Shiba Inu Coin: Das riecht nach Verzweiflung!

Um die Kurse zu steigern, arbeiten viele Anleger unermüdlich daran, Shiba Inu Coins zu verbrennen. Die Erfolgsaussichten sind aber mehr als gering.

Der Kurs des Shiba Inu Coin ist noch immer weit entfernt von vergangenen Höchstständen und in den letzten Tagen ging es für die Meme-Währung weiter in Richtung Süden. In der Nacht von Sonntag auf Montag lag der Kurs bei sehr überschaubaren 0,000023 US-Dollar und es zeigten sich keinerlei Ambitionen für eine Gegenbewegung.

Ein großes Problem von SHIB ist die schiere Menge an Tokens, die derzeit verfügbar sind. 549 Billionen Shiba Inu Coins zirkulieren momentan, sodass jeder einzelne trotz einer Marktkapitalisierung von knapp 13 Milliarden Dollar so gut wie wertlos ist. Die Community versucht schon seit einiger Zeit, daran etwas zu ändern.

Ein Kampf gegen Windmühlen?

Zu diesem Zweck werden Shiba Inu Coins verbrannt, also unwiederbringlich aus dem Handel genommen, indem entsprechende Wallets vernichtet werden. An diesem Wochenende startete sogar ein neue Portal für eben diesen Zweck. Dieses belohnt Teilnehmer mit burntSHIB-Coins, die wiederum an RYOSHI-Transaktionen beteiligt werden sollen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Shiba Inu Coin?

Es gibt bereits Berichte, laut denen die Burn-Rate schon um das Dreifache zugelegt haben soll, seit die Plattform ins Leben gerufen wurde. Selbst mit einem solchen Tempo dürfte es aber mehrere Jahrhunderte dauern, bis der Shiba Inu Coin allein aufgrund dieser Tätigkeiten merklich an Wert zulegt.

Der Shiba Inu Coin bleibt abhängig vom Bitcoin

Berichten aus dem Netz zufolge wurden vor Kurzem etwas mehr als eine Milliarde Shiba Inu Coins pro Woche verbrannt. Rechnet man diesen Wert großzügig auf das Vierfache hoch, würde es noch immer rund 250 Jahre (!) dauern, um nur zehn Prozent aller SHIB-Tokens zu verbrennen. Auf derartige Vorgänge sollten Anleger sich für eine nennenswerte Wertsteigerung also eher nicht verlassen.

Tonangebend wird weiterhin der Kurs des Bitcoin bleiben. Dass der jüngst wieder unter die Linie von 40.000 Dollar segelte, lässt nichts Gutes vermuten. Zinssorgen machen auch den Kryptomärkten zu schaffen und sind damit auch für den Shiba Inu Coin eine echte Bedrohung.

Sollten Shiba Inu Coin Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Shiba Inu Coin jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Shiba Inu Coin-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Shiba Inu Coin-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Shiba Inu Coin. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Shiba Inu Coin Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Shiba Inu Coin
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Shiba Inu Coin-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Shiba Inu Coin
CRYPTO00SHIB

Mehr zum Thema

Shiba Inu Coin: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Mi

Shiba Inu Coin: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15.05. Shiba Inu Coin: Der Schritt in die Ernsthaftigkeit! Lisa Feldmann 420
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues beim Shiba Inu Coin gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Von einem unbekannten Schöpfer nach einer japanischen Hunderasse benannt, ist es kein Wunder, dass der Shiba Inu Coin zunächst nicht ernst genommen wurde. Dies hat sich allerdings geändert.…
14.05. Shiba Inu Coin: Kann das gelingen? Lisa Feldmann 284
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues beim Shiba Inu Coin gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Zwar hat der Shiba Inu Coin den Sprung von der einstigen Meme-Kryptowährung hin zur tatsächlichen Kryptowährung geschafft, doch die Währung flutet den Markt. Dem soll nun entgegen gewirkt…
Anzeige Shiba Inu Coin: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4024
Wie wird sich Shiba Inu Coin in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Shiba Inu Coin-Analyse...
13.05. Shiba Inu: Die Kryptowährung erholt sich! Benzinga 1078
Shiba Inu (CRYPTO: SHIB) wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung um etwa 5 % niedriger gehandelt, was eine gewisse Erholung von dem 27 %igen Rückgang darstellte, den die Kryptowährung zuvor im 24-Stunden-Handel erlitten hatte. Der Kryptowährungssektor verschlechtert sich Der Kryptowährungssektor verschlechterte sich am Mittwochabend, als Bitcoin (CRYPTO: BTC), Ethereum (CRYPTO: ETH) und der Einzelhandelsfavorit Dogecoin (CRYPTO: DOGE) um 12 %, 18…
12.05. Shiba Inu Coin: Die große Depression! Andreas Göttling-Daxenbichler 332
Die Zinsängste sind mittlerweile voll bei den Kryptowährungen angekommen und sie setzten unter anderem die Quasi-Leitwährung Bitcoin unter Druck. Jene fiel kürzlich sehr deutlich unter die Marke von 30.000 US-Dollar, welche zuvor von vielen noch als harte Unterstützung angesehen wurde. Eben diese Entwicklung gepaart mit einigen negativen Analystenkommentaren scheint bei den Meme-Coins eine regelrechte Panik auszulösen. Das lässt zumindest ein…

Shiba Inu Coin Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Shiba Inu Coin-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Shiba Inu Coin Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz