Sorgenfalten Corona – steht ein Crash bevor?

Liebe Leser,

im kommenden Herbst scheinen die Corona-Zahlen wieder zu steigen. Dies löst insofern inzwischen Bedenken aus, als die Impfquote offenbar nicht ausreicht, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Dies zeigt sich in Israel. Im vergangenen Herbst haben die Finanzmärkte bei einem richtigen und nachhaltigen Lockdown gelassen reagiert. Aktien und Immobilien sind einfach teurer geworden, insofern immer mehr Geld gedruckt worden ist. Was aber, wenn die Situation sich diesmal anders darstellt? Müssen Sie einen Crash befürchtenß

Ist diesmal alles anders?

Denken Sie daran, dass die Fed, die US-Zentralbank, kürzlich mitteilte, möglicherweise die Anleihekäufe zum Ende des Jahres etwas zu drosseln. Dies würde dafür sorgen, dass die Geldmenge nicht mehr ganz so sehr steigt wie aktuell und vor allem, dass eventuell die Zinsen etwas klettern können. Die Niedrigzinsen sind inzwischen gegenüber den Lockdowns das größere Problem – denn die Inflationsrate(n) explodieren zusehends.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Barrick Gold?

Die Erzeugerpreise in Deutschland kletterten auf den höchsten Stand seit Jahrzehnten und erreichten sage und schreibe mehr als 10 %. In diesem Rahmen also betrachten Sie bitte die möglichen neuen Lockdowns neu.

Wenn es zu massiven Einschränkungen kommen sollte, weil die Regierungen angesichts neuer Mutationen der Situation nicht mehr Herr werden, dann trifft dies auf eine Wirtschaft, deren Preise teils explodieren. Was passiert dann?

Es wächst die Gefahr, dass vor allem die Lieferschwierigkeiten wieder zunehmen. Dies geschieht schon jetzt in Asien, wo ganze Häfen stillgelegt werden. In Japan ist nun der Premierminister zurückgetreten, weil er die Ausbreitung des Virus nicht in den Griff bekommen habe. Wenn dies in Europa ähnlich geschieht, dann kombinieren sich ein hohes Preisniveau – das wir 2020 noch nicht hatten – und mögliche Lieferschwierigkeiten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Barrick Gold sichern: Hier kostenlos herunterladen

Diesmal wäre die Situation noch gefährlicher

Das bedeutet, dass die günstigen Rahmenbedingungen aus dem vergangenen Jahr, als die Preise im Gegenteil teils sogar zu niedrig waren, sich nicht wiederholen. Wenn es diesmal zu einem massiven Lockdown käme, dann müssten Sie nicht nur mit einer schwächeren, sondern dann mit einer kollabierenden Wirtschaft rechnen.

Das kann sich an den Börsen bei Aktien, vor allem aber bei Anleihen bemerkbar machen. Die Märkte sind überschwemmt von Anleihen. Anleihen sind offenstehende Schulden -und damit wächst bei einem Lockdown in diesem Jahr die Sorge vor einem Zusammenbruch des Kreditmarktes.

Zusammengefasst:

  • Mit der steigenden Corona-Gefahr sieht es für die Wirtschaft deutlich schlechter aus als in den vergangenen 12 Monaten (u.a., da die Preise bereits gestiegen sind),
  • Unter den Aktienunternehmen werden vor allem die Werte gewinnen oder stabil bleiben, die hinreichend viel Substanz oder Fans haben. Dies sind Technologie-Werte wie Apple oder Microsoft, Amazon und eventuell Facebook. Zudem werden große Konsumwerte stabil bleiben -also Procter & Gamble und wieder Amazon, die bedeutendste Online-Plattform der Welt. Auch Alibaba aus China wird interessant.
  • Einen Crash werden Sie dann wahrscheinlich bei Anleihen erleben. Hier gilt es, vorher auszumisten.

Sollten Barrick Gold Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Barrick Gold jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Barrick Gold-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Barrick Gold-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Barrick Gold. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Barrick Gold Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Barrick Gold
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Barrick Gold-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Barrick Gold
CA0679011084
19,57 EUR
3,74 %

Mehr zum Thema

Barrick Gold-Aktie: Nach wie vor Fair!
Aktien-Barometer | 25.04.2022

Barrick Gold-Aktie: Nach wie vor Fair!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.04. Barrick Gold-Aktie: Kleine Korrektur! Aktien-Barometer 116
Im laufenden Jahr hat sich für die Barrick Gold-Aktie bislang eine klar positive Tendenz ergeben: Das Papier verzeichnet seit dem 1. Januar ein Plus von 25,49 Prozent. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens jedoch abwärts: Der Titel fiel in den vergangenen fünf Tagen 5,06 Prozent. 0,85 Prozent hat der Titel auch im letzten Tagesverlauf verloren…
21.04. Barrick Gold-Aktie: Whale Trades für den 20. April! Benzinga 224
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes mit GOLD passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was…
Anzeige Barrick Gold: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7606
Wie wird sich Barrick Gold in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Barrick Gold-Analyse...
09.04. Barrick Gold-Aktie: Whale Trades für den 8. April! Benzinga 98
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Barrick Gold (NYSE:GOLD) haben wir 15 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 40 % der Anleger die Trades mit bullischen Erwartungen und 60 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt entdeckten Trades sind 2 Puts mit einem Gesamtbetrag von 92.631 $ und 13 Calls…
08.04. Barrick Gold-Aktie: Stetig nach oben! Aktien-Barometer 122
Im laufenden Jahr hat sich für die Barrick Gold-Aktie bislang eine klar positive Tendenz ergeben: Das Papier verzeichnet seit dem 1. Januar ein Plus von 31,05 Prozent. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter aufwärts: Der Titel stieg in den vergangenen fünf Tagen 1,51 Prozent. 1,18 Prozent hat der Titel erneut im letzten Tagesverlauf zugelegt…

Barrick Gold Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Barrick Gold-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Barrick Gold Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz