Snapchat Aktie: Gehört zu den Geldgebern der indischen Social-Media-Plattform!

396

Die Snapchat-Muttergesellschaft Snap Inc (NYSE:SNAP) und Twitter Inc (NYSE:TWTR ) haben sich an einer Finanzierungsrunde in Höhe von 502 Millionen Dollar für die indische Content-Sharing-Plattform ShareChat beteiligt, teilte letztere am Donnerstag in einer Erklärung mit.

Was geschah

Das in Bengaluru ansässige Startup sagte, dass Tiger Global Management LLC und Lightspeed Venture Partners an der Finanzierungsrunde teilgenommen haben, die das Unternehmen mit 2,1 Milliarden Dollar bewertet – neben Snap und Twitter.

“Wir sind an einem bedeutenden Wendepunkt in der Reise unseres Unternehmens – da die Internetdurchdringung in Indien weiter zunimmt, sind wir gut positioniert, um unser Ökosystem von Produkten auf 1 Milliarde+ MAUs kumulativ zu erweitern”, sagte ShareChat CEO Ankush Sachdeva. Die ShareChat-App hat 160 Millionen Nutzer in Indien und das Schwesterunternehmen Moj hat 120 Millionen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Facebook?

Warum es wichtig ist

Social-Media-Apps wie Facebook Inc. (NASDAQ:FB), Instagram und Twitter wollen ihre Präsenz in Indien, einem Land mit 1,3 Milliarden Einwohnern und steigender Internetdichte, ausbauen. Darüber hinaus finden einheimische Apps wie Sharechat und Moj nach den jüngsten grenzbedingten Spannungen mit dem Nachbarland China und dem anschließenden Verbot ähnlicher Alternativen wie dem zu ByteDance gehörenden TikTok Anklang bei den Nutzern in Indien.

Preis-Aktion: Die Aktien von Twitter schlossen am Mittwoch etwa 3% höher bei 68,99 $ und die von Snap 5,89% höher bei 60,23 $.

Lokale Social-Media-Firmen sind ein lukratives Investment, da auch internationale Giganten wie Facebook und Twitter Probleme mit den Regulierungsbehörden des Landes bekommen haben. Außerdem versucht ShareChat, die Sprecher der lokalen Sprachen mehr anzusprechen als das Englische und setzt auf einen weitgehend bankenlosen Markt.

Sollten Facebook Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Facebook jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Facebook Aktie.



Facebook Forum

0 Beiträge
Casual  Egal 08. Apr
Egal was die News sagen. Bei der aktuellen Bewertung und dem enormen Cash Flow für mich weiterhin di
0 Beiträge
Wieso sollte er jede Regelung, die sich eine Regierung ausdenkt, denn mitmachen? Insbesondere dann,
0 Beiträge
https://www.boerse-online.de/nachrichten/zertifikate/facebook-aktie-starkes-doppeltes-kaufsignal-103
2008 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Facebook per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)