Spotify Aktie: Analyst senkt Ziel!

Spotify Aktie: Wir haben die Analystenbewertungen für Sie zusammengefasst und bewertet. Das Ergebnis daraus ist ein durchschnittliches Kursziel!

Die Aktien von Spotify Technology SA (NYSE:SPOT) sind um 15,7 % gefallen, seit das Unternehmen am 2. Februar Umsatz- und Gewinnsteigerungen für das vierte Quartal meldete. Zusätzlich zu den Prognosen für das Nutzerwachstum, die möglicherweise hinter den hochgesteckten Markterwartungen zurückgeblieben sind, hatte Spotify mit einer Kontroverse über den Inhalt seines beliebtesten Podcasts, der Joe Rogan Experience“, zu kämpfen.

Unklarer Kursverlauf

Am Montag sagte Jessica Reif Ehrlich, Analystin bei der Bank of America, dass die Entwicklung der Bruttomarge von Spotify unklarer geworden ist, und dass die Entscheidung des Unternehmens, keine Prognosen für das Gesamtjahr mehr abzugeben, nicht hilfreich ist. „Wir schätzen die langfristigen Ziele des Unternehmens von 1 Milliarde Nutzern und 50 Millionen Kreativen und die Notwendigkeit, zu investieren, um diese Ziele zu erreichen, aber wir glauben, dass zusätzliche Klarheit über die zugrunde liegende Hebelwirkung im Kerngeschäft viel dazu beitragen würde, diese Bedenken bezüglich des Geschäftsmodells zu zerstreuen“, sagte Ehrlich. Ehrlich bekräftigte ihr Buy-Rating für Spotify, senkte aber ihr Kursziel von 352 auf 262 US-Dollar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Spotify S?

Rogan-Kontroverse

Joe Rogan unterzeichnete einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag, um seinen Podcast 2020 exklusiv auf Spotify zu veröffentlichen. Eine Handvoll Musikkünstler, darunter Neil Young und Joni Mitchell, haben kürzlich angekündigt, dass sie ihre Musik aus Protest gegen angebliche COVID-19-Fehlinformationen im Rogan-Podcast von Spotify entfernen wollen. Daraufhin erklärte Spotify, es werde künftigen Podcasts, in denen COVID-19 diskutiert wird, einen neuen Hinweis auf den Inhalt hinzufügen, und Rogan sagte, er werde sich bemühen, die Dinge in künftigen Diskussionen über das Coronavirus besser auszubalancieren“. Am Sonntag entschuldigte sich Spotify-CEO Daniel Ek in einem Memo bei den Spotify-Mitarbeitern, sagte aber, er habe nicht die Absicht, Rogan wegen seiner rassistisch unsensiblen Sprache zum Schweigen zu bringen“. Am Samstag forderte Rogan Berichten zufolge nach einem Gespräch mit dem Unternehmen, dass Spotify Dutzende seiner früheren Podcast-Episoden entfernt.

Spotify S kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Spotify S jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Spotify S-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Spotify S
LU1778762911
102,18 EUR
-0,57 %

Mehr zum Thema

Spotify S Aktie: Ist jetzt Schluss mit lustig?
Aktien-Broker | Mi

Spotify S Aktie: Ist jetzt Schluss mit lustig?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.04. Spotify-Aktie: Barclays sieht 62% Aufwärtspotenzial! Benzinga 122
Umsatzprognose für das 2. Quartal Die Umsatzprognose für das 2. Quartal entsprach ebenfalls dem Konsens, aber die Bruttomargen und der OI wurden verfehlt, vor allem aufgrund anhaltender operativer Verbesserungen in den Bereichen Musik, Podcasts und Wechselkursschwankungen. Außerdem werden diese beiden Faktoren wahrscheinlich in den nächsten Quartalen bestehen bleiben, bevor sie sich im Jahr 2023 abschwächen/verbessern.  Barclays blieb auf "Overweight", mit einem Kursziel…
28.04. Spotify Technology-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Whale Trades! Benzinga 194
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes mit SPOT passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…
Anzeige Spotify S: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8680
Wie wird sich Spotify S in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Spotify S-Analyse...
23.04. SPOT-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 146
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes mit SPOT passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…
20.04. Spotify Technology-Aktie: So hoch wird der Gewinn pro Aktie geschätzt! Benzinga 218
Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung 4 4 4 1 0 Letzte 30D 0 0 1 0 0 Vor 1M 0 2 1 0 0 Vor 2M 0 0 1 0 0 Vor 3M 4 2 1 1 0 Nach Angaben von 13 Analysten, die in den letzten 3 Monaten 12-monatige Kursziele angaben, hat Spotify Technology ein durchschnittliches…