SNP: Solide Zahlen und ein positiver Ausblick

Bei dem mittelständischen Software-Spezialisten SNP überschlugen sich zuletzt die Ereignisse. Anfang November des vergangenen Jahres ist plötzlich und völlig unerwartet der Gründer und Chef des Unternehmens, Dr. Andreas Schneider-Neureither, verstorben. In der Folge gab der Kurs der SNP-Aktie zunächst deutlich nach, zog dann aber wieder dynamisch an.

Darüber hinaus hat SNP vor wenigen Tagen vorläufige Zahlen für 2020 vorgelegt. Bevor ich gleich auf die jüngsten Zahlen und die weiteren Perspektiven eingehe, möchte ich Ihnen das Unternehmen SNP, das sicher längst nicht allen Schlussgong-Lesern bekannt ist, kurz vorstellen.

SNP: Unternehmen und Geschäftsmodell

SNP wurde 1994 von dem jüngst verstorbenen Dr. Andreas Schneider-Neureither gegründet und ist seit 2000 an der Börse. Das Unternehmen unterstützt Organisationen dabei, ihre Geschäftsmodelle anzupassen und neue Technologien zu nutzen. Software und Services von SNP vereinfachen es, betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen umzusetzen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SNP Schneider-Neureither, Partner?

SNP-Kunden sind globale Unternehmen aus allen Branchen, darunter viele der größten Unternehmen der Welt. SNP agiert weltweit und hat für seine namhaften Kunden bereits über 10.000 internationale Projekte realisiert.

Digitale Transformation und die Fähigkeit, schnell auf Veränderungen im Geschäftsumfeld zu reagieren, zählen heute branchenübergreifend zu den zentralen Erfolgsfaktoren im Wettbewerb. SNP unterstützt Unternehmen dabei, ihre IT-Landschaften zu konsolidieren und schnell und wirtschaftlich an neue Rahmenbedingungen anzupassen.

Vorläufige Zahlen für 2020

Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE hat im 4. Quartal 2020 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz von rund 37 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis (EBIT) von rund 1 Mio. Euro erzielt. Für das Geschäftsjahr 2020 ergibt sich damit ein Jahresumsatz, der mit rund 143 Mio. Euro etwa auf Vorjahresniveau liegt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu SNP Schneider-Neureither, Partner sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Umsatzerwartung konnte somit im Wesentlichen erfüllt werden. Beim EBIT erzielte die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2020 ein Ergebnis von rund 1 Mio. Euro, was einer leicht positiven EBIT-Marge entspricht. Die Erwartung einer EBIT-Marge im mittleren einstelligen Prozentbereich konnte damit nicht erreicht werden.

Grund für die Abweichung sind im Wesentlichen ein Partnervertrag mit einem führenden internationalen IT-Dienstleister, der wider Erwarten nicht zustande kam, sowie Projektverschiebungen aus dem 4. Quartal 2020 in das Jahr 2021. Der Auftragseingang lag zum Ende des vergangenen Jahres bei hohen 185 Mio. Euro, was mehr als einem Jahresumsatz entspricht.

Positiver Ausblick 2021

Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet das SNP auf Basis einer weltweit steigenden Investitionsbereitschaft ein Umsatzwachstum auf 160 bis 180 Mio. Euro. Für die operative Gewinnmarge (EBIT-Marge) wird in Abhängigkeit vom Verlauf der weltweiten Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie ein Wert zwischen 5 und 8% angestrebt.

Werden die Planwerte erreicht, sollte die SNP-Aktie weiteres Potenzial nach oben besitzen. Mittelfristig ist die Aktie aus meiner Sicht auch spannend, da die digitale Transformation weiter voranschreiten wird und daher immer mehr Unternehmen Software und Services des Heidelberger Unternehmens benötigen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SNP Schneider-Neureither, Partner-Analyse vom 24.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich SNP Schneider-Neureither, Partner jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SNP Schneider-Neureither, Partner-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
SNP Schneider-Neureither, Partner
DE0007203705
28,55 EUR
1,60 %

Mehr zum Thema

SNP Schneider-Neureither, Partner Aktie: Kann die Dividende überzeugen?
Aktien-Broker | Fr

SNP Schneider-Neureither, Partner Aktie: Kann die Dividende überzeugen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.03. SNP Aktie: Wechsel des Finanzvorstands! DPA 116
Der Vorstand der SNP Schneider-Neureither & Partner SE (ISIN DE0007203705) und Prof. Dr. Heiner Diefenbach haben sich heute einvernehmlich darauf verständigt, dass er sein Amt als geschäftsführender Direktor und Chief Financial Officer mit Wirkung zum 31. März 2022 niederlegt und aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Der Verwaltungsrat dankt Prof. Diefenbach für seine etwas mehr als zweijährige Tätigkeit im Amt. Die…
30.03. SNP Aktie: Unternehmen ernennt neuen CFO! DPA 170
Wie im heute veröffentlichten Geschäftsbericht berichtet, hat SNP ein neues Strategieprogramm ELEVATE aufgelegt, um den Fokus des weiteren Wachstums auf nachhaltige Profitabilität zu stärken. In einer außerordentlichen Sitzung hat der Vorstand der SNP heute beschlossen, diesen Fokus auf nachhaltige Profitabilität durch die Einstellung eines neuen Finanzvorstands zu unterstützen. Unmittelbar nach dieser Entscheidung haben sich der Verwaltungsrat und Prof. Dr. Heiner…
Anzeige SNP Schneider-Neureither, Partner: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8071
Wie wird sich SNP Schneider-Neureither, Partner in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SNP Schneider-Neureither, Partner-Analyse...
24.03. SNP Aktie: Signifikante Steigerung der Profitabilität! DPA 182
Prognose bekräftigt Heidelberg, 23. März 2022 - Die SNP SE (ISIN: DE0007203705), ein weltweit führender Anbieter von Software für das Management komplexer digitaler Transformationsprozesse, hat heute ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr und die Mittelfristplanung bis 2024 bekräftigt. Demnach plant das Unternehmen für 2022 ein weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum: Der Umsatz soll im Vergleich zum Vorjahr auf 170 bis 190…
15.01. SNP SE-Aktie: Vorläufige Zahlen bestätigen den Wachstumskurs! DPA 460
Unternehmensnachrichten Vorläufige Zahlen bestätigen den Wachstumskurs der SNP SE: Wachstum bei Auftragseingang, Umsatz und Profitabilität im Geschäftsjahr 2021 - Vorläufiger Konzernumsatz in 2021 steigt auf rund 166 Mio. EUR (2020: 143,8 Mio. EUR) - Betriebsergebnismarge (EBIT-Marge) verdoppelt sich auf rund 3% (2020: 1,3%) - Auftragseingang steigt auf rund 192 Mio. EUR (2020: 184,4 Mio. EUR) - Partnergeschäft und Endkunden-Softwaregeschäft wachsen…