Starbucks-Aktie: Erweitertes Paket von Sozialleistungen!

Starbucks plant bessere Leistungen für einige Mitarbeiter, um eine gewerkschaftliche Organisierung zu erschweren.

Die Starbucks Corporation (NYSE:SBUX) geht laut einem Bericht des Wall Street Journals vom Mittwoch aufs Ganze, um die Angestellten in den Filialen davon abzuhalten, sich gewerkschaftlich zu organisieren.

Dies geschieht im Zuge der konzertierten Bemühungen der Angestellten in den Filialen, sich gewerkschaftlich zu organisieren, um bessere Löhne, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen auszuhandeln.

Baristas einstellen und halten

Starbuck-CEO Howard Schultz , der Anfang April interimistisch die Leitung des Unternehmens übernommen hat, erwägt ein erweitertes Paket von Sozialleistungen, das dazu beitragen würde, Baristas einzustellen und zu halten. Berichten zufolge hat der CEO diesen Schritt den Leitern der US-Filialen des Unternehmens in einem Online-Forum mitgeteilt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Starbucks?

Dieser arbeitnehmerfreundliche Schritt steht unter dem Vorbehalt, dass das erweiterte Leistungspaket, wenn es umgesetzt wird, nicht auf Mitarbeiter in Geschäften ausgeweitet wird, die für eine gewerkschaftliche Organisierung gestimmt haben, so das Journal.

„Das Bundesgesetz verlangt separat ausgehandelte Verträge für gewerkschaftlich vertretene Arbeitnehmer‘ Löhne und Leistungen, und das Unternehmen kann’ihre Vergütung nicht einseitig ändern, sagte Schultz Berichten zufolge unter Berufung auf den Rechtsbeistand des Unternehmens‘

Schultz, der zum dritten Mal an die Spitze der Kaffee-Einzelhandelskette zurückkehrt, sagte, dass die erweiterten Leistungen wahrscheinlich die Fluktuation unter den Beschäftigten verringern werden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Starbucks sichern: Hier kostenlos herunterladen

Antrag auf Gewerkschaftswahlen

Seit Ende letzten Jahres hat sich der gewerkschaftliche Organisierungsprozess bei Starbucks intensiviert, wobei etwa 200 der 9.000 US-Filialen des Unternehmens einen Antrag auf Gewerkschaftswahlen gestellt haben, so das WSJ. Das National Labor Relations Board hat Berichten zufolge Gewerkschaften an acht Starbucks-Standorten zugelassen.

Als die Beschäftigten in den Cafés in Buffalo, New York, Ende letzten Jahres für eine Gewerkschaft stimmten, hatte das Unternehmen erklärt, dass eine gewerkschaftliche Organisierung die Beziehung zu seinen Beschäftigten stören würde.

„Es widerspricht der direkten Beziehung zu unseren Partnern, die uns jahrzehntelang so gut gedient hat und es uns ermöglicht hat, dieses großartige Unternehmen aufzubauen,“ hatte Kevin Johnson, der damals CEO von Starbucks war, gesagt.

Kursentwicklung: Starbucks schloss am Mittwoch mit einem Plus von 1,42% auf $80,92.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Starbucks-Analyse vom 17.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Starbucks jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Starbucks-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Starbucks
US8552441094
69,36 EUR
-4,51 %

Mehr zum Thema

Starbucks-Aktie: Anhaltende Volatilität!
Benzinga | 07.05.2022

Starbucks-Aktie: Anhaltende Volatilität!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
07.05. Starbucks-Aktie: Auffällige bullishe Haltung! Benzinga 110
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffällig bullische Haltung zu Starbucks eingenommen. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich genau feststellen, dass 50 % der Anleger die Trades mit bullischen Erwartungen und 50 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt entdeckten Geschäften sind 3 Puts mit einem Gesamtbetrag von 101.790 $ und 7…
06.05. Starbucks-Aktie: Einführung von NFTs! Benzinga 110
NFT bietet Belohnungen und Nutzwert Die Starbucks Corporation (NASDAQ:SBUX), die im vergangenen Monat erstmals angekündigt wurde, informierte die Anleger diese Woche im Rahmen ihrer Quartalsergebnisse über die Pläne zur Einführung von NFTs. Das Unternehmen sagte, dass das NFT mit einem Zugangspass für Kunden vergleichbar sei, der exklusive Erlebnisse und andere Vorteile biete. “Wir planen, noch in diesem Jahr mit unserer…
Anzeige Starbucks: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1174
Wie wird sich Starbucks in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Starbucks-Analyse...
05.05. Starbucks-Aktie: Starke Gewinnzahlen - Aktie fängt sich! Benzinga 86
Die Aktien der Starbucks Corp (NASDAQ:SBUX) tendieren seit Anfang des Jahres nach unten, aber die Aktie fängt sich am Mittwoch einige Angebote ein, nachdem das Unternehmen starke Gewinnzahlen gemeldet hat. Starkes Quartal Starbucks sagte, dass der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 15% auf 7,64 Mrd. $ gestiegen ist, was die Schätzung von 7,6 Mrd. $ übertraf,…
05.05. Starbucks-Aktie: Das ist nicht normal! Benzinga 164
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei SBUX passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Heute hat der Options-Scanner von Benzinga 11 Optionsgeschäfte für Starbucks entdeckt.…