S&P 500: Düstere Aussichten!

Der S&P 500 konnte jüngst zwar etwas zulegen. Am generellen Trend in Richtung Kurskeller hat sich dadurch bisher aber nur wenig geändert.

Die US-Börsen gönnen sich zum Independence Day am Montag eine kleine Auszeit, was die Laune bei den Anlegern aber wohl nicht im Geringsten anheben dürfte. Stattdessen werden die Märkte weiterhin von den gewohnten Sorgen beherrscht, die sich von Inflationssorgen über den Krieg in der Ukraine bis zu den Energiepreisen erstrecken. Eben diese Faktoren belasten auch den S&P 500 seit Monaten schwer.

Am Freitag konnte der breit gefasste US-Index sich zwar von seiner freundlichen Seite zeigen und um 1,06 Prozent zulegen. Das ist für die Anleger aber nur ein schwacher Trost. Nicht nur bleibt es bei einem Kursverlust in Höhe von 20,25 Prozent seit Jahresbeginn. Die dezenten Aufschläge reichten nicht einmal aus, um auf Wochensicht für Zugewinne zu sorgen. Stattdessen musste der S&P 500 sich in der vergangenen Woche mit Verlusten von 2,43 Prozent zufriedengeben.

Das ist nicht ungefährlich für den S&P 500

Zum Wochenende schaffte der Index es letztlich bis auf 3.825 Punkte. Damit halten die Bullen den wichtigen Support bei 3.750 Punkten erst einmal etwas auf Abstand. Bis dorthin ist es aber deutlich weniger weit als bis zum wichtigen Widerstand bei 4.000 Punkten. Nicht nur dieser Umstand spricht dafür, dass es mit den Kursen in absehbarer Zeit weiter in Richtung Süden gehen könnte.

Frische Signale für den S&P 500 werden kaum lange auf sich warten lassen. Mit Ablauf des zweiten Quartals werden demnächst die ersten neuen Geschäftsberichte eintrudeln, bevor im August die Berichtssaison in die Vollen geht. Die Ergebnisse aus dem zweiten Quartal werden von vielen Beobachtern mit Spannung erwartet. Mit jenen dürften die Anleger eine Idee davon erhalten, wie die Märkte sich in der völlig neuen Situation mit Krieg in Europa und exorbitanten Energiepreisen schlagen. Zudem wird sich an den Zahlen auch ableiten lassen, wie wahrscheinlich eine Rezession in den USA oder anderswo in absehbarer Zeit ist.

Darauf richten sich die Augen der Anleger

Zudem stehen auch sehr bald neue Inflations- und Arbeitsmarktdaten in den USA an, welche ebenfalls als wichtige Indikatoren gelten. Was in den vergangenen Jahren an vielen Anlegern oftmals spurlos vorbeigegangen ist, beherrscht die US-Börsen mittlerweile zu weiten Teilen. Gerade die Inflation hat sich zu einem Dauerbrenner als Gesprächsthema entwickelt. Je höher diese ausfällt, desto größer sind die Ängste davor, dass die US-Notenbank Fed bei ihren Zinserhöhungen weiter aufs Tempo drücken wird. Das wiederum wäre dann noch mehr Zunder für die seit Monaten schwelenden Rezessionsängste.

Wer sich an den Märkten etwas umhört, bekommt vornehmlich vorsichtige, wenn nicht gar niedergeschlagene Prognosen zu S&P 500 und Co. zu hören. Nur die Wenigsten rechnen derzeit mit positiven Überraschungen. Umso größer ist die Erwartung, dass die Märkte den nächsten Rückschlag erleben werden und die Kurse in völlig neue Tiefen abdriften könnten. Es ist auch ein bisschen eben diese Erwartungshaltung, welche den S&P 500 zuletzt an nennenswerten Erholungen hinderte.

Gewinner und Verlierer im S&P 500

Die Entwicklung der Einzeltitel im S&P 500 belegte am Freitag mehr oder weniger, dass die leichte Erholung des Index kaum auf einem stabilen Fundament steht. Denn zulegen konnten bevorzugt Titel, die zuvor schwer unter Druck geraten waren. Dazu zählen etwa die Häuslebauer Pulte Homes und D.R. Horton. Jene hatten vor einigen Wochen aufgrund von Meldungen über ein Abkühlen des Immobilienmarkts mit ordentlich Verkaufsdruck zu kämpfen.

