S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Chance!

Wann wird der S&P 500 endlich sein Comeback feiern? Die US-Investmentbank JPMorgan ist jedenfalls optimistisch gestimmt und empfiehlt diese 3 Aktien zum Kauf.

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt. Schließlich deckt er die 500 größten US-Börsenfirmen ab. Entsprechend richten sich andere Indizes wie der Dax oder der Nikkei oftmals nach der Entwicklung des S&P.

Doch seit Monaten gibt es beim US-Index im Prinzip nur Hiobsbotschaften. Seit Jahresbeginn verlor der S&P 500 rund 20 Prozent an Wert (Stand: 23.06.2022). Die hohe Inflation, die Belastungen für die Lieferketten, die allgemeine Abwertung der Tech-Aktien, die straffere Geldpolitik der Fed und nicht zuletzt die Angst vor einer Rezession sorgten dafür, dass der Index den schlechtesten Jahresstart seit rund 90 Jahren hingelegt hat.

S&P 500: Auf Tiefs folgten bisher immer Hochs

Viele Anleger fragen sich deshalb: Wann wird der S&P wieder steigen? Wann wird die Börse endlich wieder optimistischer werden? Fakt ist: Die Börse ist zyklisch. Berücksichtigt man die gesamte Historie des Aktienmarktes, erkennt man schnell, dass sich Hochphasen (Bullenmarkt) und Tiefphasen (Bärenmarkt) immer wieder abgewechselt haben.

Diese Zyklizität trägt dazu bei, den Markt zu bereinigen und ist damit für eine gesunde Entwicklung der Börse ausschlaggebend. Interessant ist auch: In der Regel sind Bärenmärkte kürzer als Bullenmärkte. Das hat freilich mit dem allgemeinen Profitstreben des Menschen zu tun.

S&P 500: Risiken nicht zu unterschätzen

Die Gretchenfrage ist nur: Wann wird der aktuelle Bärenmarkt abgelöst. Wichtig für Sie: Niemand kann diese Frage mit absoluter Sicherheit beantworten – vor allem nicht in diesen Tagen, in denen eine Krise nach der anderen für ordentlich Pessimismus sorgt. Niemand weiß, wie lange der Ukraine-Krieg dauern und ob sich das Ganze ökonomisch oder gar militärisch ausweiten wird. Zudem gibt es immer noch die Risiken rund um die Corona-Pandemie, die in einigen Staaten zu neuen restriktiven Maßnahmen führen könnte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Cardano?

Klar: Man sollte den Teufel nicht an die Wand malen, das gilt insbesondere für die Börse. Doch die Risiken sind nicht zu unterschätzen. Entsprechend kämpfen derzeit Marktexperten um die Deutungshoheit. Während einige Analysten ein baldiges Comeback herbei schreiben, sind andere deutlich pessimistischer gestimmt. Wer am Ende Recht hat, kann nur die Zeit beantworten.

S&P 500: JPMorgan-Analyst sieht zum Jahresende Höchstwert

Trotzdem will ich Ihnen heute eine bullische Meinung näherbringen – publiziert vom renommierten US-Investmenthaus JPMorgan. Vor wenigen Tagen hat das Geldinstitut nämlich eine Prognose für den S&P 500 veröffentlicht, die es durchaus in sich hat.

Demnach rechnet JP-Morgan Analyst Dubravko Lakos damit, dass der S&P 500 am Ende Jahres bei rund 4.900 Punkten stehen wird. Das wäre ein Plus von etwa 20 Prozent im Vergleich zum Kursstand am Donnerstag. Und nicht nur das: Für den wichtigen US-Index wäre das auch ein historischer Höchststand.

S&P 500: Kann die Rezession abgewendet werden?

Lakos jedenfalls machte zuletzt Hoffnung: So geht der Analyst nicht davon aus, dass es in der US-Wirtschaft in den nächsten 12 Monaten zu einer allgemeinen Rezession kommen werde. Die Unternehmen und Verbraucher hätten sich frühzeitig gegen ein solches Szenario gerüstet, so die Argumentation des Experten.

