Sicher in den nächsten Burggraben investieren

Liebe Leser,

in diesen Tagen sind die Börsen teils etwas verunsichert. Es geht in bestimmten Segmenten teils heftig hin und her. Als Burggraben-Investor sollte Sie dies nicht stören. Im Gegenteil: Tage mit schwachen Aktienkursen könnten Sie sogar animieren, erst recht zu kaufen. Dies gilt auch für die nächste Chance als Burggraben-Investor: Johnson & Johnson.

Impfstoff-Zulassung erfolgt

Aktuell machte das Unternehmen auch für den weltweiten Kampf gegen das Corona-Virus Schlagzeilen. Johnson & Johnson hat einen Impfstoff entwickelt, der als wirksam gilt und mit nur einer Dosis eingesetzt wird.

Zudem hat der US-Gigant sogar einen Kooperationspartner gefunden, der bei der Herstellung und damit bei der Erhöhung der Produktionsmenge hilft: Merck & Co. Dies ist selbst ein klassisches Burggraben-Unternehmen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Johnson, Johnson?

Börse zögert noch

Dennoch hat die Börse auf die guten Nachrichten praktisch nicht reagiert. Die Aktie notiert zwar in der Nähe des kürzlich erreichten Allzeithochs („kürzlich“ heißt allerdings vor elf Monaten). Es fehlen weniger als 10 % auf dieses Allzeithoch.

Dies jedoch hat die Aktionäre an den Märkten offenbar nicht interessiert. Deshalb sollten Sie sich interessieren.

Johnson & Johnson stellt nicht nur diesen Impfstoff her, sondern diverse sogenannte Health-Care-Produkte, also all das, was Sie im Alltag im privaten Haushalt für die Gesundheitspflege benötigen,. Dies sind Produkte, die Wirkstoffe gegen Schmerzen enthalten, für die Pflege von Kontaktlinsen, dies sind Augentropfen oder Präparate gegen Pilzinfektionen usw.

Zudem entwickelt Johnson & Johnson zusammen mit übernommenen Unternehmen auch Produkte, die in der Diabetesbekämpfung eingesetzt werden, in der Orthopädie oder in der Kardiologie. Das Unternehmen profitiert im Idealfall also von zahlreichen verschiedenen Anwendungsfeldern in der Gesundheitsbranche.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Johnson, Johnson sichern: Hier kostenlos herunterladen

Beeindruckend ist dabei, dass zahlreiche dieser Produkte selbst eine Art von Burggraben aufgebaut haben. Die Marken sind so stark, dass diese kaum zerstört werden können. Der Vertrieb funktioniert außergewöhnlich gut oder die Anwendung ist praktisch alternativlos – es gibt für dieses Burggraben-Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, permanent Geld zu verdienen.

Dividendenjäger aufgepasst

Dies wiederum hat tatsächlich geholfen. Johnson & Johnson ist seit vielen Jahrzehnten ein funktionierendes Burggraben-Unternehmen. Dies zeigt sich darin, dass die Dividenden seit mehr als 56 Jahren angehoben werden- Jahr für Jahr. Johnson & Johnson bedient die Dividendenansprüche dabei aus den laufenden Gewinnen.

In allen Krisen, die wir in den zurückliegenden 50 Jahren erlebt haben (angefangen von der Ölkrise, der steigenden Inflationsrate in den USA in der Vor-Reagan-Ära, im Zuge der Globalisierung, in der „New Economy“ oder in der Finanzkrise 2007/2008 bis hin zur Corona-Krise) verdient Johnson & Johnson Geld.

Besser könnte es auch für ein Burggraben-Unternehmen kaum sein. Aktuell erhalten Sie bei einem Kauf eine Dividendenrendite von etwa 2,8 %. Die Dividenden werden auch in den kommenden Jahren steigen.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist mit 16 (aktuell) bis 19 im vergangenen Jahr im Grunde immer in derselben Range, wie Analysten sagen. Die Unternehmensgewinne steigen, womit auch das KGV klettern kann. Das wiederum heißt für Sie, dass neben den steigenden Dividenden auch ein Kursanstieg für die nächsten 5, 10 und 20 Jahre insgesamt sehr wahrscheinlich ist.

Johnson & Johnson: Kandidat für dauerhafte Gewinne, WKN: 853260, 10 Jahre

Quelle: www.onvista.de, eigene Bearbeitung

Mit freundlichen Grüßen

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Johnson, Johnson-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Johnson, Johnson jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Johnson, Johnson-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Johnson, Johnson
US4781601046
169,00 EUR
-0,34 %

Mehr zum Thema

Johnson & Johnson-Aktie: Was ist jetzt angebracht?
Ethan Kauder | 07.05.2022

Johnson & Johnson-Aktie: Was ist jetzt angebracht?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.04. Johnson & Johnson-Aktie: Ein sicheres Investment? Ethan Kauder 266
An der Börse New York notiert die Aktie Johnson & Johnson am 29.04.2022, 16:11 Uhr, mit dem Kurs von 181.7 USD. Die Aktie der Johnson & Johnson wird dem Segment "Arzneimittel" zugeordnet. Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Johnson & Johnson einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen. Daraus resultieren Einschätzungen danach, ob Johnson & Johnson jeweils als "Buy", "Hold" bzw. "Sell"…
27.04. JNJ-Aktie: Darauf wetten die Wale! Benzinga 80
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei JNJ passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was…
Anzeige Johnson, Johnson: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9469
Wie wird sich Johnson, Johnson in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Johnson, Johnson-Analyse...
20.04. Johnson & Johnson-Aktie: Was geschieht hier? Benzinga 80
Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) Aktien werden am Dienstag höher gehandelt, nachdem das Unternehmen gemischte Finanzergebnisse gemeldet und seine Dividende erhöht hat. Johnson & Johnson teilte mit, dass der Umsatz im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 5 % auf 23,43 Mrd. $ gestiegen ist und damit unter der Schätzung von 23,67 Mrd. $ lag. Das Unternehmen meldete einen bereinigten…
19.04. Johnson & Johnson-Aktie: Q1 Ergebnisse! Benzinga 206
Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) meldete seine Ergebnisse für das erste Quartal am Dienstag, den 19. April 2022 um 06:30 Uhr. Gewinnentwicklung Johnson & Johnson übertraf den geschätzten Gewinn um 2,3% und meldete ein EPS von $2,67 gegenüber einer Schätzung von $2,61. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,10 Milliarden Dollar. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen…