x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Silberpreis: Die Bullen sind noch nicht am Ziel!

Der Silberpreis hat in den letzten Wochen deutlich zulegen können. Die Aussicht auf einen weniger aggressiven Zinskurs der Fed befeuert das weiße Edelmetall.

Auf einen Blick:
  • Silberpreis steigt seit Anfang September an
  • Zinshoffnungen treiben den Kurs
  • Nach Pullback zum 50er-Retracement greifen die Bullen wieder zu

Der Silberpreis hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten wieder sukzessive nach oben gearbeitet und einen Teil der zwischen Mitte April und Anfang September erlittenen Preiskorrekturen wettgemacht. Per Saldo konnte Silber in den letzten drei Monaten (September bis November) jeweils zulegen.

Nach einem Plus von knapp sechs Prozent im September retteten die Silber-Bullen im Oktober mit 0,56 Prozent einen leichten Gewinn über die Ziellinie. Im November gaben die Käufer dann mächtig Gas und katapultierten das weiße Edelmetall um mehr als 16 Prozent in die Höhe. Bemerkenswert war, dass Silber am 30. November nahe dem Monatshoch von 22,246 Dollar je Feinunze aus dem Handel ging.

Silberpreis erobert 50-Tage-Linie zurück

Aus charttechnischer Sicht erwähnenswert sind zunächst die Erfolge von Anfang November. Hier waren der Sprung über die 50-Tage-Linie (EMA50) und der Anstieg über das 38,2 %-Fibonacci-Retracement des Märzabschwungs gelungen. Das hat den Silber-Bullen weiteren Auftrieb gegeben und führte Mitte November zum Anstieg bis zum 50 %-Fibonacci-Retracement bei 22,254 Dollar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Silber?

Die Silberbullen greifen wieder an

Nach einem Pullback zurück zur 200-Tage-Linie nahmen die Bullen zum Ende des Monats wieder Fahrt auf und führten den Silberpreis Anfang Dezember im Hoch bis auf 23,511 Dollar nach oben. Angetrieben wurden die Silbernotierungen dabei auch durch die Aussicht auf weniger aggressive Zinserhöhungen der Fed. Es wird erwartet, dass die US-Notenbank den Leitzins bei ihrer nächsten Sitzung am 14.12 „lediglich“ um 50 Basispunkte anheben wird. Zuletzt hatte es vier Jumbo-Zinsschritte (um jeweils 75 BP) in Folge gegeben.

Silber Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max