Ein klarerer Trend zeigte sich da schon am unteren Ende des S&P 500, wo sich mehrere Vertreter aus der Halbleiterbranche wiederfanden. Sowohl bei Applied Materials als auch Nvidia und zahlreichen weiteren Unternehmen drückt die Sorge vor einer steil nachlassenden Nachfrage auf die Laune der Börsianer. Es muss aber auch die Frage erlaubt sein, inwieweit gerade Privathaushalte sich noch für teure Computertechnologie interessieren, wenn schon die Kosten für die Lebenshaltung weite Teile des Einkommens vertilgen. Die Sorgen sind daher nicht unberechtigt.

Aktie Kurs (USD) (1.7.22) Differenz zum Vortag
Etsy Inc. 79,81 +9,02 %
Pulte Group 42,22 +6,54 %
Warner Bros. Discovery 14,25 +6,18 %
D.R. Horton 70,09 +5,89 %
Lennar 74,60 +5,71 %
Monolithic Power Systems 364,95 -4,97 %
Applied Materials 86,27 -5,18 %
ON Semiconductor 46,84 -6,90 %
KLA Corp. 296,26 -7,15 %
Lam Research 394,83 -7,35 %

Etsy mischt den S&P 500 auf

Insgesamt gab es im S&P zuletzt keine größeren Ausreißer zu sehen. Die große Ausnahme bildete die Etsy-Aktie, welche in einem selten Höhenflug den Index mit einem Plus von 9,02 Prozent anführte. Zurückzuführen ist das auf Analystenkommentare, die nach schweren Verlusten in den letzten Wochen und Monaten eine Einstiegschance gekommen sehen und die Anleger auf ein mögliches Comeback einstimmen. Die Expertise der entsprechenden Analysten soll an dieser Stelle gar nicht in Frage gestellt werden. Auf kurze Sicht stehen die spontanen Kursgewinne aber zweifellos auf wackeligen Beinen.

Das gilt aber auch für alle anderen Erholungen im S&P 500, der sich nach wie vor mitten in einem Bärenmarkt befindet. Zwar konnten einige Titel sich im ersten Halbjahr auch durchaus verbessern, und das zum Teil deutlich. Die entsprechenden Aktien stammten aber aus einer sehr übersichtlichen Anzahl an Branchen, während die meisten Sektoren derzeit klar zu den Verlierern gezählt werden mussten. Punkten konnten im S&P 500 in diesem Jahr vornehmlich folgende Branchen, welche Anleger auch weiterhin im Auge behalten dürfen:

  • Öl und Gas
  • Energie
  • Rohstoffe
  • Rüstung
  • Pharma

Davon abgesehen wurde der S&P 500 im ersten Halbjahr aber von roten Vorzeichen beherrscht und nur einige wenige Vertreter anderer Branchen konnten hier mit einer Ausnahme die Regel bestätigen. Bleibt abzuwarten, wie es das gerade angefangenen zweite Halbjahr mit dem wichtigen US-Index meint.