Überdies sieht er den jüngsten Abschwung des Index als übertrieben an. Der Markt habe zu heftig auf die aktuellen Krisen reagiert, meinte Lakos. Zwar erwartet der Analyst, dass einige Branchen über Gebühr leiden werden. Doch es gebe auch Wirtschaftszweige, die relativ gut durch die Krisen kommen. Darunter: Technologiekonzerne, Konsumgüterfirmen und die Pharmabranche.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Cardano sichern: Hier kostenlos herunterladen

3 Aktien, die JPMorgan jetzt zum Kauf empfiehlt

JPMorgan jedenfalls hatte erst vor wenigen Tagen drei konkrete Aktien genannt, die derzeit interessant seien und sich als Stütze des Kapitalmarkts erweisen könnten. Dabei handelt es sich um:

  • Microsoft
  • Smartsheet
  • Eli Lilly

Microsoft: der Immer-Gewinner

Warum JPMorgan Microsoft empfiehlt, dürfte klar sein: Der Konzern ist seit Jahrzehnten etabliert, auf der ganzen Welt zugeben, hat mit seinem Betriebssystem Windows ein Dauerbrenner im Portfolio und ist auch in Sachen Cloud äußerst vielversprechend.

Hinzu kommen die hohen Gewinne und die stattlichen Dividenden, die für Aktionäre gerade in diesen Zeiten als Inflationsschutz interessant sind. Kursziel von JPMorgan: 320 Dollar (+24 % ggü. 23.06.2022).

Smartsheet: Software – Planungssicherheit dank Abo-Modell

Smartsheet hingegen dürfte hierzulande deutlich unbekannter sein. Dabei ist die US-Firma ähnlich wie Microsoft ein Wegbereiter der Digitalisierung. Über deren Software können Unternehmen ihre Arbeitsprozesse planen, erfassen, verwalten, automatisieren und effizienter machen.

Der Clou: Smartsheet bietet seine Software über Abo-Modelle an, die dem Unternehmen kontinuierliche und planbare Umsätze verschaffen, was in Krisenzeiten immer von Vorteil ist. Zudem hat die Aktie laut JPMorgan in den letzten Monaten zu stark abgewertet, was einen Einstieg nun umso attraktiver mache. Kursziel von JPMorgan: 58 Dollar (+90 % ggü. 23.06.2022).

Eli Lilly: Stabilität dank Pharma

Bei Eli Lilly handelt es sich um ein Pharmaunternehmen. Die Branche gilt seit jeher als besonders krisenresistent, da deren Produkte für das Leben und das Überleben der Menschheit essenziel sind.

Zwar hat die Aktie von Eli Lilly im bisherigen Jahresverlauf entgegen des allgemeinen Marktes schon deutlich zulegen können. Doch das Investmentinstitut sieht für das Papier weiteres Potenzial nach oben. Kursziel von JPMorgan: 355 Dollar (+18 % ggü. 23.06.2022).

Dividenden-Aktien jetzt besonders interessant

Unterm Strich bleibt festzuhalten: Wollen Sie aktuell in Aktien investieren und gleichzeitig Ihr Risiko minimieren, sollten Sie vor allem die Dividende im Blick behalten. Diese verschafft Ihnen bisweilen eine stattliche Nebeneinkunft. Das spricht für Konzerne wie Microsoft, aber auch für Coca-Cola und viele Titel aus der Pharmabranche.

Wollen Sie ihr Risiko etwas erhöhen, könnten Papiere wie Smartsheet durchaus infrage kommen. Deren Geschäftsmodell ist zwar bei weitem nicht so etabliert wie etwa das von Coca-Cola und Co., wegen des allgemeinen Digitalisierungsbooms aber prinzipiell vielversprechend.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre CureVac-Analyse vom 13.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich CureVac jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen CureVac-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...

