Short-Seller im Angriff: Stärkste Bewegung bei Domino’S Pizza – deutlicher Aufbau bei Metro Bank – ...

Internationale Hedgefonds nehmen verstärkt britische Aktien ins Visier, um auf fallende Kurse zu setzen. Am gestrigen Donnerstag (30.01.2020) standen bei 25 Aktien Veränderungen und bei drei Aktien ein neuer Aufbau von Netto-Leerverkaufspositionen im Mittelpunkt.

Coltrane Asset Management mit vielen Leerverkaufspositionen

Marshall Wace baute seine Short-Position bei Domino'S Pizza deutlich ab. Auch bei den Aktien von IQE und Crest Nicholson erfolgte ein Abbau um -0,22 Prozent (Coltrane Asset Management) bzw. -0,2 Prozent (Henderson Global Investors). Auf der Basis der aktuellen Marktkapitalisierung der Aktie entsprach dies bei IQE einem Wert von -849,1 Tsd Britisches Pfund. Bei Crest Nicholson bedeutete es eine Veränderung von -2,3 Mio Britisches Pfund. Während Squarepoint Ops bei der Aktie von Hurricane Energy eine neue Short-Position im Wert von 2,5 Mio Britisches Pfund aufbaut (+0,5 Prozent), eröffnet Mirabella Services eine Leerverkaufsposition bei Northgate in Höhe von +0,68 Prozent des ausgegebenen Aktienkapitals. Einige Hedgefonds waren sehr aktiv bei Short-Attacken auf britische Aktien. Coltrane Asset Management hielt hier eindeutig das Zepter in der Hand.

Nachfolgend alle aktuellen Veränderungen (prozentual und absolut) sowie neue Positionen von Hedgefonds.

Alle Netto-Veränderungen*, die am 30.01.2020 gemeldet wurden:

1. Metro Bank +0,17 Prozent 662,4 Tsd Britisches Pfund ENA Investment Capital
2. Petrofac +0,16 Prozent 2 Mio Britisches Pfund BlackRock Investment Management
3. Auto Trader +0,09 Prozent 4,8 Mio Britisches Pfund Contour Asset Management
4. Senior +0,05 Prozent 345,6 Tsd Britisches Pfund Sandbar Asset Management
5. AA +0,03 Prozent 90,5 Tsd Britisches Pfund Ardevora Asset Management
6. Asos – Prozent 0 Britisches Pfund AHL
7. Moneysupermarket -0,01 Prozent -174,4 Tsd Britisches Pfund GLG Partners LP
8. Vodafone -0,01 Prozent -4,2 Mio Britisches Pfund BG Master
9. Asos -0,02 Prozent -511,8 Tsd Britisches Pfund Coltrane Asset Management
10. United Utilities -0,02 Prozent -1,4 Mio Britisches Pfund Henderson Global Investors
11. Tate & Lyle -0,02 Prozent -742,1 Tsd Britisches Pfund Marshall Wace
12. Victrex -0,05 Prozent -990,7 Tsd Britisches Pfund Millennium Capital
13. Tritax BIG BOX Reit -0,05 Prozent -1,2 Mio Britisches Pfund GLG Partners LP
14. Daily Mail & General -0,05 Prozent -954,8 Tsd Britisches Pfund CZ Capital
15. NCC -0,06 Prozent -355,1 Tsd Britisches Pfund Coltrane Asset Management
16. B&M European Value Retail -0,06 Prozent -2,2 Mio Britisches Pfund GLG Partners LP
17. AG Barr -0,08 Prozent -498,3 Tsd Britisches Pfund JPMorgan Asset Management
18. XP Power -0,08 Prozent -551,1 Tsd Britisches Pfund Lombard Odier Asset Management
19. Hargreaves Lansdown -0,09 Prozent -8,1 Mio Britisches Pfund Lansdowne
20. Plus -0,1 Prozent -973,2 Tsd Britisches Pfund CZ Capital
21. Aston Martin Lagonda Global -0,1 Prozent -959,2 Tsd Britisches Pfund Marshall Wace
22. Jupiter Management -0,12 Prozent -2,1 Mio Britisches Pfund Point72 Asset Management
23. Crest Nicholson -0,2 Prozent -2,3 Mio Britisches Pfund Henderson Global Investors
24. IQE -0,22 Prozent -849,1 Tsd Britisches Pfund Coltrane Asset Management
25. Domino'S Pizza -0,28 Prozent -4 Mio Britisches Pfund Marshall Wace

Neue Netto-Leerverkaufspositionen, die am 30.01.2020 gemeldet wurden:

1. Hurricane Energy +0,5 Prozent +2,5 Mio Britisches Pfund Squarepoint Ops
2. Northgate +0,68 Prozent +2,5 Mio Britisches Pfund Mirabella Services
3. Hurricane Energy +0,52 Prozent +2,6 Mio Britisches Pfund Caius Capital

Ein signifikanter Aufbau von Leerverkaufspositionen kann ein wichtiges Signal für Anleger sein, schließlich rechnen die Leerverkäufer mit fallenden Kursen. Umgekehrt kann ein verstärkter Rückzug eines Hedgefonds aus den Shortpositionen ein Indiz dafür sein, dass wieder mit steigenden Kursen gerechnet wird.

*Die Netto-Veränderung gibt an, um wie viele Prozentpunkte sich die Netto-Leerverkaufspositionen zu einer Aktie verändert haben. Die absolute Veränderung bezieht sich immer auf die Marktkapitalisierung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Meldung.

– – – – – – – – – – – – – – –

Hintergrund: Leerverkäufer (auch Short-Seller genannt) sind dazu verpflichtet, ihre Netto-Leerverkaufspositionen offenzulegen, sofern sie gewisse Schwellenwerte überschreiten; das gilt auch bei Veränderungen oder einer Auflösung der Netto-Leerverkaufsposition. Eine Netto-Leerverkaufsposition liegt vor, wenn die Zahl der aktuell gehaltenen Short-Positionen zu einer Aktie die Zahl der gehaltenen Long-Positionen übersteigt. In England erfolgt die Offenlegung bei der FCA und zwar bis spätestens 15:30 Uhr am nächsten Handelstag, an dem die Netto-Leerverkaufsposition entstanden ist oder verändert/geschlossen wurde.

Senior kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Senior jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Senior-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...