Siemens: Der Startschuss für Medizintechnik-Abspaltung ist gefallen!

Liebe Leser,

es wird spannend am deutschen Aktienmarkt! Über einen Börsengang der Siemens-Medizintechnik-Sparte Healthineers wurde schon lange spekuliert. In den vergangenen Wochen wurde es immer konkreter und nun ist der Startschuss offiziell gefallen. Wenn alles nach Plan läuft, werden die Aktien der Medizintechnik-Tochter von Siemens schon in 4 Wochen erstmals an der Börse gehandelt.

Beobachter erwarten ein Emissionsvolumen von rund 7 Mrd. Euro, wobei ein Streubesitz von 15 bis 25% angestrebt werden könnte. Damit wäre Healthineers nicht nur perspektivisch ein DAX-Kandidat, sondern der Healthineers-Börsengang wäre auch der bisher zweitgrößte in Deutschland. Auf Platz 1 liegt nach wie vor die Deutsche Telekom, die 1996 an die Börse ging und auf rund 10 Mrd. Euro kam.

Dahinter folgen auf den Plätzen 3, 4 und 5 die Börsengänge der Deutschen Post im Jahr 2000 mit einem Volumen von 5,8 Mrd. Euro, Infineon ebenfalls im Jahr 2000 (5,6 Mrd. Euro) und Innogy im Jahr 2016 mit rund 4,6 Mrd. Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Siemens?

Weitere Details zum Healthineers-Börsengang

Michael Sen, Aufsichtsratsvorsitzender von Healthineers und Mitglied im Vorstand von Siemens, erklärte, dass Siemens Healthineers jetzt bereit ist für sein Börsendebüt. Viele Beobachter hatten den Börsengang schon im 2. Halbjahr 2017 erwartet. Nun wird es also mit etwas Verspätung dazu kommen – was aus meiner Sicht aber keinesfalls schlimm ist.

Das Unternehmen verspricht sich von der Börsennotierung mehr Flexibilität und mehr Möglichkeiten bei der Finanzierung. Die Healthineers-Mutter Siemens will auch nach dem Börsengang Mehrheitseigentümer bleiben. Das Medizintechnik-Unternehmen soll in der Siemens-Bilanz auch zukünftig voll konsolidiert werden. Kein Wunder: Ist doch Healthineers einer der profitabelsten Geschäftsbereiche von Siemens.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Siemens sichern: Hier kostenlos herunterladen

Healthineers im Blickpunkt

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2016/2017 (bis Ende September 2017) einen Umsatz in Höhe rund 13,8 Mrd. Euro und verdiente dabei operativ knapp 2,5 Mrd. Euro. Das macht eine operative Gewinnmarge von rund 18%.

Besonders spannend am Geschäftsmodell von Healthineers ist die Tatsache, dass rund 55% der Umsätze wiederkehrend sind. Das bedeutet, dass es vergleichsweise wenig Schwankungen bei der Umsatzentwicklung gibt, was wiederum den Geschäftsverlauf besonders planbar macht. Analysten lieben wiederkehrende Umsätze!

Daher werde ich mir die Siemens-Tochter Healthineers nach dem Börsengang ganz genau anschauen. Fallen die ersten Quartalszahlen erfreulich aus und passt die Bewertung noch, kann ich mir das Unternehmen sehr gut als potenziellen Kauf-Kandidaten vorstellen.

Spannend ist der Börsengang aber auch für die Mutter Siemens. Denn diese Transaktion spült frisches Geld in die Siemens-Kasse und sollte zu einer Neubewertung des industriellen Geschäfts von Siemens führen. Das industrielle Geschäft von Siemens werde laut Experten von Morgan Stanley derzeit mit einem Abschlag von rund 20% zu dem der Wettbewerber gehandelt. Dieser Abschlag sollte durch den Healthineers-Börsengang zumindest verringert werden.

Ein erfolgreicher Börsengang kann Ihnen daher in wenigen Wochen gleich 2 attraktive Aktien-Chancen eröffnen: Siemens und die dann börsennotierte Tochtergesellschaft Healthineers.

Siemens kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Siemens jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Siemens-Analyse.

Trending Themen

Dogecoin und Terrorismus?

In einem kürzlich erschienenen Report des Blockchain-Analytik-Unterne...

BYD Company-Aktie: Rekordhoch - und das ist erst der Anfang!

Die Zinswende, der Krieg in der Ukraine, Lieferengpässe sowie anhalte...

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...
Siemens
DE0007236101
97,03 EUR
-0,26 %

Mehr zum Thema

Die Aktie des Tages: Siemens – die Kaufchance nutzen?
Erik Möbus | Do

Die Aktie des Tages: Siemens – die Kaufchance nutzen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.05. DAX, MDAX & Co: Siemens, Siemens Healthineers oder Siemens Energy? Wo haben die Anleger die besten Chancen? Dr. Bernd Heim 52
Siemens-Aktie: Der 50-Tagedurchschnitt wurde bezwungen Den Start in die neue Handelswoche eröffnete die Siemens-Aktie zunächst mit deutlichen Gewinnen. Von diesen blieb bis zum Nachmittag noch ein Plus von 2,13 Prozent übrig und der Kurs verbessert sich auf 124,48 Euro. Während des Handels war den Bullen sogar ein Vorstoß bis auf 126,46 Euro gelungen. Dieses Hoch stellt nun den nächsten Widerstand…
19.05. Siemens Aktie: Neue Signale aus dem RSI! Aktien-Broker 19
Siemens: Übersicht über die RSI-Signale Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von - musterhaft - 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Siemens führt bei…
Anzeige Siemens: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1922
Wie wird sich Siemens in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Siemens-Analyse...
12.05. Siemens-Aktie: Wohin geht die Reise? DPA 20
Das zweite Quartal Die Siemens AG (SIEGY.PK, SMAWF) meldete für das zweite Quartal einen Gewinn je Aktie vor Kaufpreisallokation von 1,50 Euro, was einem Rückgang von 49% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Auftragseingang stieg um 22% und der Umsatz wuchs auf vergleichbarer Basis um 7%, bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte, vor allem durch die Akquisition von Varian Medical Systems, Inc.…
04.05. Siemens-Aktie: Ausgezeichnet! Achim Graf 29
Ganz vorsichtig schob sich die Aktien von Siemens am Mittwoch im Vormittagshandel nach oben. Ein Kurs von 115,38 in der Spitze im Xetra-Handel bedeutete für die Papiere des Technologie-Unternehmens ein Plus von zwischenzeitlich 0,5 Prozent. Doch selbst dieser Zugewinn bröckelte schnell wieder ab. Kurzum: Die Siemens-Aktie kann sich aus ihrer ausgeprägten Seitwärtsbewegung offenbar nicht nachhaltig befreien. Daran änderte auch eine…