Square Inc.: Jay-Z im Top-Management

Liebe Leserinnen und Leser,

heute im Fokus: Das Top-Management von Square Inc.

Square kombiniert Software- mit Hardware-Lösungen und ermöglicht es Verkäufern, ihre Geschäfte einfach zu starten, zu betreiben und zu erweitern.

Seit dem Start im Februar 2009 hat sich Square zu einem Anbieter von mehr als 30 verschiedenen Produkten und Dienstleistungen entwickelt. Zudem hat das Unternehmen, mit fast 5000 Mitarbeitern, die American Express Company in der Marktkapitalisierung schon fast übertroffen.

Sie wissen wahrscheinlich, dass Jack Dorsey (der CEO und Mitbegründer von Twitter) der Vorstandsvorsitzende von Square ist.

Aber weniger bekannt ist die Tatsache, dass er in den letzten Jahren eine Reihe von Investment-Management-Gesellschaften zutiefst verärgert hat und nun auch eine ganz interessante Persönlichkeit in den Vorstand berufen hat.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Block (ex Square)?

Die abwesende Führungskraft

Als Dorsey ankündigte, ein halbes Jahr in Afrika zu verbringen, musste er um eine Einigung mit verschiedenen Investoren kämpfen, die es ihm erlaubte, bei Square und Twitter weiterhin Geschäftsführer zu bleiben.

Darüber hinaus vertritt zum Beispiel Scott Galloway, ein prominenter Professor für Marketing an der New York University Stern, immer noch die Meinung, dass die Absetzung von Jack Dorsey als CEO der erste Schritt auf dem Weg zur „Erlösung“ der beiden Unternehmen sei.

Sehr einfach ausgedrückt:

Das Top-Management dieses Unternehmens bekommt grundsätzlich viel Gegenwind von institutionellen Investoren.

Wenn Sie in dieses Unternehmen investieren, sollten Sie ganz klar wissen, dass Sie es mit einem umstrittenen und nicht sonderlich beliebten Amerikanischen CEO zu tun habe werden.

Die eklektischen Führungskräfte

Erst kürzlich erklärte der CEO, dass Square eine Mehrheitsbeteiligung an dem Streaming-Plattform Tidal kaufen würde.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Block (ex Square) sichern: Hier kostenlos herunterladen

Mit dem Deal erweitert das Finanzdienstleistungsunternehmen sein Portfolio in Richtung Musikstreaming, da der Wettbewerb zwischen Plattformen wie Spotify und Apple zunimmt. Zusätzlich wurde Jay-Z, ein US-amerikanischer Rapper, Musikproduzent und Unternehmer, in den Vorstand berufen

Jay-Z steht noch nicht in den Management-Lehrbüchern.  Aber bei diesem Tempo wird er es sicherlich bald.

Tidal gehörte unter anderem Jay-Z. Er leitet immer noch Roc Nation, eine Musik- und Sport-Talentagentur, die unter anderem Rihanna zu ihren Kunden zählt.

Neulich hat sich der Luxusriese LVMH mit ihm zusammengetan, um das Champagnerhaus, das ihm gehört, zu erweitern.

Auch noch erwähnenswert ist Oatly, der schwedische Vegan-Milch-Konzern, in den er investiert hat. Dieses macht nun den ersten Schritt in Richtung eines 10-Milliarden-Dollar-Börsengangs.

In der Tat, bei Dorsey und Jay-Z dreht sich alles, um neue Ideen und wichtige Verbindungen zwischen den unwahrscheinlichsten Sachen und Orten zu finden.

Ich habe selten zuvor ein so eklektisches Top-Management-Team gesehen. Die Zeit wird zeigen, was die beiden Freigeister gemeinsam erreichen können.

Square ist ein progressives Unternehmen

Die Führung bei Square ist sehr divers und erzeugt eine Dynamik, die bei konservativen Investoren vielleicht nicht so gut ankommt.

Sie folgen nicht den vorherrschenden Geschäftsweisheiten. Sie scheuen sich nicht, die eine oder andere politische Meinung zu unterstützen und die andere Seite zu kritisieren.

Square hat neulich Pläne geteilt, 100 Millionen Dollar in Minderheiten und unterversorgte Gemeinden zu investieren, sie haben Pläne angekündigt, bis 2030 kohlenstofffrei zu arbeiten, und haben die Bitcoin Clean Energy Investment Initiative ins Leben gerufen.

Den Stimmungen in den sozialen Medien nach zu urteilen, lieben die Kunden das Top Management. Nur prominente Investoren nicht. Wenn Sie mit all dem einverstanden sind, könnte Square genau das richtige Unternehmen für Sie sein.

