19,54 EUR
-0,84 %

Siemens Energy-Aktie: Ein Geheimnis

Eine sehr deutliche Seitwärtsbewegung in der Siemens Energy-Aktie verspricht eine Trading-Chance. Auch ein Blick auf Siemens Gamesa lohnt sich.

Die Stimmung für die Windkraft hat sich deutlich eingetrübt. So sind die Titel von Siemens Energy als auch Siemens Gamesa in den vergangenen Wochen unter Druck. Mit ein Grund für die schlechte Stimmung die Lage in den USA. US-Präsident Biden konnte sein Jahrhundert-Projekt hinsichtlich erneuerbarer Energien nicht umsetzen.

So ist auch die Tochter von Siemens Energy, der Windkraft-Spezialist Siemens Gamesa unter Druck. Da Siemens Energy wiederum mit einem Anteil von 67,1 Prozent als Hauptaktionär gilt, kommt natürlich auch die Siemens-Energy-Aktie unter Druck.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Siemens Energy?

Zuviel verkauft bei Siemens Energy und Gamesa?

Doch die Profis sind zuversichtlich – für beide Unternehmen. Die Kursziele wurden aufgrund schwächerer Vorgaben zwar nach unten angepasst. Doch im Durchschnitt der Analysten-Einstufungen hält sich ein positives Urteil mit Kauf-Empfehlungen.

Charttechnisch könnte es nun spannend werden. Denn die Siemens-Gamesa-Aktie ist im Bereich der Jahrestiefs 2021 angekommen – hier könnte ausgehend von einer Unterstützung eine Gegenbewegung starten. Ebenso die Siemens-Energy-Aktie.

Sollten Siemens Energy Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Siemens Energy jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Siemens Energy Aktie.