Signal-Advance-Aktie: Bald wieder im Kurskeller?

561

Gleich zu Beginn des neuen Jahres kam es bei der Signal-Advance-Aktie zu einer Kursexplosion, welche Anleger so nicht alle Tage zu sehen bekommen. Das zuvor weitgehend unbekannte Papier steigerte sich innerhalb kürzester Zeit um unglaubliche 1.600 Prozent und der einstige Pennystock wurde zweitweise für mehr als 40 US-Dollar gehandelt.

Hintergrund des Ganzen war ein Irrtum. Der neuerdings reichste Mann der Erde Elon Musk sprach kürzlich eine Empfehlung für den Nachrichtendienst Signal als Alternative zu WhatsApp aus. Viele Anleger wollten daraufhin direkt investieren und freuten sich bereits auf satte Gewinne in der Zukunft.

Langsam dämmert es

Das Problem dabei: der Nachrichtendienst Signal wird an der Börse gar nicht gehandelt. Das Unternehmen dahinter ist eine gemeinnützige Organisation, welche lediglich in Form von Spenden unterstützt werden kann. Bei Signal Advance handelt es sich um ein vollständig anderes Unternehmen, das nur zufällig große Ähnlichkeiten beim Namen aufweist.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Signal Advance?

Ähnlich skurrile Blüten bekamen wir bereits beim Bitcoin-Hype vor einigen Jahren zu sehen, als der Eistee-Hersteller Long Island Iced Tea sich in „Long Blockchain“ umbenannte und daraufhin massenweise Aktien den Besitzer wechselten. Dass tatsächlich keinerlei Bezug zu Kryptowährungen bestand, schien niemanden zu stören. Die Vorgänge bei Signal Advance zeigen einmal mehr, dass Namen nur Schall und Rauch sind.

Nichts zu machen

Gleichzeitig ist es geradezu erschreckend, wie viele Anleger ihr Geld in Aktien stecken, ohne diese vorher zumindest ein klein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Schon ein kurzer Blick auf die Webseite von Signal Advance reicht aus, um zu erkennen, dass nicht im Geringsten ein Zusammenhang zum Instant Messenger Signal besteht.

Mittlerweile dämmert den Anlegern immer mehr, dass sie einen kolossalen Fehler begangen haben. Der Aktienkurs von Signal Advance sinkt immer weiter, am Donnerstag ging es im frühen Handel um 15,7 Prozent abwärts. Noch notieren die Anteile mit 8,43 Dollar auf einem ungewöhnlich hohen Niveau. Sehr wahrscheinlich werden aber noch weitere Abschläge folgen.

Signal Advance kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Signal Advance jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Signal Advance Aktie.



Signal Advance Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0 Beiträge
Alles klar. alle dumm die hier investiert haben. aber! man kann viel über die Börse lernen. das Ding
0 Beiträge
browli  Hausfrauen 15. Jan
Das sind die ganzen hausfrauen was da drauf anspringen und das das zufall war glaube ich nachwie vor
0 Beiträge
mogge67  Lustig 14. Jan
Weil Elon Musk den Signal-Messenger empfohlen hat, kaufen die Leute wie blöd diese Aktie. Mann, da
4594 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Signal Advance per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)