Block (ex Square) kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Block (ex Square) jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Block (ex Square)-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Block (ex Square)-Analyse vom 27.06.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Block (ex Square). Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Block (ex Square) Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Block (ex Square)
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Block (ex Square)-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

MDax: Befesa-Aktie kaufen? Hier winkt ein nachhaltiges Comeback!

Der MDax gilt als zweite deutsche Börsenliga und fristet dementsprech...

Bitcoin: Heiße Diskussionen!

Bekanntlich ist der Kurs des Bitcoin dieser Tage nur noch ein Schatten...

Die Aktie des Tages: Tesla – es sieht nicht gut aus!

Liebe Leser, Tesla kämpft derzeit mit einigen negativen Pressebericht...

NFT-Markt: Kann es noch schlimmer werden?

Bei vielen Großprojekten hat sich die Preisbasis deutlich reduziert, ...

Ist Realty Income der beste Net Lease REIT?

Realty Income Corp. (O) nennt sich selbst "das monatliche Dividendenun...

Könnte PepsiCo Celsius Holdings oder Monster Beverage aufkaufen?

Da Getränkehersteller um das Wachstum ihrer Sparten für nicht-kohlen...

Sollten Sie JETZT Shiba Inu kaufen?

Einst wurde Shiba in den sozialen Medien propagiert, da einige wenige ...

Ist der Börsengang von Nyiax eine sinnvolle Kapitalanlage?

Auch wenn die COVID-19-Pandemie die Wirtschaft schwer beeinträchtigt ...

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowährungen

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome Powell mit ...
Block (ex Square)
US8522341036
65,55 EUR
-2,51 %

Mehr zum Thema

Bitcoin: Lightning Network erreicht Allzeithoch!
Benzinga | 31.05.2022

Bitcoin: Lightning Network erreicht Allzeithoch!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
21.05. Block-Aktie (ex Square): Licht und Schatten! Andreas Göttling-Daxenbichler 113
Vor Kurzem veröffentlichte der Zahlungsdienstleister Block seine jüngsten Quartalszahlen, die Anlegern wenig Grund zur Hoffnung gegeben haben. Nicht nur brachen die Umsätze deutlich ein, das Unternehmen musste unter dem Strich auch einen deutlichen Verlust hinnehmen. Dass es im ersten Quartal schon eher schlecht lief, lässt für die weiteren Ergebnisse im laufenden Jahr nichts Gutes vermuten. Quartal Umsatz (USD) Gewinn (USD,…
19.05. Block-Aktie: Die Bullen greifen wieder an Dr. Bernd Heim 33
Damit drücken die Käufer ihre Absicht aus, den am 12. Mai auf dem Tief bei 65,10 US-Dollar gestarteten Anstieg weiter fortzusetzen. In den letzten Tagen kam die Erholung der Block-Aktie im Bereich von 84,00 US-Dollar etwas ins Stocken und ging in eine leichte Seitwärtsbewegung über. Diese zu beenden, schicken sich die Bullen heute an und dank der hohen Dynamik stehen…
Anzeige Block (ex Square): Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1783
Wie wird sich Block (ex Square) in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Block (ex Square)-Analyse...
13.05. Block-Aktie: Langfristig optimistisch, kurzfristig überwiegt der Pessimismus! Anna Hofmann 38
Allein in den vergangenen sechs Monaten sackte der Aktienkurs des Finanzdienstleisters um 67,5 % ab. Auch auf Wochensicht musste der Kurs 23,8 % einbüßen. Dieser brutale Abverkauf könnte allerdings noch weitergehen, weshalb die „Buy-the-dip“-Mentalität hier scheitern könnte. Zukunftstechnologien in stürmischen Zeiten Gestern markierte die Block-Aktie ein neues 2-Jahrestief. Inmitten all der makroökonomischen Unsicherheiten könnte die Block-Aktie auch in den kommenden…
13.05. Block-Aktie: Trägt Bitcoin die Schuld? Benzinga 19
Equity Research Analysten von Mizuho glauben, dass Jack Dorsey’s Zahlungsunternehmen Block Inc (NASDAQ: SQ) seine Verbindung mit Bitcoin (CRYPTO: BTC) herunterspielen sollte. Übermäßige Assoziation In einer Noti, bezeichnete der Mizuho-Analyst Dan Dolev Block’s “übermäßige Assoziation” mit Bitcoin als eine Schande. “SQ als 'Krypto-Aktie' zu etikettieren, hat die Aktie daran gehindert, von den stärkeren Fundamentaldaten zu profitieren, einschließlich der Beschleunigung der GP-Dollars ohne Bitcoin sowohl im…

Block (ex Square) Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Block (ex Square)-Analyse vom 27.06.2022 liefert die Antwort

Block (ex Square) Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.