Siemens Energy-Aktie: CRASH – Geduldsfaden endgültig gerissen!

Wieder einmal muss Siemens Energy wegen seiner strauchelnden Windkraft-Tochter Siemens Gamesa Abstriche machen. Die Anleger sind erzürnt.

Es ist ein Crash-Tag. Am Freitag krachte die Siemens Energy-Aktie um mehr als 14 Prozent ein. Der Grund: Die in Spanien beheimatete Windkraft-Tochter Gamesa kommt einfach nicht in die Spur.

So hat Siemens Gamesa gleich zu Beginn des neuen Geschäftsjahres 21/22 die Prognose eindampfen müssen. In der Folge konnte auch der Mutterkonzern Siemens Energy seinen Ausblick nicht mehr halten und stellte gar die Mittelfristziele infrage.

Neue Zahlen: Siemens Gamesa weit unter den Erwartungen

Doch zunächst: Siemens Gamesa hat für das erste Quartal seines Geschäftsjahres nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBIT) von minus 309 Millionen Euro ausgewiesen. Gamesa musste deshalb seinen Anlegern eine Gewinn- und Umsatzwarnung auftischen.

Der Windanlagenbauer begründet den Geschäftseinbruch übrigens mit Problemen in den Lieferketten und Schwierigkeiten beim Hochlauf seiner neuen 5.X-Plattform für Onshore-Windräder.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Siemens Energy?

Auch Siemens Energy muss Prognose eindampfen

Das hat direkte Auswirkungen auf Siemens Energy. Der deutsche Energietechnikkonzern hält rund 67 Prozent der Gamesa-Anteile. Entsprechend sitzen die Münchner mit im Boot. So rechnet Siemens Energy mit Blick auf die strauchelnde Windkraft-Tochter für das Geschäftsjahr 21/22 nun mit einem Umsatzrückgang von bis zu 2 Prozent.

Bislang hatte man einen Rückgang von nur 1 Prozent in Aussicht gestellt. Und auch die bereinigte Umsatzrendite, also die Profitabilität, soll niedriger liegen als bisher gedacht. Als wäre das noch nicht genug, stellte Siemens Energy auch das Renditeziel für 2023 infrage – wenn auch vorsichtig.

Den Anlegern reißt der Geduldsfaden

Zur Einordnung: Bereits im letzten Sommer hatte Siemens Gamesa seine Bilanzziele erheblich reduziert und damit auch Siemens Energy in die Bredouille gebracht. Dass das Desaster nun munter weitergeht, dürfte für viele Anleger jetzt endgültig zu viel gewesen sein.

Sollten Siemens Energy Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Siemens Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Siemens Energy-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Siemens Energy-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Siemens Energy. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Siemens Energy Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Siemens Energy
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Siemens Energy-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Siemens Energy
DE000ENER6Y0
16,75 EUR
-0,62 %

Mehr zum Thema

Siemens Energy-Aktie: Probleme über Probleme!
Peter Wolf-Karnitschnig | Di

Siemens Energy-Aktie: Probleme über Probleme!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Siemens Energy-Aktie: Ein schwacher Trost! Andreas Göttling-Daxenbichler 152
Im heutigen Handel hinterließ die Siemens Energy-Aktie kein ganz schlechtes Bild. Zwar musste das Papier zunächst dezente Verluste hinnehmen. Die bewegten sich im frühen Handel mit 0,24 Prozent aber in einem sehr überschaubaren Bereich. Letztlich gelingt es den Bullen damit, die Erholung vom Freitag erst einmal zu stabilisieren. Um rund fünf Prozent konnten die Kurse sich vor dem Wochenende noch…
So Siemens Energy-Aktie: Aussichtsreiche Kursziele! Cemal Malkoc 453
Die Aktie von Siemens Energy hat ihren Abwärtstrend in den vergangenen Wochen fortgesetzt. Am Donnerstag wurde mit 15,07 Euro ein neues Rekordtief markiert. Siemens Energy hat seine Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres vorgelegt. Das Ergebnis ist eine Enttäuschung, aber einige Lichtblicke waren durchaus vorhanden. Für das laufende Geschäftsjahr ist die Prognose von Siemens Energy deutlich verhaltener. Vor dem…
Anzeige Siemens Energy: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5957
Wie wird sich Siemens Energy in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Siemens Energy-Analyse...
Sa Siemens Energy-Aktie: Das ist doch ein Kauf? Stefan Salomon 328
Phantasie im Energiesektor ist vorhanden - doch die vielen Unwägbarkeiten auch im Zuge des Krieges in der Ukraine haben die Anleger für Siemens Energy verschreckt. Dabei rutschte der Wert schon fast panikartig in den vergangenen Wochen abwärts. Der Verkaufsdruck beschleunigte sich in den letzten Handelstagen. Doch Panik ist in der Regel kein guter Ratgeber. Aus Sicht der Chartanalyse notiert der…
Fr Siemens Energy-Aktie: Kann es noch schlimmer kommen? Andreas Göttling-Daxenbichler 188
Bei Siemens Energy scheint derzeit so ziemlich alles schiefzulaufen, was nur irgendwie schieflaufen könnte. Schon seit einer ganzen Weile verhagelt die spanische Tochter Gamesa dem Konzern die Zahlen. Nun gesellen sich zu negativen Effekten durch die Corona-Pandemie auch noch Probleme in den Lieferketten durch den Krieg in der Ukraine. Potenziell gefährlich ist außerdem der Corona-Lockdown in Shanghai, welcher nach Ansicht…

Siemens Energy Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Siemens Energy-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Siemens Energy Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz