Shell-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Die Aktionäre haben gegen den Antrag zum Pariser Klimaabkommen gestimmt. Wie wird sich das auf die Shell-Aktie auswirken - jetzt kaufen?

In der Jahreshauptversammlung haben die Aktionäre des Ölkonzerns gegen die Ziele bezüglich des Pariser Klimaabkommens gestimmt. Ansonsten wurden alle Beschlüsse angenommen. Das Übereinkommen von Paris sieht vor, im Rahmen eines völkerrechtlichen Vertrags das Klima zu schützen. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Shell-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist Shell überhaupt?

Shell-Aktie – weltweit führendes Energieunternehmen

Shell ist eines der führenden Energieunternehmen der Welt. In mehr als 70 Ländern beschäftigt es rund 86.000 Mitarbeiter. Wir setzen modernste Technologien ein und wollen an der Entwicklung nachhaltiger und zukunftsträchtiger Energieformen mitwirken.

In Deutschland ist Shell seit 1902 vertreten. Heute sorgen rund 3.600 Mitarbeiter dafür, dass Tag für Tag mehr als 1 Mio. Autofahrer ihre Fahrzeuge an einer Shell Tankstelle in Deutschland auftanken können, Fluggesellschaften mit Luftkraftstoffen, Reedereien mit Schiffsschmierstoffen und Industriekunden z.B. mit Petrochemikalien oder Erdgas beliefert werden. Das Geschäft ist in der Deutsche Shell Holding GmbH mit Sitz in Hamburg gebündelt.

Powering Progress definiert unsere Strategie für eine beschleunigte Umstellung unseres Geschäfts auf Netto-Null-Emissionen. Sie ist auf die Wertschaffung für unsere Aktionäre, Kunden und die Gesellschaft im Allgemeinen ausgerichtet. Powering Progress umfasst vier Hauptziele bei der Verfolgung unseres Unternehmenszwecks, den Fortschritt gemeinsam voranzutreiben, indem wir mehr und sauberere Energielösungen bereitstellen. Die Strategie stützt sich auf unsere zentralen Werte und unseren Fokus auf Sicherheit.

Die Marke Shell, das Muschel-Logo und die markanten Farben Rot und Gelb haben eine bereits mehr als 100-jährige Geschichte. Im Jahre 1907 haben sich die Firmen Royal Dutch Petroleum Company und Shell Transport and Trading zusammengeschlossen. Seitdem tragen sie als Gruppe den Markennamen und das Logo „Shell“.

Quelle: www.shell.de/ueber-uns

Wertpapier: Shell-Aktie
Branche: Mineralölunternehmen
Webseite: www.shell.de
WKN: A3C99G | ISIN: GB00BP6MXD84

Shell-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: shell.de | Shell-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Was gibt es Neues?

11. Mai 2022 | Ölpreise sinken weiter, vorerst kein Transportverbot von russischem Öl – Exxon Mobil, Shell & Co dennoch stark – Die Ölpreise haben am Dienstag an ihre Vortagsverluste angeknüpft. Am Abend kostet ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 103,34 US-Dollar. Das sind 2,64 Dollar weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fällt um 2,48 Dollar auf 100,60 Dollar.
Quelle: deraktionaer.de

18. Mai 2022 | Shell, Equinor & Co: Diese Nachricht macht Mut – Das aktuelle Ölpreisniveau dürfte Shell und Equinor das Geldverdienen weiterhin äußerst einfach machen. Die beiden Blue Chips bleiben attraktiv. Um zumindest Teile der angelaufenen Gewinne abzusichern, sollten die Stoppkurse nun erneut nachgezogen werden: bei Shell auf 19,70 Euro, bei Equinor auf 24,00 Euro. 
Quelle: deraktionaer.de

25. Mai 2022 | Shell-Aktionäre stimmen gegen Antrag zu Pariser Klimaabkommen – Ein Beschluss zur Genehmigung der Energiewende-Strategie und des Fortschrittsberichts zur Energiewende sei mit 79,91 Prozent der Stimmen angenommen worden, teilte die Shell plc mit. Beschluss 21, ein Aktionärsantrag, der das Unternehmen auffordert, über seine Strategie und die zugrundeliegenden Maßnahmen zur Erreichung der Ziele des Pariser Klimaabkommens zu berichten, wurde hingegen nicht angenommen und erhielt nur die Unterstützung von 20,29 Prozent der Aktionäre. Shell hatte den Aktionären empfohlen, dagegen zu stimmen.
Quelle: finanzen.net

So steht es fundamental um die Shell-Aktie

Die Fundamentaldaten können als sehr solide bezeichnet werden. Immerhin haben mehr als zwei Drittel einen schwächeren Mix aus Wachstum, Rentabilität, Verschuldung und Vorhersagbarkeit. Auch aus kurzfristiger Sicht heraus ist eine attraktive Situation gegeben, so marketscreener.com. Bei der Shell-Aktie sind mehr Stärken, als Schwächen zu finden.

Beispielsweise ist eine sehr attraktive Bewertung im Verhältnis zum Unternehmensgewinn gegeben. Auch auf Basis der Kennzahl „Unternehmenswert zu Umsatz“ ist eine niedrige Bewertung zu erkennen. Angesichts verschiedener anderen Kriterien kommen Analysten zu der Auffassung, dass das Unternehmen unterbewertet ist. Das sind Gründe, die dafür sprechen, die Shell-Aktie zu kaufen.

Als Schwäche darf genannt werden, dass der Konzern gemäß Analystenschätzungen zufolge der Kategorie von Unternehmen, die die schlechten Wachstumschancen aufweisen, angehört. Auch scheinen sich die Analysten uneins zu sein. Die Ergebnisse driften mitunter sehr weit auseinander.

Auflistung der Aktionäre

Es sind Investment-Größen wie The Vanguard Group oder auch BlackRock investiert. Hierbei handelt es sich mit um die größten Vermögensverwaltungen weltweit. Aus dieser Sicht heraus kann man sich bei dem Unternehmen wohlfühlen. Um es ihnen gleichzutun, müsste man die Shell-Aktie jetzt kaufen.

NameAktien%
Norges Bank Investment Management172 209 0002,29%
The Vanguard Group, Inc.132 532 0001,76%
BlackRock Fund Advisors131 491 4661,75%
BlackRock Advisors (UK) Ltd.103 152 0001,37%
Wellington Management Co. LLP71 325 0690,95%
Vanguard Global Advisers LLC69 860 6430,93%
BlackRock Investment Management (UK) Ltd.50 664 0000,67%
Royal London Asset Management Ltd.50 123 0000,67%
Amundi Asset Management SA (Investment Management)46 921 5720,62%
GIC Pte Ltd. (Investment Management)45 588 0000,61%
Shell-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Stand 23. Mai 2022

Das zeigt die Charttechnik über die Shell-Aktie auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für die Shell-Aktie zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist die Charttechnik anzusehen. Denn oftmals können gewisse Chartmuster erkannt werden, nach denen sich der Markt bewegt.

Die Shell-Aktie befindet sich seit mehreren Jahren in einem langfristigen Seitwärtstrend. Bereits im Mai 2006 war ein Kurs von etwa 60,00 USD erreicht. Es zeigte sich dann eine Schwankungsbreite bis auf etwa 85,00 USD oberhalb, bis zur Unterseite 38,00 USD. So ging es dann innerhalb dieser Range lange Zeit hin und her, bis dann im März 2020 ein Unterschreiten der Unterkante bis auf 21,25 USD vonstattenging. Die Kurse fingen sich allerdings wieder und jetzt geht es zur Mitte der Range von etwa 50,00 USD.

Alles in allem bestehen derzeit Chancen für die long-orientierten Anleger, denn ein neues mehrjähriges Hoch wurde erst jüngst generiert. Um das positive Bild für die Shell-Aktie aufrecht zu halten, muss die Support-Area 49,00 USD weiterhin halten.

Der Tageschart der Shell-Aktie in USD

 

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt, die Shell-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung. Das Unternehmen hatte 2018 ein Hochpunkt bei den Umsätzen. Dort kam ein Umsatz von 388.379 Millionen USD zusammen. Über die Jahre 2019 und 2020 schmolz der Umsatz bis auf 180.543 Millionen USD ab. Das Nettoergebnis rutschte sogar ins Negative. Es belief sich auf -21680 Millionen USD.

Im Jahr 2021 konnte sich das Unternehmen wieder fangen und einen Umsatz von schon 261.504 Millionen USD bei einem Nettoergebnis von 20.101 Millionen USD erwirtschaften. Für das laufende Jahr wird sogar mit einem weiteren Umsatzwachstum auf 389.793 Millionen USD gerechnet. Das Nettoergebnis soll noch mal auf 31.251 Millionen USD anwachsen.

Für 2023 wird allerdings mit einer leichten Abschwächung der Kennzahlen gerechnet. Aus der Gesamtsicht heraus könnte es sich anbieten, die Shell-Aktie zu kaufen, doch allerdings scheint ein nicht allzu großes Potenzial vorhanden zu sein.

Was sagen die Experten zur Shell-Aktie?

Wie stehen eigentlich die Analysten zum Unternehmen? Aktuell liegen 19 Analystenschätzungen vor. In der Summe kommt eine Empfehlung von „Kaufen“ zustande. Ganze 12 Experten meinen, man sollte die Shell-Aktie jetzt kaufen.

6 sprechen sich für Aufstocken aus und einer empfiehlt, die Aktie zu halten. Das mittlere Kursziel ist bei ca. 34,00 USD zu finden. Das obere Ende ist sogar bei 40,00 USD gelegen. Aus dieser Sicht heraus besteht ein gewisses Steigerungspotenzial.

Die letzte vorliegende Einschätzung ist von HSBC. Die britische Bank behält die Empfehlung für „Kaufen“ bei.

Das sind die Konkurrenten

Als Konkurrent kommt natürlich Gazprom in den Fokus. Das Unternehmen ist eines der größten Erdgasförderunternehmen. Es ist besonders in Russland, dort zählt es sogar zu einem der größten Arbeitgeber des Landes, und Asien aktiv. Allerdings bezieht auch Deutschland aus dem Pipeline-Netzwerk Erdgas.

Aber auch BP ist sicherlich ein Name und zählt als Konkurrent für Shell. Der Konzern erwirtschaftete nicht weniger als 160 Milliarden USD im Jahre 2021. Damit ist der Umsatz von Gazprom leicht von BP überschritten worden. Das weltweit agierende Mineralölunternehmen ist ebenso in der Bereitstellung von Erdgas usw. tätig.

Nun eine Trendanalyse (D1) für die Shell-Aktie

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 10 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei der Shell-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind sogar 10 positiv. Insofern ist das als absolut bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

27.05.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 30 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 100.00 %. Der Status ist hier auf „Sehr Bullisch“ zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in die Shell-Aktie zu suchen und zu kaufen, bzw. investiert zu bleiben.

Sollten Sie die Shell-Aktie jetzt kaufen?

Zieht man alle Komponenten in Betracht und damit sind die abgehandelten Bereiche von der fundamentalen Einschätzung, über die Chartanalyse bis hin zur Konkurrenz gemeint, kann an dieser Stelle ein „Kaufen“ für die Shell-Aktie ausgeben werden.

Fazit – Es sind interessante Aktionäre mit an Bord und die Experten empfehlen in der Summe zu kaufen. Auch aus technischer Sicht heraus gesehen besteht ein intakter Bullenmarkt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Shell-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Shell jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Shell-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Shell-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Shell. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Shell Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Shell
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Shell-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...
Shell
GB00BP6MXD84
27,97 EUR
-0,21 %

Mehr zum Thema

Shell-Aktie: Zum Abschluss der Woche ein neues Jahreshoch
Dr. Bernd Heim | 06.05.2022

Shell-Aktie: Zum Abschluss der Woche ein neues Jahreshoch

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.05. Shell-Aktie: Sensationell! Freya Wester-Ebbinghaus 224
In den vergangenen fünf Handelstagen ist die Shell-Aktie um knapp fünf Prozent nach oben geklettert. Dies erscheint angesichts des unerwartet hohen Gewinns von Shell im ersten Quartal plausibel. Shell-Aktie: Mit diesen Zahlen beeindruckt das Unternehmen Zwar konnten sich Shell Anleger über diesen hohen Gewinn freuen, doch für den angekündigten Ausstieg aus seinen Russland-Geschäften wies das Unternehmen zudem eine Sonderbelastung von…
05.05. Shell-Aktie: Eine wichtige Übernahme! Peter Wolf-Karnitschnig 188
Die Shell-Aktie konnte seit Jahresbeginn bereits rund 37 Prozent an Wert zulegen. Derzeit notiert die Aktie des britischen Öl- und Gaskonzerns nur hauchdünn unter ihrem Jahreshoch. Wird es bald einen neuen Jahreshöchststand geben? Ein Zukauf in Indien Gut möglich, denn Shell setzte vor wenigen Tagen ein großes Ausrufezeichen mit der Ankündigung einer Übernahme. Der Ölriese will über die Shell Overseas…
Anzeige Shell: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8236
Wie wird sich Shell in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Shell-Analyse...
29.04. Shell-Aktie: Wieder auf Rekordjagd? Andreas Göttling-Daxenbichler 206
Nachdem Russland die Gaslieferungen an Polen und Bulgarien eingestellt hat, sind die Ölpreise in der laufenden Woche wieder am Steigen. Für ein Barrel der Nordseesorte Brent werden nun wieder knapp 110 US-Dollar fällig und Autofahrer zahlen an den meisten Tankstellen mehr als 2 Euro für den Liter Super, ganz gleich ob E5 oder E10. Die Shell-Aktie folgt diesem Beispiel auf…
26.04. Shell-Aktie: Zu heiß gelaufen? Peter Wolf-Karnitschnig 152
Nachdem die Shell-Aktie Mitte letzter Woche ein neues Jahres- und zugleich Zwölfmonatshoch erklomm, ging es mit der Aktie des Öl- und Gaskonzerns in den letzten Tagen um rund acht Prozent bergab. Ist die Shell-Aktie einfach nur zu heiß gelaufen oder glauben Investoren nicht mehr an eine so positive Zukunft? Hoher Ölpreis und moderate Bewertung Wahrscheinlich ist Ersteres der Fall, denn…

Shell Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Shell-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Shell Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz