Starbucks-Aktie: Reagiert die Aktie?

Starbucks hat den Umsatz und den Gewinn trotz erneuter Corona-Belastungen und hohem Inflationsdruck gesteigert.

Im 2. Quartal legte der Umsatz um 14,5% auf 7,6 Mrd $ zu. Unterm Strich verdiente Starbucks 674,5 Mio $, gut 2% mehr als vor einem Jahr. Sehr gut lief es für Starbucks beim Umsatz auf vergleichbarer Basis. Hier erzielte das Unternehmen ein Plus von 7%, mehr als vom Markt erwartet worden war. Als Wachstumstreiber erwies sich erneut das Nordamerika-Geschäft, dort kletterten die vergleichbaren Umsätze um 12%. In China musste Starbucks dagegen einen Rückgang von 23% verkraften.

Hauptursache hierfür ist die harte Gangart der chinesischen Regierung gegen das Corona-Virus. Während die Schwäche im China-Geschäft zu erwarten war, zeugt das Wachstum im US-Geschäft von Stärke. Zudem sitzt mit Howard Schultz seit diesem Quartal wieder der Mann auf dem Chefsessel, der aus Starbucks einen Weltkonzern geformt hat. Starbucks hat beschlossen, den Geschäftsbetrieb in Russland aufgrund des Angriffskriegs gegen die Ukraine zu stoppen. Die Kette ist seit 2007 in Russland vertreten und hatte dort zuletzt 130 Filialen mit 2.000 Mitarbeitern. Die Beschäftigten will Starbucks für sechs Monate weiterbezahlen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Starbucks?

Zum konkreten Zeitplan und Ablauf des Rückzugs aus Russland sowie zu den finanziellen Details machte der Konzern noch keine Angaben. Starbucks expandiert weiter und eröffnete 313 neue Filialen. Die Kette betreibt jetzt 34.630 Filialen weltweit: 51% vom Unternehmen betrieben und 49% lizenziert.

Sollten Starbucks Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Starbucks jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Starbucks-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Starbucks-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Starbucks. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Starbucks Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Starbucks
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Starbucks-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Starbucks
US8552441094
86,37 EUR
0,38 %

Mehr zum Thema

Starbucks Aktie: Das war nur der Anfang!
Aktien-Broker | Di

Starbucks Aktie: Das war nur der Anfang!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
02.08. Bitcoin: BTC sinkt unter dieses wichtige Niveau! Benzinga 64
Neben Bitcoin wurden auch die meisten anderen Altcoins am Dienstag auf breiter Front im Minus gehandelt. Der Token Filecoin (CRYPTO: FIL), der am Montag der Top-Gewinner war, verzeichnete heute starke Verluste, was die volatile Natur des Kryptowährungsmarktes widerspiegelt. Marktkapitalisierung von Kryptowährungen fällt Die globale Marktkapitalisierung von Kryptowährungen fiel ebenfalls weiter von der 1,10-Billionen-Dollar-Marke, die in der Vorwoche erreicht wurde. Ethereum…
01.08. Starbucks – kein Ende in Sicht: Jetzt kippt die Anlegerstimmung erneut. Robert Sasse 20
Starbucks: Sentiment trübt sich ein Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Starbucks in den vergangenen Wochen jedoch deutlich eingetrübt. Die Aktie bekommt von uns dafür eine "Sell"-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Starbucks haben unsere Programme in…
Anzeige Starbucks: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5650
Wie wird sich Starbucks in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Starbucks-Analyse...
15.06. Starbucks-Aktie: Unzulänglichkeiten von Tarifverhandlungen! DPA 12
Laut einer Beschwerde bei der Bundesarbeitsaufsichtsbehörde teilt Starbucks seinen Baristas mit, dass die Gründung von Gewerkschaften Auswirkungen auf die geschlechtsspezifische Gesundheitsfürsorge haben könnte, die das Unternehmen für Transgender-Mitarbeiter anbietet. Gründung der Gewerkschaft wurde verhindert Die Beschwerde folgt auf Nachrichten, dass mehr als 100 der 9.000 US-Cafés der Kaffeekette in den letzten sieben Monaten für die Gründung von Gewerkschaften unter dem…
09.06. 13 Aktien mit dem höchsten EPS-Wachstum in den letzten 5 Jahren finanztrends.de 73
An der Wall Street gibt es eine uralte Debatte zwischen Wachstumsinvestoren und Value-Investoren. Wachstumsinvestoren argumentieren oft, dass Value-Aktien stagnieren und nur begrenzte Aufwärtspotenziale haben. Value-Investoren argumentieren, dass Wachstumstitel überbewertet sind und ein hohes Risiko aufweisen. Aber Value-Investoren sollten nicht vergessen, dass selbst die besten Value-Aktien ihren Weg in ihr derzeitiges EPS finden mussten. Es gibt eine Vielzahl von Wachstumstiteln, die…

Starbucks Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Starbucks-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort