SsangYong-Aktie: Tivoli – Mehr als nur gewöhnungsbedürftig!

mid Groß-Gerau – Ein südkoreanisches Auto hat es heutzutage eigentlich gar nicht mal so schwer in Deutschland. Denn die modernen Fahrzeuge überzeugen zumeist schon in der Basisversion durch eine ordentliche Ausstattung, einen humanen Preis und einen mindestens ausreichenden Fahrkomfort. Doch gibt es ja nicht nur die modernen südkoreanischen Automobilhersteller, es gibt auch noch die anderen. Und genau dazwischen liegt aktuell die Marke SsangYong. Vorab muss allerdings gesagt werden: Einen großen Vorteil bietet sie: Schon bei der Konfiguration wird viel Zeit gespart, da es nur zwei Motoren, zwei Getriebe und drei Ausstattungsvarianten gibt.

Zu den weiteren positiven Überraschungen zählen eine sehr gute Kopffreiheit auch für „über 1,90 Meter“-Fahrer, eine sehr einfache Kopplung von Smartphone und Infotainmentsystem sowie die hervorragend arbeitende Lenkradheizung. Zum Thema Smartphone-Kompatibilität muss allerdings gesagt werden, dass es bei der Kopplung bleibt. Soll heißen Telefonieren und Musikabspielen klappt reibungslos. Nicht mehr und nicht weniger. Von Apple CarPlay oder Android Auto ist hier nichts zu sehen. Immerhin bietet der USB-Port genug Saft zum Akkustand halten bei gleichzeitigem Smartphonebetrieb.

Die Anzahl der Tasten, Knöpfe und Schalter ist für asiatische Maßstäbe eher untypisch übersichtlich gestaltet, was die Orientierung im Tivoli um einiges vereinfacht. Eine der Tasten dient dazu, die Direktheit des leider nur in der Höhe verstellbaren Lenkrads in drei Stufen zu regeln. An dieser Stelle sei schon verraten, dass, wer davon Gebrauch macht, schnell merken wird, dass die Normal-Einstellung die unnatürlichste ist. Die Optionen Sport und Comfort geben deutlich mehr Rückmeldung und fühlen sich auch wesentlich angenehmer, sprich entweder direkter oder leichtgängiger an. Die Einstellung Normal ist offenbar ein nicht ganz ausgereifter Hybridversuch beider Einstellungen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Ein kurzer Abstecher auf die Rückbank macht deutlich, dass auch hier bis 1,95 Meter Körpergröße aufrecht sitzend genug Kopffreiheit vorhanden ist. Gleichzeitig lässt sich noch die Rückenlehne der Rückbank um 27,5 Grad in ihrer Neigung verstellen. Dass sie sich ganz umlegen lässt hat den Effekt, den mit 423 Litern ohnehin schon recht großzügig bemessenen Kofferraum auf bis zu 1.115 Liter zu erweitern – eine ebene Ladefläche inklusive.

Wird der 1,6 Liter große Benzinmotor zum Leben erweckt, ertönt er anfangs laut. Doch schon nach wenigen Metern hat sich das Benzinkonzert beruhigt und er ist kaum noch wahrzunehmen. Selbst auf der Autobahn bei bis zu 175 Kilometern pro Stunde sind weder störende Motoren- noch Abrollgeräusche zu hören. Seine 160 Newtonmeter treiben den 1,4 Tonnen schweren Koreaner ausreichend spritzig nach vorn. In flott gefahrenen Kurven neigt er antriebsbedingt zum Untersteuern. Theoretisch wäre bei normaler Fahrweise ein Spritverbrauch von 7,2 Litern auf 100 Kilometer möglich. Eine 9 vor dem Komma ist aber keine Seltenheit. Der Preis für den fast voll ausgestatteten SsangYong Tivoli 1.6 2WD liegt bei rund 26.000 Euro. Der Basispreis beginnt bei 15.990 Euro.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 26.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
07:15 Euro: Die Lage spitzt sich zu! DPA
Der Euro gibt nach Der Euro hat am Mittwoch im europäischen Handel gegenüber den wichtigsten Währungen nachgegeben, nachdem die Europäische Zentralbank davor gewarnt hatte, dass eine schnellere geldpolitische Normalisierung durch die großen Zentralbanken weitere scharfe Korrekturen an den Finanzmärkten riskieren könnte, während ein Entscheidungsträger anmerkte, dass der Normalisierungsprozess nicht mit dem Erreichen des neutralen Zinsniveaus gleichgesetzt werden sollte. Weitere Korrekturen…
07:10 GRENKE AG: Virtuelle ordentliche Hauptversammlung 2022 der GRENKE AG beschließt Dividende und wählt neue Auf... DPA
2022 virtuelle ordentliche Hauptversammlung der GRENKE AG beschließt Dividende und wählt neue Aufsichtsratsmitglieder Baden-Baden, 25. Mai 2022: Die GRENKE AG hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten, die erneut als virtuelle Veranstaltung durchgeführt wurde. Die Aktionäre der GRENKE AG beschlossen die Ausschüttung einer gegenüber dem Vorjahr erhöhten Dividende von 0,51 EUR je Aktie (2021: 0,26 EUR). Auch allen anderen Tagesordnungspunkten stimmten…
07:05 Hapag-Lloyd-Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu DPA
Hapag-Lloyd-Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu - Beschluss zur Ausschüttung einer Dividende von 35 EUR je Aktie gefasst - Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2021 - Dr. Andreas Rittstieg wird Nachfolger von Nicola Gehrt im Aufsichtsrat - Vier Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat wiedergewählt Die Aktionäre der Hapag-Lloyd AG haben heute allen Tagesordnungspunkten, die auf der virtuellen…
07:00 secunet Security Networks AG: Hauptversammlung nimmt alle Beschlussvorschläge mit großer Mehrheit an DPA
secunet Security Networks AG: Hauptversammlung nimmt alle Beschlussvorschläge mit großer Mehrheit an [Essen, 25. Mai 2022] Die secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650, secunet), Deutschlands führendes Cybersicherheitsunternehmen und IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland, hat heute erfolgreich ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Wie bereits im Vorjahr wurde die Hauptversammlung auf der Grundlage des COVID-19-Gesetzes als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Anwesenheit der…
05:40 U.S.-Aktien: Schwanken, schließen aber überwiegend höher! DPA
Hauptindizes schlossen alle im positiven Bereich Der technologielastige Nasdaq erholte sich, nachdem er am Dienstag auf dem niedrigsten Schlussstand seit November 2020 geschlossen hatte. Die Hauptindizes schlossen alle im positiven Bereich, wobei der Nasdaq den Vormarsch anführte. Während der Nasdaq um 170,29 Punkte oder 1,5 Prozent auf 11.434,74 zulegte, sprang der S&P 500 um 37,25 Punkte oder 1 Prozent auf…
05:35 U.S.-Aktien: Überwiegend höher! DPA
Die Aktienmärkte haben am Mittwoch im Laufe des Vormittagshandels überwiegend zugelegt und nach dem Rückschlag vom Vortag wieder an Boden gewonnen. Die wichtigsten Indizes haben sich alle nach oben bewegt, wobei der technologielastige Nasdaq den Anstieg anführte. In den letzten Handelstagen haben sich die Hauptdurchschnittswerte von ihren Höchstständen der Sitzung zurückgezogen. Der Dow liegt 174,07 Punkte oder 0,6 Prozent höher…
05:30 U.S.-Aktien: Unsichere Zeiten! DPA
U.S.-Aktien könnten im frühen Handel weiter abwärts tendieren. Die Futures auf die wichtigsten Indizes deuten derzeit auf eine niedrigere Eröffnung der Märkte hin, wobei der Dow-Future um 116 Punkte gefallen ist. Die Besorgnis über die globalen Wirtschaftsaussichten könnte die Märkte weiterhin belasten, auch wenn die Handelsaktivität im Vorfeld der Veröffentlichung des Protokolls der letzten Federal Reserve-Sitzung wahrscheinlich etwas gedämpft sein…
05:00 Bitcoin: Kein Ende in Sicht? Benzinga