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
00:12 Disney+ folgt Netflix mit Preiserhöhungen und kündigt Starttermin für werbefinanzierten Plan an Benzinga
Das Medienunternehmen Walt Disney Co (NYSE:DIS) hat am Mittwoch nach Börsenschluss die Finanzergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben. Das Unternehmen gab auch ein Veröffentlichungsdatum und Preispläne für seinen werbefinanzierten Disney+ Plan bekannt.> Was geschah: Disney kündigte an, dass seine mit Spannung erwartete werbegestützte Streaming-Plattform Disney+ am 8. Dezember 2022 in den USA starten wird. “Mit unserem neuen werbefinanzierten Disney+-Angebot und…
Mi 12 Aktien des Gesundheitswesens, die sich im nachbörslichen Handel am Mittwoch bewegen Benzinga
  Gewinner Die Aktien von T2 Biosystems (NASDAQ:TTOO) stiegen am Mittwoch nachbörslich um 24,1% auf $0,2. Das Handelsvolumen für dieses Wertpapier schloss bei 54,8 Millionen, was 360,5% des durchschnittlichen Tagesvolumens der letzten 100 Tage entspricht. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $33,6 Millionen. Inotiv (NASDAQ:NOTV) Aktien stiegen um 13,26% auf $23,48. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $599,0 Millionen.…
Mi 12 Aktien der Informationstechnologie, die sich am Mittwoch nachbörslich bewegen Benzinga
  Gewinner Matterport (NASDAQ:MTTR) Aktien stiegen am Mittwoch nachbörslich um 14,1% auf $5,92. Dieses Wertpapier wurde mit einem Volumen von 2,4 Millionen Aktien gehandelt, was 40,2% des durchschnittlichen Volumens der letzten 100 Tage entspricht. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $1,6 Milliarden. Das Unternehmen ' s, Q2 Ergebnis kam heute. Evolv Technologies (NASDAQ:EVLV) Aktien stiegen um 9,99% auf $3,3.…
Mi Walmart Whale Trades für August 10 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Walmart (NYSE:WMT) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
Mi Exxon Mobil Walhandel gesichtet Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu Exxon Mobil eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Exxon Mobil (NYSE:XOM) haben wir 63 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 53 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 46 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
Mi Disney Q3 Earnings Highlights: Umsatz und Gewinn pro Aktie schlagen, 152,1 Millionen Disney+ Abonnenten und me... Benzinga
Der Mediengigant The Walt Disney Company (NYSE:DIS) hat am Mittwoch nach Börsenschluss die Finanzergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht. Hier’s ein Blick an, wie die company’s Parks Segment und direkt-zu-Verbraucher Segment durchgeführt.> Was geschah: Disney meldete für das dritte Quartal einen Umsatz von 21,5 Mrd. $, ein Plus von 26 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtsumme übertraf die Schätzung…
Mi Was 5 Analystenbewertungen über Allogene Therapeutics zu sagen haben Benzinga
  In den letzten 3 Monaten haben 5 Analysten ihre Meinung zur Aktie von Allogene Therapeutics (NASDAQ:ALLO) veröffentlicht. Diese Analysten sind in der Regel bei großen Wall Street Banken angestellt und haben die Aufgabe, das Geschäft eines Unternehmens zu verstehen, um vorherzusagen, wie sich eine Aktie im kommenden Jahr entwickeln wird.   Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung…
Mi Was haben Wale mit BP zu tun? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu BP eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für BP (NYSE:BP) haben wir 16 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Geschäfte, so lässt sich feststellen, dass 68 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 31 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
Mi Analyse der FedEx Short Interest Benzinga
  FedEx (NYSE:FDX) Leerverkäufe in Prozent des Streubesitzes sind seit dem letzten Bericht um 6,33% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,54 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,48% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,5 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…
Mi ON Semiconductor Walfanggeschäfte gesichtet Benzinga
  Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu ON Semiconductor eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für ON Semiconductor (NASDAQ:ON) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 36% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 63% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
Mi Ein Blick auf die jüngsten Leerverkäufe von Global Payments Benzinga
  Global Payments (NYSE:GPN) Leerverkäufe in Prozent des Streubesitzes sind seit dem letzten Bericht um 16,98% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,67 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,32% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,2 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist…
Mi Donald Trump und 5 andere Geschäftsbosse, die ihr Recht auf den fünften Verfassungszusatz geltend machten Benzinga
Einen Tag nach der Razzia des Federal Bureau of Investigation in seiner Residenz in Mar-a-Lago, FL, berief sich der ehemalige Präsident Donald Trump am Mittwoch bei einer geplanten Befragung durch Anwälte des New Yorker Generalstaatsanwalts auf sein Recht auf den fünften Verfassungszusatz. Die Befragung ist Teil einer mehrjährigen Untersuchung, bei der es um die Frage geht, ob die Trump Organization…
Mi Vorbörsliche Vorbereitung: Charting der Erholung des Finanzsektors Benzinga
Während sich viele Sektoren von den jüngsten Tiefstständen entfernt haben, gab es auch einige Nachzügler. Einer dieser Sektoren war der Finanzsektor S&P Select Financial SPDR Fund (NYSE: XLF). Während der PreMarket Prep-Sendung am Mittwoch bezeichnete Greg Harmon, der Gründer von Dragonfly Capital Management, den Sektor als einen, der das Potenzial hat, sich der Rallye anzuschließen. Rückzug vom Allzeithoch: So wie der S&P…
Mi Rekapitulation: Blackhawk Growth Fund's jüngste geschäftliche Höhepunkte, von Einzelhandelsverkäufen bis h... Benzinga
Blackhawk Growth Corp. (OTC:BLRZF), die Investment-Holdinggesellschaft fokussiert auf die Möglichkeiten der Gesundheits-, Psychedelik-, Cannabis- und Cannabidiol’-Industrie, gab ihre nächste Hauptversammlung für den 30. September 2022 bekannt und teilte ebenfalls ihre jüngsten Unternehmensentscheidungen mit. Blackhawk besitzt TERP Wholesale, Sac Pharma, LeichtMind Clinics, Noble Hemp, Spaced Food, NuWave Foods, MindBio Therapeutics, Digital Mind Technology und hält eine Kapitalbeteiligung an Gaia Grow Corp. Werfen…
Mi Was machen die Wale mit Atlassian? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zur Atlassian Corporation eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Atlassian Corporation (NASDAQ:TEAM) haben wir 26 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 30 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 69 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…