Neuste Artikel

DatumAutor
14:00 Nel ASA: Wie Überzeugt sind die Analysten? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche bewegte Nel ASA die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei der Nel ASA Aktie ging es in dieser Woche leicht aufwärts, was die Meinung einiger Analysten unterstreicht. Die Entwicklung!…
14:00 Bill Gates nennt die Zustimmung des Kongresses zum Inflationsbekämpfungsgesetz "nichts weniger als außergew... Benzinga
Das US-Repräsentantenhaus hat am Freitag den Inflation Reduction Act of 2022 der Biden-Administration verabschiedet, der nun auf dem Schreibtisch von Präsident Joe Biden’ zur Unterzeichnung ansteht. Was geschah: Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT) Mitbegründer Bill Gates äußerte sich am Freitag auf Twitter zu dem Gesetzentwurf. “Der Inflation Reduction Act’s Passage durch den Kongress ist nichts weniger als außergewöhnlich,” sagte der Milliardär. Die…
13:55 Nvidia: Können die Käufer neuen Mut schöpfen? Andreas Göttling-Daxenbichler
Der Kryptocrash, prall gefüllte Lager, sinkende Nachfrage auf Seiten der Verbraucher und immer stärkerer Druck von der Konkurrenz: Nvidia hatte in den letzten Wochen wahrlich nicht viel zu lachen. Im Gegenteil, die Aussichten scheinen immer düsterer zu werden und der Aktienkurs ist von Rekordmarken weit entfernt. In den letzten Tagen gab es aber auch wieder optimistischere Stimmen zu hören. Zumindest…
13:30 ThysseKrupp und Deutsche Bank: Wenigstens einer freut sich! Andreas Göttling-Daxenbichler
Dank hoher Stahlpreise hat ThyssenKrupp geschafft, woran vor gar nicht langer Zeit viele nicht mehr geglaubt haben dürften. Im zurückliegenden Quartal freute der Konzern sich über hohe Gewinne und bestätigte gleichzeitig die Prognose für das Gesamtjahr. Die Anleger reagierten darauf allerdings sehr zurückhalten. Spontane Kurssprünge gab es bei der Aktie von ThyssenKrupp nicht zu sehen. Stattdessen blieb das Papier weiterhin…
13:00 BYD-Aktie: Sie sollten gewarnt sein! Achim Graf
Nein, ein wirklicher Erfolg war die vergangene Woche für BYD nicht gerade. Zumindest nicht an der Börse. 36,19 Euro lautete der Schlusskurs vor dem vergangenen Wochenende am Handelsplatz Frankfurt, an diesem Freitag standen bei dem chinesischen Batterie- und Fahrzeughersteller nur noch 35,60 Euro auf dem Kurszettel. Das war für die BYD-Aktie ein Wochenminus von knapp zwei Prozent. Und doch hat…
12:45 TUI und Lufthansa: Das wird nicht ohne Folgen bleiben! Andreas Göttling-Daxenbichler
Allein im Juli musste die Lufthansa rund 900 Flüge streichen. Dafür gab es zahlreiche Gründe, von fehlendem Personal über einen hohen Krankenstand bis hin zu Arbeitskämpfen. Noch immer scheint die Situation sich nur sehr langsam zu entspannen, was sowohl bei Reisenden als auch Anlegern zu großen Sorgen führt. Bei TUI sieht die Sache im Vergleich schon fast harmlos aus. Zwar…
12:26 Tesla und Nikola: Klappt es dieses Mal? Andreas Göttling-Daxenbichler
Bereits vor knapp fünf Jahren kündigte Elon Musk den ersten rein elektrischen Lkw von Tesla an, der ursprünglich im Jahr 2019 ausgeliefert werden sollte. Geworden ist daraus bekanntlich nichts. Stattdessen wurden vorhandene Kapazitäten voll und ganz in den Ausbau der Pkw-Produktion gesteckt. Damit überließ der Branchenprimus der Konkurrenz mehr oder weniger das Feld. Nikola galt hier lange als Aushängeschild, doch…