Bitcoin (CRYPTO: BTC) handelte am Mittwoch flach in einer fortgesetzten Seitwärtsbewegung zwischen etwa $25.550 und $31.400, die die Kryptowährung seit dem 13. Mai in einem Dreiecksmuster gehalten hat. Mögliches Bärenflaggenmuster Das Dreiecksmuster, gepaart mit dem 36%igen Rückgang zwischen dem 5. und 12. Mai, hat Bitcoin in ein mögliches Bärenflaggenmuster auf dem Tages-Chart gebracht. Das Bärenflaggenmuster entsteht durch einen steilen Fall…
01.01.1970 Ökoworld Klima – C EUR ACC-Fonds: Der Kurs in der Abwärtsspirale! Jörg Bernhard
Mit einem Volumen von 715,89 Millionen Euro gehört der Fonds zu den mittelgroßen der Branche. Er schüttet seine Erträge nicht aus und ist thesaurierend. Die Mindestsumme der Einmalanlage beträgt dabei 5.000 Euro und die Summe der Folgeeinlage ist 200 Euro. Der Fonds investiert in Unternehmen verschiedenster Größe und weltweit. Dabei zielt der Fonds auf Unternehmen ab, die den Anlageschwerpunkt in…
01.01.1970 Bitcoin: Am Wendepunkt? Andreas Göttling-Daxenbichler
In die lange Liste von Enttäuschungen reihte sich im laufenden Jahr auch der Bitcoin ein, der seit Jahresbeginn bereits um rund 34 Prozent an Wert verloren hat. Unbedingt gerechnet hatte im vergangenen Jahr längst nicht jeder mit einer solchen Entwicklung. Stattdessen sagten einige sehr optimistische Naturen voraus, dass die noch immer wichtigste Kryptowährung den Gang in Richtung 100.000 US-Dollar antreten…
01.01.1970 Nasdaq: Nel ASA und Plug Power-Aktie - Milliardenchancen! Achim Graf
Die Aktie von Nel ASA, Wasserstoff-Spezialist aus Norwegen, hat im Laufe des Mittwochs an der Nasdaq nach gutem Beginn und einem Anstieg auf 1,52 US-Dollar wieder auf 1,44 Dollar nachgegeben. Noch übler hatte es zunächst den US-Wettbewerber Plug Power erwischt, der bis nach dem Mittag mehr als vier Prozent an Wert verlor und bei nur noch 15,10 Dollar stand, nur…
01.01.1970 S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co. Bernd Wünsche
Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Technologie-Werte aus dem Index indes sind vergleichsweise schwach. Alphabet, Apple und Amazon, um die drei prominentesten Werte zu beschreiben, sind in einer ausgesprochen schwierigen Situation. Dies hat sich am Mittwoch nicht verändert. Vorsicht im S&P 500: Alphabet und Co. verlieren Die Notierungen von Alphabet etwa sind um weitere -0,8 % gesunken. Dies…
01.01.1970 Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren Bernd Wünsche
Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte an den aktuellen Aktienmärkten, auch etwa aus dem MSCI World. Der Titel kann darauf verweisen, dass 8,3 % Dividendenrendite bezogen auf das Jahr 2021 zu erwarten sind. Dies ist einer der höchsten Werte aus der Riege der großen Substanzunternehmen. Kurz dahinter kommt auch Philip Morris International, wobei die Dividendenrendite mit 5,4 % etwas…
01.01.1970 DAX: Es fehlen Impulse! Andreas Göttling-Daxenbichler
Nach einem guten Wochenstart geriet der DAX am Dienstag schon wieder unter Druck und musste die Marke von 14.000 Punkten schon wieder aus den Händen geben. Verantwortlich machen Experten dafür einerseits den Schock, welchen Snap mit miesen Aussichten für die Zukunft ausgelöst hat. Darüber hinaus fehlt es aber auch schlicht an Impulsen, um wieder mehr Bewegung in den Index zu…
01.01.1970 Wasserstoff-Aktien: BlackRock liebt Plug Power und Nel ASA taumelt Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien geben in diesen Tagen wieder ein höchst uneinheitliches Bild ab. Während die Meldungen zu Wasserstoff Hochkonjunktur haben, pendeln die Aktien eigentlich starker Player zwischen Ups und Downs. Über die Postionen seitens der Märkte und die teils irritierenden Signale seitens der Politik lesen Sie mehr im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Beginnen wir aus gegebenem Anlass heute…