Sixt-Aktie: Krise? Wohl eher Goldgrube!

Sixt beklagt weiterhin Engpässe bei Neuwagen. Doch so schlimm ist die Chip-Krise für den Autovermieter nicht.

Die Verknappung bei Halbleitern dürfte die Autobranche auch im laufenden Jahr in Mitleidenschaft ziehen. Betroffen von der Krise sind aber nicht nur die Endhersteller und Zulieferer, sondern auch der deutsche Fahrzeugvermieter Sixt.

Sixt warnt vor weiteren Engpässen bei Neuwagen

In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ hat sich Konzernboss Alexander Sixt nun zur Chip-Krise und den Auswirkungen auf das eigene Geschäft geäußert. Kurzum: Es nicht alles schlecht.

Der Vorstandschef gab in dem Gespräch zu Protokoll, dass man deutlich mehr Geschäfte machen könnte, wenn man nur über mehr Autos verfügen würde. So rechnet Sixt nach wie vor damit, dass man auch 2022 zu wenig Fahrzeuge zur Verfügung haben werde, um die große Nachfrage nach neuen Mietwagen zu stillen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Sixt?

Gute Nachricht für die Profitabilität

Deshalb werde man im laufenden Jahr die Preise weiter erhöhen müssen. Bereits im letzten Jahr hatte Sixt kräftig an der Preisschraube gedreht. Die Gute Nachricht: Das erhöht die Margen des Konzerns und nicht zuletzt dessen Profitabilität.

Schon im November hatte Sixt bei der Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal deshalb einen Rekordgewinn für das Gesamtjahr 2021 in Aussicht gestellt. Die vollständigen Zahlen für 2021 will das Unternehmen übrigens im März veröffentlichen.

Berücksichtigt man die neue Aussagen von Alexander Sixt, dürfte der Profitabilitäts-Boost auch 2022 weitergehen. Die Kunden jedenfalls scheinen sich aktuell um Mietwagen zu reißen. Dabei sind sie offenbar immer häufiger dazu bereit, höhere Preise zu bezahlen. Die Chip-Krise ist für Sixt also trotz der Engpässe bei Neuwagen eine Goldgrube.

Sixt kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Sixt jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Sixt-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Sixt-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Sixt. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Sixt Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Sixt
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Sixt-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Sixt
DE0007231326
119,60 EUR
1,79 %

Mehr zum Thema

Die Aktie des Tages: Sixt – folgt die Revolution?
Erik Möbus | 06.05.2022

Die Aktie des Tages: Sixt – folgt die Revolution?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.04. Sixt-Aktie: Das gibt Auftrieb! Achim Graf 146
Die Aktie von Sixt legt am Donnerstag erstmals seit Tagen wieder deutlich zu. Um fast vier Prozent geht es mit den Papieren des Autovermieters im Xetra-Handel nach oben, notieren nach dem Mittag bei 126,40 Euro. Von den rund 136 Euro von vor gut einer Woche, eine kurzfristige Reaktion auf überzeugende Zahlen, ist die Sixt-Aktie allerdings noch weit entfernt. Dass es…
13.04. Sixt-Aktie: Die Abwärtsbewegung droht fortgesetzt zu werden Dr. Bernd Heim 146
Zweimal ist die Sixt-Aktie im März und April recht deutlich daran gescheitert, einen Anstieg über den 50-Tagedurchschnitt zu vollziehen. Mit dem ersten Anlauf endete der im Anschluss an das Tief vom 7. März bei 113,30 Euro gestartete Anstieg. Auch bei dem Versuch, den EMA50 am 5. und 6. April zu überwinden, hatten die Bullen zuvor einen dynamischen Anstieg vollzogen. Aktuell…
Anzeige Sixt: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1128
Wie wird sich Sixt in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Sixt-Analyse...
07.04. Sixt-Aktie: Nur eine schwache Gegenbewegung Dr. Bernd Heim 104
Die im Anschluss an das Tief vom 7. März bei 113,30 Euro gestartete Erholung ist in der Zwischenzeit zweimal am 50-Tagedurchschnitt gescheitert. Zunächst konnte die Sixt-Aktie den gleitenden Durchschnitt am 16. März bei 140,50 Euro erreichen aber nicht überwinden. Ein zweiter Angriff scheiterte am Dienstag, als der Kurs in der Spitze bis auf 137,60 Euro vordrang. Seitdem bestimmen massive Verluste…
06.04. Sixt-Aktie: Das hielt nicht lange! Andreas Göttling-Daxenbichler 218
Mit vorläufigen Geschäftszahlen zeichnete der Autovermieter Sixt kürzlich ein sehr positives Bild vom ersten Quartal und nutzte das prompt als Argument um die eigene Prognose für das laufende Jahr zu bestätigen. Jene sieht eine deutliche Steigerung der Umsätze vor, welche im Bereich von 380 bis 480 Millionen Euro liegen sollen. Bereits 2021 freuten die Aktionäre sich über ein sichtliches Wachstum,…

Sixt Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Sixt-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sixt Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz