Siemens Energy-Aktie: Jetzt ist Vorsicht angebracht!

3784

Auf eine lange Börsenhistorie kann die Energiesparte des Siemens-Konzerns nicht gerade zurückblicken. Die Abspaltung von der Muttergesellschaft erfolgte erst im letzten Jahr. Dementsprechend kurz ist der bisherige Auftritt der eigenen Aktie am Kapitalmarkt. Der Performance schadete diese Tatsache bislang aber nicht. Kurz nach dem verheißungsvollen IPO rutschte der Kurs zwar um mehr als 18% ab. Danach folgte jedoch eine beispiellose Rallye, die Mitte Januar vorerst ihren Höhepunkt fand. Während dieser knapp drei Monate konnten sich die Aktionäre fast über eine Wertverdopplung freuen.

Inzwischen sieht die Lage weit weniger vielversprechend aus. Der Titel ging vor einiger Zeit in eine Seitwärtsphase über, die nun Geduld erfordern wird. Natürlich bietet Siemens Energy weiterhin gute Investitionsmöglichkeiten. Einen Aufstieg, wie er noch im Winter zu beobachten war, wird es demnächst aber kaum geben. Der Anteil scheint sich dagegen mit der 30€-Marke angefreundet zu haben, um die er seit Beginn des Jahres hin- und her pendelt.

Auch im zurückliegenden Monat April blieb er dieser Linie größtenteils treu. Dennoch muss die Aktie jetzt aufpassen, dass sie nicht noch weiter durchrutscht. Aktuell notiert der Kurs bei rund 27,85€ und damit etwa 10,6% niedriger als vor vier Wochen. Impulse für eine Trendwende liegen nicht vor.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Siemens Energy?

Unklare Lage!

Einerseits entwickelt sich die Aktie seit geraumer Zeit nicht mehr wie sie soll. Auf der anderen Seite sehen die Geschäftsaktivitäten nicht übel aus. Das hat nun scheinbar auch Goldman Sachs erkannt. Die Investmentbank stuft den Titel hoch und rät sogar zum Kauf. Das Kursziel liegt bei 39,30€ je Anteil.

In der Einschätzung der Analysten heißt es unter anderem, dass der Umsatz im zweiten Quartal leicht sinken dürfte. Dagegen soll das operative Ergebnis deutlich anziehen. Unterstützung bekommt der Konzern von der in den USA angekündigten Sanierung der Infrastruktur, wovon auch Siemens Energy profitieren kann.

Noch ein wenig warten!

Seit der Aufnahme in den Dax konnte Siemens Energy bislang nicht wirklich von sich reden machen. Trotzdem sollte man das Unternehmen nicht abschreiben. Manchmal braucht es eben seine Zeit, bis das Potenzial ausgeschöpft wird.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Siemens Energy-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Siemens Energy jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Siemens Energy Aktie.



Siemens Energy Forum

0 Beiträge
bin auch eingestiegen...sehe die Aktie als perfektes Langfristinvestment...denke die 26€ sollten hal
0 Beiträge
Heute kamen ja jede Menge neue Kursziele. Und alle versprechen eine mehr oder weniger wundersame Gel
0 Beiträge
Irgendwann muss es ja drehen...
3514 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Siemens Energy per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)