SDAX: Alles im Griff?

Der SDAX war am 29. Juni mit einem Punktestand von 11228,7 aus dem Handel gegangen. Heute ging es für den SDAX (DE0009653386) mit +0,79 %
weiter. Derzeit notiert der Index aus Deutschland bei einem Punktestand von 11228,66. Händler erwarten, dass sich der Trend der jüngsten Entwicklung fortsetzt.

Tagesgewinner sind dabei die Werte von Steinhoff, sowie Deutsche Beteiligungs. Die Kurse sind um +9,41 %, +0,59 % sowie +0,59 % nach
oben marschiert. Tagesverlierer sind die Titel Heidelberger Druckmaschinen AG, Dr Hoenle AG, KWS Saat SE. Die Abschläge belaufen sich auf -0,57 %, -0,53 %, -0,38 %.

Steinhoff Branchenvergleich Aktienkurs:
Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Steinhoff derzeit ein "Sell". Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 0,11 CHF, womit der Kurs der Aktie (0,0818 CHF) um -25.64 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als "Sell". Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 0,1 CHF. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von -18.2 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein "Sell"-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating "Sell".

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Kering Anleger:
Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Zyklische Konsumgüter") liegt Kering mit einer Rendite von 8,6 Prozent mehr als 1 Prozent darüber. Die "Textilien Bekleidung und Luxusgüter"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 27,02 Prozent. Auch hier liegt Kering mit 18,42 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem "Hold"-Rating in dieser Kategorie.

Deutsche Beteiligungs Sentiment und Buzz:
Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Finanzen") liegt Deutsche Beteiligungs mit einer Rendite von 5,77 Prozent mehr als 1 Prozent darüber. Die "Kapitalmärkte"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 7,42 Prozent. Auch hier liegt Deutsche Beteiligungs mit 1,65 Prozent darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem "Hold"-Rating in dieser Kategorie.

SDAX kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SDAX jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SDAX-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

SDAX
DE0009653386

Mehr zum Thema

SDAX legt Rückwärtsgang ein: Positive Impulse von der Wall Street stützen!
Alexander Hirschler | 22.06.2022

SDAX legt Rückwärtsgang ein: Positive Impulse von der Wall Street stützen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15.06. SDAX: Die Bären toben sich aus - 2022er-Tief im Fokus! Alexander Hirschler 10
Die Aktienmärkte sind in den vergangenen Tagen noch einmal schwer unter Druck geraten. Erneut ist es das Zusammenspiel von hoher Inflation und steigenden Zinsen, das die Anleger zur Verzweiflung bringt. Am vergangenen Donnerstag hatte die Europäische Zentralbank ihre Zurückhaltung aufgegeben und die Zinswende eingeleitet. Der offizielle Leitzins soll demnach im Juli in einem ersten Schritt um 25 Basispunkte erhöht werden.…
09.06. SDAX: Kleine Unternehmen ganz groß! Andreas Göttling-Daxenbichler 12
Dem SDAX gelang es am Mittwoch, sich weitgehend der insgesamt wieder schwer angeschlagenen Stimmung zu erwehren. Zwar musste der Index letztlich auch leichte Verluste hinnehmen. Die fielen mit 0,04 Prozent aber derart gering aus, dass sie kaum der Rede wert waren. Am gleichen Tag verlor der DAX um 0,76 Prozent und der MDAX gab um 0,7 Prozent nach. Das ist…
Anzeige SDAX: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6857
Wie wird sich SDAX in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SDAX-Analyse...
08.06. SDax: Analyse – gibt es für die Adler Group wieder Hoffnung? Marco Schnepf 212
Nach dem Einbruch am Dienstag blieb der SDax auch am Mittwoch unter Druck: Am Nachmittag verzeichnete der Index, der auch als dritte deutsche Börsenliga bekannt ist, ein schmales Minus von 0,28 Prozent (Stand: 08.06.2022, 15:30 Uhr). Bevor wir uns die wohl interessanteste SDax-Aktie des Tages anschauen, für Sie zunächst ein Überblick zu den heutigen Tops und Flops: Die größten SDax-Gewinner…
31.05. SDAX: Deutsche Euroshop, Encavis, AUTO1, Nordex & Co. - das ist jetzt wichtig! Alexander Hirschler 27
In den vergangenen Wochen und Monaten wurden die Märkte von einer massiven Korrektur heimgesucht. Das makroökonomische Umfeld, das von hoher Inflation, Zinsängsten und Rezessionssorgen geprägt ist, bildete eine gute Basis für großangelegte Verkäufe. So kam es zur ersten signifikanten Korrekturbewegung seit der Rallye nach dem Corona-Crash im Frühjahr 2020. Anleger schmeißen ihre Anteile auf den Markt Für Anleger machte es…