SFC Energy-Aktie: Wasserstoff ist wieder gefragt!

Die SFC Energy-Aktie hat seit Beginn des Ukraine-Krieges deutlich zulegen können. Hintergrund ist, dass Wasserstoff als Alternative zu russischem Gas/Öl gehandelt wird.

Die SFC Energy-Aktie hat seit der russischen Invasion in der Ukraine deutlich zulegen können. Hintergrund ist, dass der Ausbau von erneuerbaren Energien in westlichen Staaten vorangetrieben werden soll, um die Abhängigkeit von russischem Gas und Öl zu reduzieren. Hiervon profitieren Wind- und Solarwerte, aber auch Wasserstoffaktien wie der Brennstoffzellenhersteller SFC Energy.

SFC Energy-Aktie kann deutlich zulegen

Die Kurse sind seit dem 24. Februar in der Spitze um fast 40 Prozent gestiegen und erreichten am Mittwoch ein 2-Monats-Hoch bei 28,05 Euro. Damit konnten die Verluste seit Jahresbeginn auf 4,75 Prozent eingedämmt werden. Der Widerstand bei 27,95/28,05 Euro könnte den Druck von oben nun wieder etwas erhöhen. Sollte den Bullen aber auch hier ein erfolgreicher Ausbruch gelingen, könnte der Anstieg bis zum Januar-Hoch von 29,35 Euro fortgesetzt werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SFC Energy?

Auf diese Marken kommt es nun an

Weitere Widerstände befinden sich bei 30 Euro und im Bereich der 32,00-Euro-Marke. Sollten auch diese Hindernisse überwunden werden, wäre der Weg frei bis zum aktuellen Rekordhoch von 35,40 Euro. Es wurde Anfang November 2021 markiert. Bei einer Gegenbewegung nach unten stellt die 200-Tage-Linie (EMA200) einen wichtigen Haltepunkt dar. Sie befindet sich aktuell bei 25,31 Euro. Auch die 50-Tage-Linie (EMA50), die momentan bei 23,85 Euro verläuft, könnte den Bären den Wind aus den Segeln nehmen.

SFC Energy kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SFC Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SFC Energy-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SFC Energy-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu SFC Energy. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

SFC Energy Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu SFC Energy
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose SFC Energy-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
SFC Energy
DE0007568578
24,40 EUR
-5,43 %

Mehr zum Thema

SFC Energy-Aktie: Folgeauftrag im Wert von mehr als 3,7 Mio. USD!
DPA | 08:05

SFC Energy-Aktie: Folgeauftrag im Wert von mehr als 3,7 Mio. USD!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di SFC Energy-Aktie: Vollgepackte Auftragstaschen! Cemal Malkoc 272
Die Aktie der SFC Energy hat recht turbulente Wochen hinter sich. In der vergangenen Woche zeigte die Aktie eine solide Performance. Der Aktienkurs kletterte um rund zehn Prozent. Heute legte das Unternehmen seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Demnach musste das Unternehmen zwar einen Rückgang der bereinigten EBITDA-Margen verkraften, verzeichnete aber in den ersten drei Monaten ein kräftiges Wachstum…
Di SFC Energy AG-Aktie: Die Zahlen für das erste Quartal 2022! DPA 332
- Auftragsbestand steigt deutlich auf 57.144 TEUR (31.12.2021: 30.551 TEUR) - Auftragseingang in Q1/2022 auf 44.257 TEUR (Q1/2021: 15.647 TEUR) nahezu verdreifacht - Konzernumsatz steigt um 5,4 % auf 17.905 TEUR (Q1/2021: 16.984 TEUR) - Bereinigte EBITDA-Marge sinkt auf 4,5 % (Q1/2021: 13,8 %) aufgrund höherer Preise für Vorprodukte und höherer Transport- und Logistikkosten - Bestätigung der Gesamtjahresprognose für 2022…
Anzeige SFC Energy: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2898
Wie wird sich SFC Energy in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SFC Energy-Analyse...
09.05. SFC Energy-Aktie: Nach 2 Asien-Deals Kurs auf Rekordhoch? Simon Ruic 1472
SFC Energy gibt weiter Vollgas in Asien: Der Brennstoffzellen-Spezialist aus Brunnthal bei München feierte am Freitag einen weiteren Meilenstein in der Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner aus Singapur Oneberry Technologies, einem Anbieter von Sicherheits- und Überwachungslösungen. So zählt von nun an SFCs vollständige Produktpalette rund um die EFOY-Hydrogen-Brennstoffzelle zum Angebot von Oneberry. Die Partner arbeiten seit zwölf Jahren zusammen. Dabei…
23.04. SFC Energy-Aktie: Im Aufwind! Aktien-Barometer 182
Die SFC Energy-Aktie hat im laufenden Jahr ein wenig an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Xetra um 7,04 gesunken. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens jedoch aufwärts: Der Titel verbucht in den letzten fünf Handelstagen ein Plus von 1,54 Prozent. Bis zum gestrigen Handelsschluss hat das SFC Energy-Papier im…

SFC Energy Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre SFC Energy-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

SFC Energy Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz