S&T: Exklusiv-Interview mit CEO Hannes Niederhauser auf dem Eigenkapitalforum 2018

6736

„Wir waren doch etwas schockiert, wie wir herunter geprügelt wurden“, äußerte S&T-Vorstandschef Hannes Niederhauser im Interview mit Finanztrends-Autor Sascha Huber. Niederhauser bezog sich dabei auf den drastischen Kurseinbruch der Aktie in diesem Herbst. Dieser hatte sowohl Anleger als auch das Management des österreichischen TecDAX-Unternehmens überrascht. Denn unmittelbar zuvor hatte der Vorstand noch die Prognose für das operative Ergebnis deutlich angehoben. Da rechnet nun verständlicherweise niemand mit solch einer Reaktion der Börse.

Im Interview äußert sich der CEO zu den Umständen dieser Aktienentwicklung, aber auch zu den konkreten Wachstumsaussichten seines Unternehmens. Denn die seien, allen Kursverlusten zum Trotz, nach wie vor intakt. Der Markt wachse derzeit jährlich um 16-17 % und S&T könne beim eigenen Unternehmenswachstum mit dieser Entwicklung nach wie vor Schritt halten. Der Zusammenschluss von S&T mit Kontron sei dabei ein wichtiger Faktor gewesen. Der Konzern biete nun für die Themen Industrie 4.0 und das Internet of Things Lösungen für Software und Hardware aus einem Guss, was bei den Kunden sehr gut ankomme.

S&T Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
23.04.19
2
02.01.18
3
09.11.17
8
16.10.16
0 Beiträge
"Ein Alleinstellungsmerkmal ist die Bandbreite unseres Portfolios..." "Allein bei Exeet fanden in d
0 Beiträge
fängt der MACD, an dem sich viele Trader orientieren, mit viel Phantasie wieder nach oben zu drehen
0 Beiträge
Also sofern ich das richtig sehe, stoßen wir uns an der schwarzen abwärtsgerichteten Linie, bzw.
883 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu S&T per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)