12:00 Amazon: Interessante Übernahme! Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei Amazon einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit zur Aktie: Der Stand! Mit dem Zukauf der Firma iRobot will Amazon seine Präsenz in Haushalten ausbauen. Kann das gelingen? Die Entwicklung! Amazon will offensichtlich im Bereich Staubsauger-Roboter wachsen und übernimmt daher für 1,7 Milliarden Dollar die Firma…
11:35 BioNTech: Wieder im Sinkflug? Andreas Göttling-Daxenbichler
Das Robert-Koch-Institut berichtete kürzlich darüber, dass die Corona-Infektionszahlen in Deutschland wieder merklich sinken würden. Auf Wochensicht hat sich die 7-Tage-Inzidenz um 27 Prozent reduziert. Zwar warnten die Experten gleichzeitig davor, die Pandemie auf die leichte Schulter zu nehmen und es gibt weiterhin Empfehlungen für Impfungen. Da haben viele Anleger aber anscheinend schon nicht mehr zugehört. Dieser Eindruck entsteht zumindest bei…
10:00 BYD: Jetzt kommt der Seal! Lisa Feldmann
Liebe Leser, wie es scheint, hat BYD derzeit nicht unbedingt das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Mit dem in China auf den Markt gebrachten Seal macht BYD nun Teslas Model 3 direkt Konkurrenz. Und die Expansion geht weiter. BYD Rating vom 12.08.2022: 4 von 7 Punkten! Die…
08:38 Plug Power: Die Kursrakete fliegt und fliegt! Alexander Hirschler
Die Plug Power-Aktie setzt ihren Höhenflug auch zum Ende dieser Woche fort. Nach leichten Abgaben am Donnerstag steigt der an der Nasdaq gelistete Wasserstofftitel am Freitag wieder um 7 Prozent an. Damit kratzt die Aktie an der 30,00-Dollar-Marke. Knapp darüber befindet sich das Zwischenhoch von Anfang April, das die Aktie seinerzeit in eine scharfe Korrektur gestürzt hat. Mitte Mai sackten…
08:00 Ist Magic Empire Global eine gute Anlage? Carsten Rockenfeller
Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs- und Emissionsdienstleistungen für Unternehmen, die auf dem Aktienmarkt ihres Heimatlandes Hongkong Fuß fassen wollten. Doch ob man nun das Börsendebüt eines Kunden erleichtert oder an seiner eigenen Enthüllung teilnimmt - das Segment der neuen Börsennotierung ist außerordentlich riskant. Außerdem kann es grausam unbeständig sein. Im Jahr 2021 trugen nahezu beispiellose…
08:00 Nio: Im Depot behalten? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von Nio. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Die Nio Aktie leidet unter der Angst, dass die Nachfrage künftig zurückgehen könnte, auch da die Konjunktur in China nicht gerade rosig aussieht. Xiaomi Rating vom 12.08.2022: 5 von 9 Punkten! Die Entwicklung! Die Exportdaten in China sind…
07:00 BioNTech: Geht hier noch was? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet was es Neues rund um die BioNTech Aktie gibt. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Die Quartalszahlen bei BioNTech haben enttäuscht, doch das Unternehmen sieht dennoch positiv in die Zukunft. Die Entwicklung! Bei BioNTech zeigten die jüngsten Quartalszahlen deutliche Rückgänge bei Umsatz und Gewinn. Hintergrund sei die dynamische Corona-Entwicklung, die aber…
06:38 Netflix: Kursziel erreicht - gelingt nun auch ein Gap-Close? Alexander Hirschler
Die Netflix-Aktie scheint ihre Talsohle durchschritten zu haben. Im Mai und Juni sind die Kurse im Tief bis auf 162,71 bzw. 164,28 Dollar zurückgekommen, seitdem aber auch wieder deutlich angestiegen. Das deutet darauf hin, dass das Doppeltief eine erfolgreiche Bodenbildung markiert. Nach besser als erwarteten Zahlen überschritt die Aktie in der zweiten Julihälfte das Juni-Hoch von 207,38 Dollar und löste…