x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Stanley Black & Decker-Aktie: Kapitalrendite in der Analyse!

Wie viel Rendite konnte das Unternehmen Stanley Black & Decker mit dem eingesetzten Kapital erwirtschaften?

Stanley Black & Decker (NYSE:SWK) hat seit dem vierten Quartal einen Gewinnrückgang in Höhe von 175,40 Mio. $ verzeichnete. Der Umsatz hingegen stieg im ersten Quartal um 9,34% auf 4,45 Mrd. $. Stanley Black & Decker erreichte im 4. Quartal einen Gewinn von 328,10 Mio. $ und einen Umsatz von 4,07 Mrd. $.

Warum ist die ROCE so wichtig?

Return on Capital Employed ist ein Maß für den jährlichen Gewinn vor Steuern im Verhältnis zum eingesetzten Kapital eines Unternehmens. Veränderungen bei den Gewinnen und Umsätzen zeigen Verschiebungen in der ROCE eines Unternehmens an. Ein höherer ROCE ist in der Regel ein Zeichen für ein erfolgreiches Wachstum eines Unternehmens und deutet auf höhere Gewinne pro Aktie in der Zukunft hin. Ein niedriger oder negativer ROCE deutet auf das Gegenteil hin. Im ersten Quartal verzeichnete Stanley Black & Decker eine ROCE von 0,02 %.

Denken Sie daran, dass die ROCE zwar ein gutes Maß für die jüngste Leistung eines Unternehmens ist, aber kein sehr zuverlässiger Indikator für die Gewinne oder Umsätze eines Unternehmens in der nahen Zukunft.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Stanley Black, Decker?

Der ROCE ist eine aussagekräftige Kennzahl für den Vergleich der Effizienz der Kapitalallokation bei ähnlichen Unternehmen. Ein relativ hoher ROCE zeigt, dass Stanley Black & Decker potenziell effizienter arbeitet als andere Unternehmen in seiner Branche. Wenn das Unternehmen mit seinem derzeitigen Kapitaleinsatz hohe Gewinne erwirtschaftet, kann ein Teil dieses Geldes in mehr Kapital reinvestiert werden, was im Allgemeinen zu höheren Renditen und letztlich zu einem Wachstum des Gewinns pro Aktie (EPS) führt.

Für Stanley Black & Decker deutet die positive Kapitalrendite von 0,02 % darauf hin, dass das Management sein Kapital effektiv einsetzt. Eine effektive Kapitalallokation ist ein positiver Indikator dafür, dass ein Unternehmen dauerhafteren Erfolg und günstige langfristige Renditen erzielen wird.

Künftige Gewinnschätzungen

Stanley Black & Decker meldete für das erste Quartal einen Gewinn je Aktie von 2,1 US-Dollar/Aktie und übertraf damit die Prognosen der Analysten von 1,7 US-Dollar/Aktie.

Stanley Black, Decker kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Stanley Black, Decker jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Stanley Black, Decker-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Stanley Black, Decker
US8545021011
78,98 EUR
0,25 %

Mehr zum Thema

Analyse des Short Interest von Stanley Black & Decker
Benzinga | 02.09.2022

Analyse des Short Interest von Stanley Black & Decker

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.08. Stanley Black & Decker Aktie - Schon gehört? Die Aktien-Analyse 23
SBD hat im 1. Quartal mehr umgesetzt, aber deutlich weniger verdient. Der Umsatz verbesserte sich um 19,5% auf 4,4 Mrd $. Unterm Strich brach der Gewinn jedoch um 63,6% auf 1,06 $ je Aktie ein. Besonders gut lief es bei den Qualitätswerkzeugen für Haus und Garten. Hier konnte ein Umsatzplus von mehr als ein Fünftel erzielt werden. Um diesen Bereich…
10.08. Denkzettel für Stanley Black, Decker-Chefs! Aktien-Broker 64
Stanley Black, Decker in der charttechnischen Bewertung Die Stanley Black & Decker ist mit einem Kurs von 95,97 USD inzwischen -12,02 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung "Sell". Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung "Sell", da die Distanz zum GD200 sich auf -36,12 Prozent beläuft. Insofern…
Anzeige Stanley Black, Decker: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1876
Wie wird sich Stanley Black, Decker in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Stanley Black, Decker-Analyse...
28.04. Stanley Black & Decker-Aktie: Was ist hier los? Benzinga 181
Überblick Stanley Black & Decker, Inc. (NYSE:SWK) meldete für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002 ein Umsatzwachstum von 20 % gegenüber dem Vorjahr auf 4,45 Mrd. US-Dollar, angeführt von Übernahmen und Preisrealisierungen, und verfehlte damit die Konsensschätzung von 4,65 Mrd. US-Dollar. Der Absatz ging um 6 % zurück, was auf vorübergehende Lieferschwierigkeiten bei elektronischen Komponenten zurückzuführen ist. Das bereinigte Ergebnis je…
14.10.2021 Stanley Black & Decker Aktie: Unternehmen stellt neuen Kompaktakku vor! Benzinga 118
Stanley Black & Decker, Inc. (NYSE:SWK) hat die weltweite Einführung des DEWALT POWERSTACK 20V MAX Compact Battery bekannt gegeben. Das ist passiert Der Akku verfügt über mehrere Funktionen zur Optimierung der Funktionalität und wird ab Dezember 2021 bei nordamerikanischen DEWALT Distributoren, Einzelhändlern und E-Commerce-Kanälen eingeführt. Das Unternehmen geht davon aus, dass die weltweite Markteinführung bis zum Frühjahr 2022 andauern wird.…