mit boomenden digitalen Verkäufen.

Keine Masken mehr für vollständig geimpfte Kunden

Neben Starbucks werden auch Chipotle Mexican Grill (NYSE:CMG), CVS Health Corporation (NYSE:CVS), Target Corporation (NYSE:TGT), Walmart (NYSE:WMT) und Costco (NASDAQ:COST) das Tragen von Masken in ihren Geschäften für vollständig geimpfte Kunden nicht mehr vorschreiben.
Die Änderungen der Richtlinien kommen, nachdem die Centers for Disease Control and Prevention am 13. Mai ihre Richtlinien zum Tragen von Masken aktualisiert haben, die besagen, dass vollständig geimpfte Personen in Innenräumen keine Gesichtsmasken tragen müssen.
Obwohl es viele Fälle geben wird, in denen das Gesetz auch für diejenigen, die die zweite Impfdosis vor zwei oder mehr Wochen erhalten haben, das Tragen von Masken vorschreibt, wird das Bestellen oder Genießen Ihres Lieblingskaffeegetränks bei Starbucks nicht zu diesen Fällen gehören.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Chipotle Mexican Grill?

Durchwachsener letzter Ergebnisbericht

Der Nettogewinn für das zweite Quartal betrug 659,4 Mio. $ oder 56 Cents pro Aktie und hat sich damit gegenüber dem Vorjahresquartal (328,4 Mio. $ oder 28 Cents pro Aktie) fast verdoppelt. Ohne Berücksichtigung von Sonderposten belief sich der Quartalsgewinn auf 62 Cents pro Aktie und übertraf damit die Schätzungen der Wall Street um 9 Cents pro Aktie, obwohl der Umsatz aufgrund schwacher internationaler Verkäufe hinter den Erwartungen zurückblieb.
Der Nettoumsatz stieg um 11% und lag mit 6,7 Mrd. USD unter den Erwartungen von 6,8 Mrd. USD. Die Umsätze in den USA haben sich auf das Niveau vor der Pandemie erholt, da sie um 9% stiegen, während die weltweiten Umsätze bei gleichem Umsatz um 15% stiegen, da das Unternehmen einen Rückgang von 10% gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnete.

Zur gleichen Zeit im letzten Jahr fielen die Umsätze auf dem Heimatmarkt um 3%, da es in den gesamten USA zu Lockdowns kam. Aber in diesem Quartal kauften die Kunden größere und teurere Kaffees und fügten ihren Bestellungen auch Lebensmittel hinzu, was den Durchschnitt um 21% nach oben trieb. Der Verkehr ist jedoch immer noch um 10% gesunken. Interessanterweise stiegen die Umsätze außerhalb der USA um 35%, obwohl viele europäische Länder die Sperrzeiten verlängerten.

Internationales Wachstum ist der Schlüssel

Der zweitgrößte Markt von Starbucks, China, verzeichnete einen Umsatzanstieg von 91 % im Vergleich zum Vorjahresquartal, als der Umsatz um 50 % einbrach. Das Geschäft in China fügte der Umsatztabelle fast 500 Mio. $ hinzu, was einer Umsatzsteigerung von 124 % entspricht. Der größte Teil dieses Anstiegs ist jedoch auf den Vergleich mit dem letzten Jahr zurückzuführen, in dem es aufgrund der Pandemie zu einem maximalen Schließungsdruck kam.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Costco Wholesale sichern: Hier kostenlos herunterladen

Im Kampf, sich von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu erholen, scheint es, dass Starbucks nun die internationalen Märkte für das Wachstum priorisiert – das internationale Segment hat nun 1.044 mehr Filialen im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres.

Ausblick

Für das Geschäftsjahr 2021 plant Starbucks die Eröffnung von netto 1.100 neuen Standorten. Es wird das internationale Wachstum betonen, indem es 1.050 der 1.100 international eröffnet, wobei etwa 600 davon in China sein werden, was keine guten Nachrichten für LuckinCoffee Inc (OTC:LKNCY) sind.
Die internationalen Filialen arbeiten mit einer besseren Gewinnmarge auf Filialebene, 55,2% gegenüber 48,4% im Inland. Aber Starbucks begann mit dieser Verlagerung lange bevor COVID-19 seinen unerbittlichen Marsch über den Globus begann, oder genauer gesagt, vor einigen Jahren, als es das Erreichen der Sättigung auf dem US-Markt vorhersah.

Da das Management davon ausgeht, dass der Kundenverkehr in die Höhe schießen wird, da die Menschen es vorziehen, sich wieder persönlich zu treffen, nachdem sie sich über ein Jahr lang von den sozialen Medien distanziert hatten, wurde die Umsatzprognose für das Gesamtjahr von der vorherigen Spanne von 28 bis 29 Mrd. USD auf eine Spanne von 28,5 bis 29,3 Mrd. USD angehoben. Das Geschäftsjahr 2021 beinhaltet auch eine 53. Woche, die voraussichtlich 500 Mio. $ zusätzlichen Umsatz bringen wird.

Starbucks ist bereit für Wachstum

Bereits im April sagte CEO Kevin Johnson, dass das Unternehmen für die unvermeidliche große Wiedervereinigung der Menschen, die wir in den USA und in allen Märkten der Welt sehen, positioniert ist, und die sich stark verbessernden operativen Trends bestätigen diesen optimistischen Ausblick.
Der Cashflow-Trend illustriert vielleicht am besten, wie viel stärker Starbucks im Vergleich zu vor einem Jahr geworden ist, als COVID-19 das Geschäft strangulierte. Im Gegensatz zum Anstieg von 474 Mio. $ im Vorjahreszeitraum generierte Starbucks in den letzten sechs Monaten 2,7 Mrd. $ an operativem Cash.
Diese Zahl impliziert, dass das Management über reichlich Ressourcen verfügt, um seine ehrgeizigen Pläne für 2021 und darüber hinaus zu finanzieren, die auf Drive-Through, digitale Bestellungen und die Einführung neuer Getränke- und Essensplattformen setzen. Die Kaffeekette plant außerdem, in diesem Jahr 1,9 Mrd. $ in die Umgestaltung von Filialen zu investieren.

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie waren für Starbucks zwar nicht verheerend, aber definitiv ein Gegenwind. Viele seiner beliebten Coffeeshops wurden zumindest vorübergehend geschlossen, wodurch eine lukrative Einnahmequelle wegfiel. Im vergangenen Jahr haben die kombinierten Auswirkungen der Pandemie den operativen Gewinn um mehr als die Hälfte reduziert. Starbucks setzte jedoch sein internationales Filialwachstum fort und eröffnete während des Quartals netto fünf neue Cafés.

Obwohl COVID-19 das Leben der Menschen auf der ganzen Welt noch nicht vollständig zerstört hat, kehrt zumindest langsam ein Gefühl der Normalität ein, nach dem wir uns alle gesehnt haben. Der Fortschritt der Impfungen ist der Schlüssel zur Vorhersage der Erholung, und Starbucks nutzt seine KI-Technologie, um die Auswirkungen der Impfraten auf das internationale Umsatzwachstum vorherzusagen. Alles in allem scheint es, dass das Koffein gewirkt hat und der Kaffeeriese nun über den Berg ist.

Starbucks kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Starbucks jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Starbucks-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Starbucks-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Starbucks. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Starbucks Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Starbucks
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Starbucks-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Starbucks
US8552441094
84,07 EUR
-0,19 %

Mehr zum Thema

Bitcoin: BTC sinkt unter dieses wichtige Niveau!
Benzinga | Di

Bitcoin: BTC sinkt unter dieses wichtige Niveau!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.08. Starbucks – kein Ende in Sicht: Jetzt kippt die Anlegerstimmung erneut. Robert Sasse 20
Starbucks: Sentiment trübt sich ein Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Starbucks in den vergangenen Wochen jedoch deutlich eingetrübt. Die Aktie bekommt von uns dafür eine "Sell"-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Starbucks haben unsere Programme in…
24.07. Starbucks-Aktie: Reagiert die Aktie? Die Aktien-Analyse 10
Im 2. Quartal legte der Umsatz um 14,5% auf 7,6 Mrd $ zu. Unterm Strich verdiente Starbucks 674,5 Mio $, gut 2% mehr als vor einem Jahr. Sehr gut lief es für Starbucks beim Umsatz auf vergleichbarer Basis. Hier erzielte das Unternehmen ein Plus von 7%, mehr als vom Markt erwartet worden war. Als Wachstumstreiber erwies sich erneut das Nordamerika-Geschäft,…
Anzeige Starbucks: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8490
Wie wird sich Starbucks in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Starbucks-Analyse...
15.06. Starbucks-Aktie: Unzulänglichkeiten von Tarifverhandlungen! DPA 11
Laut einer Beschwerde bei der Bundesarbeitsaufsichtsbehörde teilt Starbucks seinen Baristas mit, dass die Gründung von Gewerkschaften Auswirkungen auf die geschlechtsspezifische Gesundheitsfürsorge haben könnte, die das Unternehmen für Transgender-Mitarbeiter anbietet. Gründung der Gewerkschaft wurde verhindert Die Beschwerde folgt auf Nachrichten, dass mehr als 100 der 9.000 US-Cafés der Kaffeekette in den letzten sieben Monaten für die Gründung von Gewerkschaften unter dem…
09.06. 13 Aktien mit dem höchsten EPS-Wachstum in den letzten 5 Jahren finanztrends.de 66
An der Wall Street gibt es eine uralte Debatte zwischen Wachstumsinvestoren und Value-Investoren. Wachstumsinvestoren argumentieren oft, dass Value-Aktien stagnieren und nur begrenzte Aufwärtspotenziale haben. Value-Investoren argumentieren, dass Wachstumstitel überbewertet sind und ein hohes Risiko aufweisen. Aber Value-Investoren sollten nicht vergessen, dass selbst die besten Value-Aktien ihren Weg in ihr derzeitiges EPS finden mussten. Es gibt eine Vielzahl von Wachstumstiteln, die…

Starbucks Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Starbucks-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort